Anzeige
ANZEIGE

B.log – Die 5 nervigsten Synthesizer-Hooklines

Die Eurodance-Jahre waren eine merkwürdige Zeit. Es ist ja nicht so, dass dieses Genre nicht auch ein paar große Hymnen und echte Klassiker hervorgebracht hätte, ich denke da zum Beispiel an The Rhythm Of The Night (Corona), Rhythm Is A Dancer (Snap!), Right In The Night (Jam & Spoon) oder No Limits (2 Unlimited). Aber auf dem Höhepunkt der Neunziger verstopfte ein billig produzierter musikalischer Flachwitz nach dem anderen die Charts, und alle funktionierten nach dem gleichen Schema: gerappte Strophe, gesungener Chorus und dann eine grauenhaft einfallslose Synthie-Hook. Die Tatwaffen hießen Quasimidi Raven, E-mu Orbit (The Dance Planet) und Roland JP-8000. Hier sind die fünf schlimmsten Synthesizer-Hooklines:

(Foto: fotolia, © dbunn / Montage: bonedo.de)
(Foto: fotolia, © dbunn / Montage: bonedo.de)

5. Platz: Eiffel 65 – Blue (Da Ba Dee)

Bizarres Video, verzerrte Stimme und eine äußerst nervige Synthie-Hook – damit bohrte sich dieser Eurodance-Hit in alle Ohren. Die Italiener wiederholten das Prinzip noch einmal und verschwanden dann in der Versenkung. Interessanterweise enthält das dazugehörige Album “Europop” ein paar echte Kracher mit tollen Sounds und einer fetten Produktion, die ich mir sogar manchmal absichtlich anhöre. Aber die Singles waren wirklich ausgesprochen nervig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Platz: ATC – Around the world

Mit ATC schaffte es Alex Christensen, das für einen Hit benötigte musikalische Material auf ein neues Rekordtief zu reduzieren. Der Song besteht aus zwei Takten. Unter dem (nicht weniger nervigen) Mädchenchor spielen ein paar Synthie-Glöckchen eine der nervigsten Hooklines der Welt. Unerwarteter Höhepunkt: Die Rückung um einen Halbtonschritt. Boah, weiter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Platz: Masterboy – Porque te vas

“Porque te vas” darf nicht fehlen, weil dieser Track neben einer nervigen Synthie-Hook auch noch den schlechtesten Rap aller Zeiten enthält (“If only I could stay with you / Today I’m happy, tomorrow blue / Sexy chica, it’s not like before / Yo te quiero mi amor”). Ja, wirklich. Hier ist das ganze Elend in einem Song vereint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Platz: E-Rotic – Max Don’t Have Sex With Your Ex

Respekt. Nicht nur für diesen fürchterlich penetranten Lead-Sound. Respekt auch für die Konsequenz, mit der die Verantwortlichen danach in rascher Folge fast identische Gräueltaten mit den Titeln “Fred Come To Bed”, “Oh Nick Please Not So Quick”, “Fritz Love My Titz” und “Oh Willy Use A Billy Boy” folgen ließen. Die wussten schon genau, was sie taten. Danke übrigens für den gut gemeinten Ratschlag!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Platz: Vengaboys – We Like To Party

Achtung! The Vengabus is coming! Und aus den Boxen dröhnt die schlimmste Synthie-Hookline, die sich je jemand “ausgedacht” hat. Die Vengaboys sind daran Schuld, dass noch heute fast jeder Synth ein Preset mit zwei im Abstand von einer großen Terz auseinander gestimmten Sägezahn-Oszillatoren hat. Und weil man mit diesem Sound gar nichts anderes spielen kann als genau dieses Lied, ist der Vengabus beim Sounds ausprobieren im Proberaum die potenteste Terrorwaffe des Keyboarders. Die Niederländer waren übrigens nicht dumm und haben dieselbe Hookline für ihren zweiten Hit “Up & Down” gleich nochmal benutzt. Oder war es anders herum? Egal…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Foto: fotolia, © dbunn / Montage: bonedo.de)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lasse Eilers

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
HBO Synthesizer Workbench - Synthesizer und mehr zum Selbstbauen
Keyboard / News

HBO Synthesizer Workbench ist bekannt für dessen Entwicklungen von Synthesizern und Multieffekten und Orgeln, deren Schaltpläne zum Nachbauen kostenlos zur Verfügung stehen.

HBO Synthesizer Workbench - Synthesizer und mehr zum Selbstbauen Artikelbild

HBO Synthesizer Workbench ist bekannt für dessen Entwicklungen von Synthesizern und Multieffekten und Orgeln, deren Schaltpläne zum Nachbauen kostenlos zur Verfügung stehen.  Wer also gerne selbst zum Lötkolben greift, findet bei HBO Synthesizer Workbench aus Wittlich eine ansprechende Basis, um seinem Hobby zu frönen. Neben drei analogen Synths befinden sich auch ein digitaler Synthesizer, ein Mulktieffektgerät sowie eine Orgel nebst kostenlosem Schaltplan und Beschreibung, Firmware und Bauanleitung im Portfolio, die zum Nachbauen reizen.  Hier z.B. der Aufbau des SSI 2144 Synthesizers - eines sechs-stimmigen Analogsynthesizers

Arcadia Electronics PLL Organ - kompakter DIY-Synthesizer, der Orgel und Synthesizer zugleich ist zum Selbstbauen
Keyboard / News

Arcadia Electronics stellt mit PLL Organ, einen kompakten DIY-Synthesizer/Orgel mit integriertem Filter und Delay vor, der den italienischen Orgeln der 1960er Jahre Tribut zollt.

Arcadia Electronics PLL Organ - kompakter DIY-Synthesizer, der Orgel und Synthesizer zugleich ist zum Selbstbauen Artikelbild

Arcadia Electronics stellt mit PLL Organ, einen kompakten DIY-Synthesizer/Orgel mit integriertem Filter und Delay vor, der den italienischen Orgeln der 1960er Jahre Tribut zollt. PLL Organ ist Synthesizer und Orgel zugleich in einem Gehäuse mit kompaktem Formfaktor zum Selbstlöten. Die Entwickler beschreiben PLL Organ als eine Hommage an die legendären italienischen Orgeln aus den 1960er Jahren wie  Farfisa und GEM, welcher wie die Originale über eine Klangerzeugungssektion verfügt, die aus sechs parallelen Oktaven besteht und der Division-Down-Architektur folgt. Die sechs Oktaven können mit mittels Schieberegler oder einem resistiven Touchpad gemixt werden. PLL Organ bietet jedoch auch Funktionen, die bei Synthesizern Einsatz finden: Detune, Filter Cutoff und Resonance, LFO Wave Shape, Depth und Rate sowie eine Delay-Sektion. Neun Regler dienen der Gestaltung des Orgel-Klangs, womit PLL Organ zum Synthesizer wird. Zusätzlich bietet das Gehäuse noch Toggle-Schalter für Glide (On/Off)und Attack (On/Off) sowie einen zuweisbaren LFO (Vibrato/Tremolo) und einen Schalter zum Aktivieren des resistiven Touchpads. Gespielt wird PLL Organ über eine 24-Tasten Knopfklaviatur, ähnlich wie bei Sonicware ELZ_1 und Liven XFM. Ein Line-Ausgang befindet sich auf der Rückseite, auch ein Kopfhörerausgang ist im Angebot. Ein schönes Geschenk für die kommenden Weihnachtsfeiertage, das Langeweile gekonnt überbrückt, denn der Synthesizer muss selbst gelötet werden.

Case-Modding für Synthesizer: Die schönsten Modifikationen
News

Dein Synthesizer klingt gut, ist aber zu hässlich? Oder die Gehäuseform passt dir nicht? Mach es wie diese Case-Modder und baue dir deinen ganz individuellen Synth!

Case-Modding für Synthesizer: Die schönsten Modifikationen Artikelbild

Die Optik deines Synthesizers gefällt dir nicht oder das Gehäuse könnte besser sein? Mach es wie diese Case-Modder und verpasse deinem Synthesizer eine optische Frischzellenkur! Oder du steckst die Elektronik einfach gleich in ein ganz anderes Gehäuse. Mit so einem Einzelstück sind dir neidische Blicke garantiert!

Die besten batteriebetriebenen Synthesizer: Jammen ohne Steckdose
Keyboard / News

Mit einem batteriebetriebenen Synthesizer kannst du überall jammen: unterwegs, am Strand und in der Fußgängerzone. Hier kommen unsere Favoriten!

Die besten batteriebetriebenen Synthesizer: Jammen ohne Steckdose Artikelbild

Ticket in der Tasche, Koffer gepackt, Coronapass auf dem Handy – vielleicht fährst auch du in diesen Tagen endlich mal wieder in den Urlaub. Mit einem batteriebetriebenen Synthesizer kannst du auch unterwegs oder am Strand jammen und den nächsten Sommerhit produzieren. Vom kleinen Taschen-Synth bis hin zum ausgewachsenen Boliden mit 88 Tasten: Hier sind die besten Synthesizer mit Batteriebetrieb.

Bonedo YouTube
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)