Anzeige

Ashdown LB-30 2.N: Traditionelle Röhrensounds und Onboard-Cab-Sims!

Ashdowns neues Topteil LB-30 2.N (das “LB” steht für “Little Bastard”) ist ein Vollröhrenamp mit 30 Watt, der entweder konventionell mit einer Bassbox oder mithilfe sechs verschiedener Impulse-Responses direkt in die PA oder an ein Mischpult angeschlossen werden kann.

Ashdown LB-30 2.N

Retro meets Moderne!

Das Gehäuse des Ashdown LB-30 2.N kommt in einem stylischen Retro-Look aus Metall und beinhaltet selbstverständlich auch den beleuchteten Ashdown VU-Meter – dem Markenzeichen der britischen Company! Der Bassverstärker beheimatet eine ECC81, eine ECC82 und zwei ECC83 als Vorverstärkerröhren sowie vier EL84-Tubes in der Endstufen-Sektion.

Es gibt zwei Inputs für aktive und passive Bässe, einen Gain-Trim-Regler, einen Vorstufen- und einen Endstufen-Volumenregler. Mithilfe des Gain-Trim-Potis werden gleichermaßen warm-runde, als auch fauchig-grollende und dreckig-rockige Sounds im Handumdrehen realisierbar. Der Equalizer umfasst Potis für Treble, Hi Mid, Lo Mid und Bass. Außerdem verfügt der Ashdown LB-30 2.N über einen FX Loop Send- und Return-Buchsen.

Sechs Cab-Sims mit an Bord!

Die Onboard-Geheimwaffe des Ashdown LB-30 2.N sind die sechs Cab-Sims, für die Ashdown eine Kooperation mit den IR-Spezialisten von Two Notes eingegangen ist. Hier stehen an einem eigenen Drehschalter auf der Frontplatte folgende klassische (sogar per Mikro abgenommene!) Ashdown-Bassboxen zur Verfügung: ABM-810H-EVO IV, ABM-410H-EVO IV, ABM-210H-EVO IV, ABM-115-EVO IV, RM-212-EVO II sowie die CL-310 DH. 

Im Livebetrieb können somit zum Beispiel die Boxen-Emulationen an die PA gesendet werden, während die eigene Bassbox auf der Bühne als Monitor fungiert. Im Studio oder beim Homerecording geht man hingegen einfach ohne Bassbox direkt mit dem gewünschten IR-Sound ins Mischpult oder in den Rechner. Der Clou bei den IR’s ist sicher folgendes Feature: Über MIDI und rückseitige USB-Ports kann sogar die Position des imaginären Mikrofons verändert werden. Leichter führt wohl garantiert kein Weg zum Basssound deiner Träume!

Weitere Infos gibt es hier: www.ashdownmusic.com

Hot or Not
?
Ashdown LB-30 2.N

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück!

Bass / News

NAMM 2021: Ashdown bringen mit dem 12-Band 600 nach langer Auszeit mal ein kräftiges Basstopteil mit einem ultimativ flexiblen Equalizer auf den Markt.

NAMM 2021: Ashdown 12-Band 600 - Ashdown bringt den 12-Band-EQ zurück! Artikelbild

Zahlreiche Kunden haben Ashdown-Boss Mark Gooday immer wieder nach dem legendären MK-500-Basstop mit seinem zwölfbandigen grafischen EQgefragt - so viele, dass Mark diesen Forderungen nun nachgekommen ist. Vorhang auf für den Ashdown 12-Band 600!

Happy Birthday, Ashdown: Studio-Basscombos im Tweed-Look zum 25. Jubiläum!

News

Anlässlich ihres 25. Firmenjubiläums bringt die britische Company ihre Studio-Basscombos in einem zeitlos-klassischen Tweed-Look als Limited Editionheraus!

Happy Birthday, Ashdown: Studio-Basscombos im Tweed-Look zum 25. Jubiläum! Artikelbild

Ashdown Engineering werden 25 Jahre alt – das muss gefeiert werden! Anlässlich des Firmenjubiläums bringt die britische Company ihre Studio-Basscombos in einem zeitlos-klassischen Tweed-Look heraus. Erhältlich sind der Studio 10 Tweed (7 kg) mit einem Zehnzoll-Speaker und 50 Watt Leistung, der Studio Tweed 12 (10 kg) mit einem Zwölfzöller und 100 Watt, sowie der Studio Tweed 15 (11 kg) mit einem – ihr ahnt es – 15-Zöller und satten 300 Watt unter der Haube.

DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim Test

Test

Die DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim im Test. Hat dieses Gerät das Zeug zum Schweizer Taschenmesser für die Bass-Szene?

DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim Test Artikelbild

Wer sich auf die Suche nach einem flexibel einsetzbaren Bass-Preamp macht, hat die Qual der Wahl, denn die Auswahl an geeigneten Kandidaten in den Geschäften ist heutzutage wirklich riesengroß. Viele der Produkte ähneln sich zudem hinsichtlich ihrer Ausstattung, was die Entscheidung zusätzlich erschwert. Die chilenische Firma DSM & Humboldt geht bei ihren Produkten in vielerlei Hinsicht andere Wege und integriert Lösungen, die man bei anderen Herstellern in dieser Art nicht findet. Die Simplifier Bass Station, so der Name der Bass-Preamp/DI-Lösung, bietet neben den üblichen Features beispielsweise eine rein analoge (!) Boxensimulation mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten sowie zwei separate Signalwege, die jeweils über einen eigenen Effekt-Loop verfügen. Trotz der üppigen Ausstattung besitzt die Bass Station aber ein sehr handliches Format und verursacht keinerlei nennenswerten Transportaufwand - sie verschwindet zur Not sogar in der Jackentasche! Wir haben uns die DSM & Humboldt Simplifier Bass Station liefern lassen und sind gespannt, ob unser Bassistenalltag durch das kleine Kästchen wirklich so einfach wird, wie es der Name suggerieren soll!

Sondermodell: Ashdown bringt ABM-400 Ltd. Edition-Topteil heraus!

News

Anlässlich des Firmenjubiläums hat Ashdown eine limitierte Auflage ihres ABM-400-Topteils herausgebracht. Nur 100 Exemplare des Ashdown ABM-400 Ltd. Edition wurden hergestellt.

Sondermodell: Ashdown bringt ABM-400 Ltd. Edition-Topteil heraus! Artikelbild

In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die britische Company Ashdown mit ihrem ABM (Ashdown Bass Magnifier) Bass-Topteil echte Maßstäbe gesetzt. Das warme Glühen des typischen VU-Meters wurde durch Player wie Mark King, JJ Burnel, Adam Clayton und den leider zu früh verstorbenen John Entwistle bekanntgemacht. Anlässlich des 25jährigen Firmenjubiläums hat die Firma aus dem United Kingdom nun eine Special Edition des Ashdown ABM-400-Topteils herausgebracht.

Bonedo YouTube
  • Ibanez EHB1006MS-MGM - Sound Demo (no talking)
  • Spector NS Ethos 5 - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton JJ55OP - Sound Demo (no talking)