Anzeige

Analog Obsession Konsol Test

Digital und analog, das sind die beiden Pole der modernen Musikproduktion. Während die meisten Produzenten sich zu Beginn der digitalen Revolution in der Musik entweder für eine komplett digitale oder für eine komplett analoge Arbeitsweise entschieden haben, mischt heutzutage so gut wie jeder Musiker beide Welten miteinander – „best of both worlds“ also.

Analog_Obsession_Konsol_B01_Test

Dafür braucht man vor allem eines: Plugin-Emulationen analoger Hardware, die das Signal genau wie die Vorbilder verändern, ihm Charakter verleihen. Scheinbar gibt es für so eine Aufgabe niemand Besseren als Analog Obsession. 

Noch mehr kostenlose PlugIns findet ihr in unserem großen Freeware Software Synths und PlugIns Special.

Details & Praxis

Allgemeines

Konsol gibt es für Windows in den Formaten VST2 und VST3. Für Apple-Computer ist es in den Formaten VST2, VST3 und AU erhältlich. Beschränkungen, die die Version des Betriebssystems betreffen, werden keine angegeben. Zumindest bei Windows sollte das bis Version 7 sowieso kein Problem darstellen.  
Die Internetpräsenz des Herstellers besteht inzwischen nur noch aus einem Link zu dessen Patreon-Page. Aber keine Sorge, alle Plugins sind als Freeware erhältlich. Sollte der ein oder andere begeisterte Nutzer aber den Wunsch verspüren, seiner Dankbarkeit monetären Ausdruck zu verleihen, geht das über Patreon ganz leicht. So bleiben einem auch die Angabe der E-Mail-Adresse oder ähnliche Schritte erspart – durchaus eine sinnvolle Lösung, wie ich finde.

GUI und Konzept

Konsol emuliert drei verschiedene Mixing-Konsolen (auf Tube (Gray), Transistor (Blue) und Op-Amp (Black) basierend). Ausgewählt werden die drei Modelle über den roten Schalter ganz unten. 

Das GUI von Konsol.
Das GUI von Konsol.

Sound

Beispiel 1 ist eine Akustikpiano-Aufnahme. Nutzt man diese als Solo-Pianostück, gibt es nicht allzu viel auszusetzen. Bevor wir sie in einen Track einbauen, sollten wir sie aber ein bisschen bearbeiten, und zwar mit Konsol. Dazu entferne ich zuerst ein paar tiefe Frequenzen und gebe etwas Höhen dazu. Außerdem erhöhe ich das Input-Level und gleiche das mit dem entsprechenden Output-Level aus. Dadurch kommt das Piano in den Vordergrund. Und auch die Anschläge sind perkussiver und damit deutlicher geworden. 
Das Gleiche nun mit dem Drum-Kit in Beispiel 2. Der Loop ist durch Konsol nicht mehr so klar, klingt aber leicht komprimiert und passt sich so definitiv besser an andere Spuren an, ohne dabei aber unterzugehen. Die leichte Verzerrung klingt gut, allerdings verlieren wir auch etwas von den Transienten. So haben die Drums aber mehr Charakter.  
Zu den Vocals in Beispiel 3 passt Konsol dann wie die Faust aufs Auge. Unglaublich, wie gut der Stimme die Verzerrung steht und wie lebendig und rockig sie dadurch klingt. Jack White hat genau so viel Verzerrung auf seiner Stimme, klingt damit aber auch nicht besser. Respekt an Konsol.   

Audio Samples
0:00
Analog_Obsession_Konsol_A01_Piano_Clean2.wav Analog_Obsession_Konsol_A02_Piano_Konsol.wav Analog_Obsession_Konsol_A03_Drums_Clean.wav Analog_Obsession_Konsol_A04_Drums_Konsol.wav Analog_Obsession_Konsol_A05_Vocals_Clean.wav Analog_Obsession_Konsol_A06_Vocals_Konsol.wav

Fazit

Konsol von Analog Obsession gehört zu den Tools, die man auf so gut wie jeder Spur einsetzen kann. Selbst, wenn man damit das Signal nicht übersteuert oder den 2-Band-EQ gar nicht nutzt, klingt das Ergebnis durch die detailgetreu emulierten Mixing-Konsolen einfach anders, besser, interessanter. Konsol versprüht auch dann schon seine analoge Farbe und Wärme, wenn man alle Regler unberührt lässt. Genau so arbeiten die Mixingprofis. Und dann kostet das Plugin noch nicht mal etwas: Go get it!

Pro
  • top Analogklang
  • Konsolen und EQ wurden detailgetreu nachempfunden und klingen schön analog
  • passt besonders gut zu Vocals
Contra
  • kein Contra
Features
  • drei verschiedene Mixing-Konsolen (Tube, Transistor und Op-Amp)
  • Track- und Bus-Mode
  • 2-Band-Shelf-EQ
Preis
  • kostenlos

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • top Analogklang
  • Konsolen und EQ wurden detailgetreu nachempfunden und klingen schön analog
  • passt besonders gut zu Vocals

Contra

  • kein Contra
Artikelbild
Analog Obsession Konsol Test
Hot or Not
?
Analog_Obsession_Konsol_B01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Tobias Homburger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Analog Obsession Loaded Test

Software / Test

Analog Obsession hat seit kurzem einen Channel-Strip nach analogem Vorbild im Angebot. Hier geht’s zum Test.

Analog Obsession Loaded Test Artikelbild

Analog Obsession sowie seinen inzwischen beachtlichen Effektfuhrpark haben wir euch bereits mit Rare, Konsol und Yala vorgestellt. Immer wieder gesellen sich aber neue Plugins hinzu, die einer separaten Vorstellung bedürfen – so wie das neueste Exemplar namens Loaded. 

Applied Acoustics Systems (AAS) Ultra-Analog VA-3 Test

Software / Test

AAS Ultra Analog VA-3 ermöglicht ein praktisches Analog Modeling mit Zwei-Layer-Sounds, Arpeggiator und Effekten. Dieser Test klärt, wo seine Talente versteckt liegen.

Applied Acoustics Systems (AAS) Ultra-Analog VA-3 Test Artikelbild

Applied Acoustics Systems ist bekannt für Produkte, die Physical Modeling verwenden. Neben dem Vintage E-Piano Lounge Lizard EP-4 und Strum GS-2 mit modellierten Guitar-Sounds und -Riffs sind es insbesondere die AAS-Synthesizer, die seit Jahren stetig weiterentwickelt werden und in der DAW so einiger Producer täglich mitspielen. Es sind vier Instrumente: der Modular aufgebaute Multiphonics CV-1, der Chromaphone 3 mit einem Fokus auf synthetisierten perkussiven Naturklängen, das Streicher-Ensemble String Studio VS-3 und der Ultra Analog VA-3, den wir in diesem Test besprechen. Abgesehen vom Multiphonics CV-1 sind sich diese Physical-Modeling-Instrumente ziemlich ähnlich, der wesentliche Unterschied liegt beim Synthese-Modul.

Valdemar Erlingsson Cloud Seed Test

Software / Test

Du willst Hall kreativ einsetzen? Dann solltest du dir Cloud Seed von Valdemar Erlingsson anschauen.

Valdemar Erlingsson Cloud Seed Test Artikelbild

Nicht allzu viele  Leute werden von Valdemar Erlingsson gehört haben, wirklich viel Output hatte der Software-Entwickler bisher nämlich nicht. In seinem Werk gibt es einen algorithmischen Open-Source-Hall, der allerdings in aller Munde ist. So etwas lassen sich unsere Freeware-Experten natürlich nicht entgehen. 

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)