Anzeige
ANZEIGE

Audiovergleich – JHS Angry Charlie vs. Marshall JCM 800

Als ab Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre der Ruf nach mehr Gain lauter wurde, ließ es sich Jim Marshall nicht nehmen, dies bei der Konzeption seiner Amps zu berücksichtigen, indem er die Vorstufen kaskadierte. Das Ergebnis war der Super Lead MkII, der bald ein optisches Facelift erfuhr und in der JCM 800 Serie mündete. Diese Reihe trat vor allem mit den einkanaligen Modellen einen Siegeszug durch die Amp-History an, die als 2004 mit 50 Watt und als 2203 mit 100 Watt erhältlich waren.

vergleich-pedal-vs-amp-marshall-jcm-800-jhs-angry-charlie


Da die Entwicklung von Verzerrerpedalen zum damaligen Zeitpunkt noch relativ jung war, zog einige Zeit ins Land, bevor man sich dieses klassischen Sounds auch in der Entwicklung von Bodentretern annahm. Besonders sind hier die Crunch Box von MI Audio oder der Angry Charlie von JHS zu nennen, der später die Vorlage des Andy-Timmons-Pedals “The AT” werden sollte.
Uns interessiert natürlich, wie sich ein kleines Bodenpedal gegen ein 100-Watt-Topteil behaupten kann, und lassen den JCM 800 2203 gegen einen JHS Angry Charlie antreten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Testaufbau

Fotostrecke: 2 Bilder Marshall JCM 800
Fotostrecke

Der Angry Charlie wird über einen 50W Fender Bassman Silverface aus dem Jahre 1973 gespielt, der sich extrem gut mit sämtlichen Pedalen verträgt und ganz bewusst kein Amp von Marshall ist.
Um eine höhere Vergleichbarkeit zu erzielen, werden beide Amps durch die identische 4×12″ Celestion Greenback Pre Rola M75 Faltung geschickt.

1. Singlecoils – Fender Stratocaster 

Audio Samples
0:00
Marshall JCM 800 JHS Angry Charlie

2. Humbucker – Ibanez Artist 2619

Audio Samples
0:00
Marshall JCM 800 JHS Angry Charlie

3. Dynapicking – Ibanez Artist 2619

Audio Samples
0:00
Marshall JCM 800 JHS Angry Charlie

4. Solofills – Ibanez Artist 2619

Audio Samples
0:00
Marshall JCM 800 JHS Angry Charlie

Zum Abschluss hört ihr noch ein Praxisbeispiel in einem Songkontext, zuerst wieder der JCM800 und im Anschluss der JHS Angry Charlie:

Audio Samples
0:00
Praxisbeispiel

Wer sich noch eingehender mit dem Marshallsound beschäftigen will, kann hier fündig werden:

Affiliate Links:


Marshall JCM 800 Reissue 2203
Marshall
JCM 800 Reissue 2203


 

JHS Pedals Angry Charlie V3
JHS Pedals
Angry Charlie V3


   

Verwandte Artikel:

Hot or Not
?
vergleich-pedal-vs-amp-marshall-jcm-800-jhs-angry-charlie Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Eine Liebeserklärung an den Marshall Guv’Nor
Gitarre / Feature

Der Marshall Guv’nor ist ein Zerrpedal mit wechselvoller Geschichte, aber seit eh und je ein charaktervoller und selbstbewusster Begleiter für die Gitarre.

Eine Liebeserklärung an den Marshall Guv’Nor Artikelbild

Ende der 80er Jahre war die Produktion verschiedenster Overdrive- und Distortionpedale diverser Herstellern bereits in vollem Gange und als Gitarrist konnte man aus einer Fülle von Modellen jeglicher Couleur auswählen. Nichtsdestotrotz war der Druck, der aus einem verzerrten Amp gewonnen wurde, dem Pedalsound in der Regel deutlich überlegen und häufig wurden die Pedale zum damaligen Zeitpunkt als Booster eingesetzt.

Laute Motoren zu lauten Gitarren – David Brown Automotive bringt zum sechzigsten Geburtstag von Marshall eine besondere Edition seines Mini Remastered auf den Markt
Feature

Marshall Amplification und David Brown Automotive machen gemeinsame Sache und verbauen einen 1.330 Kubikzentimeter großen Vierzylinder-Motor und einen Marshall DSL1 Combo-Verstärker in ein und demselben Gefährt.

Laute Motoren zu lauten Gitarren – David Brown Automotive bringt zum sechzigsten Geburtstag von Marshall eine besondere Edition seines Mini Remastered auf den Markt Artikelbild

Das Bild von Oldtimern und elektrischen Gitarren hat sich vor allem durch die amerikanische Rock 'n' Roll-Kultur der 50er und 60er Jahre gefestigt. Eine Zusammenarbeit von David Brown Automotive und Marshall greift diese thematische Verschmelzung nun aktuell ebenfalls auf.  Denn zum sechzigsten Geburtstag des längst nicht nur Gitarren-Amps herstellenden Unternehmens wird es genau sechzig Mini-Nachbauten in einer speziellen Edition geben, in deren Kofferraum ein DSL1 Vollröhren-Combo verbaut ist. 

Audiovergleich - Neural DSP Soldano SLO-100 vs. Soldano SLO-30
Gitarre / Feature

Digitale gegen analoge Welt: In unserem Audiovergleich tritt der kleine Soldano SLO-30 Vollröhrenamp gegen das Neural Plugin der Amplegende SLO-100 an.

Audiovergleich - Neural DSP Soldano SLO-100 vs. Soldano SLO-30 Artikelbild

Mike Soldanos SLO-100 gehört zu den ikonischen Amps der 80er und 90er Jahre und öffnete Tür und Tor für eine ganze Reihe von modernen High-Gain-Amps wie dem Peavey 5150 und dem Mesa Boogie Rectifier. Auch wenn der SLO von Gitarrengrößen wie Eddie Van Halen, Mark Knopfler, Gary Moore und Prince gespielt wurde, hörte man nach den 90ern nur noch sporadisch von Soldano Amps. Das lag zum einen daran, dass der damals aufgerufene Preis für den SLO-100 alles andere als günstig war, aber auch daran, dass andere Hersteller auf die Idee kamen, Amps mit höheren Gainreserven herzustellen.

JHS Pedals 3 Series Flanger, Phaser, Hall Reverb Test
Gitarre / Test

JHS Pedals 3 Serie Flanger, Phaser und Hall Reverb sind die drei neuen Pedale der Budget-Linie, die trotz ihres moderaten Preises der Marke alle Ehre machen.

JHS Pedals 3 Series Flanger, Phaser, Hall Reverb Test Artikelbild

Die JHS Pedals 3 Serie erweitert mit Flanger, Phaser und Hall Reverb ihren Umfang um drei zusätzliche Pedale. Auch mit ihnen bleibt Josh Scott, Firmenchef und Gründer der Pedalschmiede JHS, dem Prinzip treu, sie zum einheitlichen Serienpreis und damit deutlich günstiger als die übrigen JHS-Produkte anzubieten. Ihre Bedienung ist gewohnt einfach und übersichtlich, wobei auch bei den Neuzugängen die Ausstattung mit drei Potis, einem Mini-Kippschalter und einem Fußschalter identisch ist.

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)