Anzeige

Dave Grohl und Mick Jagger mit Lockdown-Song ‘Eazy Sleazy’

Zwei Rock-Legenden haben sich verbündet und gemeinsame Sache gemacht. Herausgekommen ist mit “Eazy Sleazy” ein Werk, welches satirisch an die aktuelle Zeit gerichtet ist. 

But it's easy © Youtube
But it’s easy © Youtube


In den letzten Monaten gab es schon so einige schräge Kooperationen zwischen Musikern: Elton John, Miley Cyrus und Metallica oder David Hasselhoff mit Metallern aus Österreich. Ganz so überraschend ist da die Zusammenkunft zwischen zwei Rocklegenden sicherlich nicht. Rolling Stones Sänger Mike Jagger präsentiert das Stück am Mikro und Gitarre, der ehemalige Nirvana-Drummer Grohl übernahm Schlagzeug, Bass und Gitarre. 
Der Text handelt von der aktuellen Zeit “Zuhause in den Gefängnismauern”, dass Bill Gates Impfstoff bald im eigenen Blutkreislauf zu finden sein wird oder von den andauernden Zoom-Calls. Die humoristischen Anspielungen über Lockdowns, Impfungen und dem “neuen Alltag” sind leicht nachvollziehbar. Optimistisch schauen die beiden allerdings in die Zukunft, und wollen die Pandemie lieber heute als morgen vergessen – das Lied endet mit “it will only be a memory you trying to remember to forget”. 
In einem Statement zu dem Release machte der unermüdliche 77-Jahre alte Mick klar, dass man auch in Krisenzeiten nicht den Kopf in den Sand stecken sollte: „Es ist ein Song, den ich darüber geschrieben habe, wie ich aus dieser Sperre herauskomme, mit etwas dringend benötigtem Optimismus. Danke an Dave Grohl, dass er Schlagzeug, Bass und Gitarre gespielt hat. Es hat viel Spaß gemacht, mit ihm zu arbeiten. Ich hoffe, ihr alle genießt ‚Eazy Sleazy‘.“
Dave Grohl bedankte sich über die Zusammenarbeit und bezeichnete sie als “wahrgewordenen Traum”. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
mickjaggerunddave Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

The Rolling Stones vs. The Beatles – Mick Jagger stichelt gegen Paul McCartney

Magazin / Feature

Jahrzehnte nach der eigentlichen Blütezeit der beiden Gruppen The Beatles und The Rolling Stones brodelt die Rivalität von damals zur Zeit womöglich wieder etwas hoch.

The Rolling Stones vs. The Beatles – Mick Jagger stichelt gegen Paul McCartney Artikelbild

Wer ist besser? Wer ist größer? Fragen, die in den sechziger Jahren in Bezug auf die Rolling Stones und die Beatles immer wieder gestellt wurden. Sogar bis heute, woraufhin sich McCartney in der Vergangenheit zweimal etwas kritisch gegenüber der Musik der Rolling Stones äußerte. Dafür gab es nun eine kleine Spitze von Sänger Mick Jagger zurück.

In diesen Musikern sieht Mick Jagger die Zukunft der Rockmusik

Feature

In den letzten Jahren gab es laut dem Stones-Frontmann nur wenige gro&szlig;artige Rockstars. Zwei Pop-Punk-S&auml;nger geben ihm allerdings Hoffnung. In einem Interview mit dem schwedischen Radiosender &ldquo;P4&rdquo; sprach der britische Rocker die langj&auml;hrige Flaute von gro&szlig;en Rockern an: &ldquo;In der Rockmusik braucht man Energie und in der letzten Zeit gab es nicht viele neue Rocks&auml;nger.&rdquo; &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/dave-grohl-und-mick-jagger-mit-lockdown-song-eazy-sleazy/">Continued</a>

In diesen Musikern sieht Mick Jagger die Zukunft der Rockmusik Artikelbild

In den letzten Jahren gab es laut dem Stones-Frontmann nur wenige großartige Rockstars. Zwei Pop-Punk-Sänger geben ihm allerdings Hoffnung.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett

Gitarre / Feature

Bei der finalen Performance der Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie 2015 stand Dave Grohl gänzlich benebelt auf der Bühne und versuchte sich hinter Stevie Wonder zu verstecken.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett Artikelbild

Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat jede Menge Geschichten auf Lager. Sowohl in seiner kommenden Autobiografie "The Storyteller" als auch über seinen Instagram-Kanal teilt der Musiker den einen oder anderen Schwank aus der Vergangenheit. Im Hinblick auf die diesjährige Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie erinnerte sich Grohl an seinen dortigen Auftritt mit Joan Jett vor fünf Jahren zurück.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT