Anzeige

David Bowie in Berlin: Stardust-Soundtrip mit Sennheiser

David Bowie is back! Das „Popkultur-Chamäleon“ ist zurück in Berlin. Bis zum 10. August 2014 kann man im Berliner Martin-Gropius-Bau Bowies Leben und Werk erkunden – und dank Sennheiser in sein Klanguniversum eintauchen!

Bilder zur Verfügung gestellt von Sennheiser
Bilder zur Verfügung gestellt von Sennheiser

Berlin – diese damals geteilte Stadt hat Bowies Berliner Musiktrilogie der späten 70er Jahre geprägt. Die Alben „Low“, „Lodger“ und „Heroes“ wurden zudem zu großen Teilen im Hansa Studio, nah des Grenzstreifens, aufgenommen. In der Ausstellung werden Personen und Orte, die zu der Zeit für Bowie in Berlin von besonderer Bedeutung waren, durch zusätzlicher Exponate verstärkt in den Fokus gerückt. Als technischer Audiospezialist sorgt Sennheiser für den entsprechenden Sound dieser multimedial angelegten Inszenierung.

Rund 300 Objekte des David Bowie Archives gibt es zu entdecken. Darunter handschriftliche Texte, Kostüme, Fotos, Filme und Musikvideos sowie Bowies eigene Instrumente oder persönliche Sammlungsstücke. Von A(laddin Sane) bis Z(iggy Stardust) – die Zahl der Kunstfiguren, welche Bowie bereits verkörperte, ist legendär und stilprägend für ganze Generationen. Auch das ist einer der Gründe, warum die Exponate unzählige Menschen anziehen. Auf den bisherigen Stationen der Ausstellungstournee- London, Toronto und São Paulo-  wurden Besucherrekorde gebrochen. Ebenso hohe Erwartungen hat man nun in Berlin.
Um Bild- und Klangeindrücke verschmelzen zu lassen, sind im Ticketpreis drahtlose Besucherführungssysteme enthalten. Dank origineller Technik sorgen sie dafür, dass die Tonbeiträge stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort abgespielt werden. Sennheisers Kopfhörer bringen schießlich den Sound ans Ohr und machen es möglich in Bowies Klangwelten einzutauchen. 

Ein Höhepunkt des audiovisuellen Ausstellungsrundgangs ist eine 3D-Klanginstallation. Zu Bowie-Videos & Co. werden die Besucher von räumlich wirkender Musik eingehüllt, die über versteckt montierten Beschallungslautsprecher wiedergegeben wird. Um das in Stereo bzw. teilweise nur in Mono vorhandene “historische” Musikmaterial als 3D-Erlebnis über einen 9.1-Lautsprecheraufbau wiedergeben zu können, kam ein spezieller Upmix-Algorithmus zum Zuge. Dieser wurde von G. Zielinsky, Sennheiser International Recording Applications Manager, entwickelt. Interessierte finden technische Details online im Sennheiser Blue Stage Magazin.

Hot or Not
?
Bilder zur Verfügung gestellt von Sennheiser

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

David Bowie & Gail Ann Dorsey: "Under Pressure"

Feature

Unser Web-Fundstück der Woche: Pop-Chamäleon David Bowie und "seine" Bassistin Gail Ann Dorsey performen den Welthit "Under Pressure"!

David Bowie & Gail Ann Dorsey: "Under Pressure" Artikelbild

Der Welthit "Under Pressure" ist eine Kollaboration zwischen David Bowie und Queen und erblickte das Licht der Welt im Jahr 1981. Das sensationelle Zwei-Ton-Bassmotiv wurde natürlich seinerzeit von Queen-Bassist John Deacon eingespielt. Und für den markanten Gesang zeichnete neben Pop-Chamäleon David Bowie mit Freddie Mercury einer der markantesten Künstler der Popmusik verantwortlich. Was für ein Dreamteam!

Ken Scott, David Bowie und The Beatles

Magazin / Feature

Der ehemalige Toningenieur der Abbey Road Studios Ken Scott hebt David Bowie und die Beatles auf dasselbe level, was die Zusammenarbeit mit ihnen und deren Vorgehensweise betrifft.

Ken Scott, David Bowie und The Beatles Artikelbild

Produzent Ken Scott hebt David Bowie und die Beatles auf dasselbe Level, was die Zusammenarbeit mit ihnen und deren Vorgehensweise betrifft.

Die Ärzte: Berlin Tour mit 13 Konzerten fixiert

Magazin / Feature

Für 2022 sind Konzerte in kleinen Clubs sowie auf großen Outdoor-Bühnen in Berlin geplant. Tickets gehen heute um 17 Uhr (25.3.) in den Vorverkauf!

Die Ärzte: Berlin Tour mit 13 Konzerten fixiert Artikelbild

Die Berliner Punkrock-Band Die Ärzte spielen wieder in der Hauptstadt. Mit der BERLIN TOUR MMXXII sind Konzerte in zwölf Locations geplant. Alle Informationen zu den Terminen und Tickets gibt es hier.

Blast from the past: David Lee Roth stellt 1986 seine neue Band vor!

Bass / Feature

Was waren das noch für Zeiten: 1986 stellte der Ex-Van-Halen-Frontmann David Lee Roth in einem spektakulären Video-Interview seine neue Band vor: Steve Vai (git), Billy Sheehan (b) und Gregg Bissonette (dr).

Blast from the past: David Lee Roth stellt 1986 seine neue Band vor! Artikelbild

Als der die US-Hardrock-Band von Van Halen und ihr extrovertierter Frontmann David Lee Roth 1985 angaben, von fortan getrennte Wege gehen zu wollen, ging ein Aufschrei durch die Musikszene. Während Van Halen daraufhin nicht minder erfolgreich mit Sammy Hagar weiterarbeiteten, scharte Roth, der 1985 mit der EP "Crazy From The Heat" erste Gehversuche auf Solopfaden unternommen hatte, eine neue Gruppe aus hochkarätigen Musikern um sich. Mit von der Partie waren die "jungen Wilden" Steve Vai (git), Billy Sheehan (b) und Gregg Bissonette (dr).

Bonedo YouTube
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone