Anzeige
ANZEIGE

AMSynths AM1047K – Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter

AMSynths veröffentlicht das AM1047K-Modul, die fehlende Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter aus dem 2500er System.

Neben der Oszillator Hüllkurve bietet Behringers 2500er Serie auch das 1047 Multimode Filter/Resonator Modul, wobei eine Funktion im Nachbau des 2500 fehlt: Die Keyboard-Percussion-Funktion, die im Original in der Matrix verfügbar ist. AMSynths liefert diese Funktion nun als dediziertes Modul für wenig Geld. Das AMSynths AM1047K zeigt sich als 8HP-Modul, das dem Behringer 1047 Multi Mode Filter die fehlende Keyboard-Percussion-Funktion hinzufügt wobei das Modul mit dem Filter und einem Eurorack-Keyboard oder Sequencer gepatcht werden muss. 
Mit einem über CV und Gate angeschlossenen Keyboard oder Sequencer ermöglicht das Modul das Pingen des Filters, wodurch sich perkussive Klänge
AMSynths AM1047K (Quelle: AMSynths)
AMSynths AM1047K (Quelle: AMSynths)
kreieren lassen und die Klangerzeugungsfunktionen des Filters freigeschaltet werden. Das Ganze sieht nach einer sinnvollen Ergänzung des Moduls au, die auch nicht so teuer ist.

Preis und Verfügbarkeit
Das AMSynths AM1047K Modul ist in Kürze zum Preis von 65 £ im offiziellen Store erhältlich. Das Modul wird mit einem Satz M3-Befestigungsschrauben/Unterlegscheiben und einem standardisierten 16-poligen Doepfer-Stromkabel geliefert.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
AMSynths AM1047K (Quelle: AMSynths)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
AMSynths AM8325 OBIE-XA VCF - Oberheim OB-Xa Filter für Eurorack
Keyboard / News

AMSynths bringt mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des legendären Oberheimer OB-Xa analogen Polysynths in das Eurorack.

AMSynths AM8325 OBIE-XA VCF - Oberheim OB-Xa Filter für Eurorack Artikelbild

AMSynths bringt mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des legendären Oberheim OB-Xa analogen Polysynths in das Eurorack. Der Oberheim OB-Xa ist einer der beliebtesten polyphonen Analog-Synthesizer der Vergangenheit und auf dem Gebrauchtmarkt eine recht teure Angelegenheit. Klone von bewährter Technologie sind in den heutigen Tagen keine Seltenheit, sodass selbst der von vielen favorisierte Oberheim OB-Xa sogar bald von Behringer als Nachbau wieder in der Gegenwart erscheinen wird. Nichtsdestotrotz sind Komponenten wie die Filtereinheit des Oberheims auch für das Eurorack interessant, weshalb AMSynths nun mit dem AM8325 OBIE-XA VCF Modul die Filter des OB-Xa in das Eurorack transferiert. Das Filtermodul AM8325 ist 14 TE breit und eine Nachbildung der 2- und 4-Pol-Filter des Oberheim OB-Xa Synthesizers aus 1980 speziell für das Eurorack. In der Basis verwendet das Modul zwei AS3320-Filterchips

Superbooth 2021: AMSynths AM8012 - ARP2600P VCF für das Eurorack in neuer Version
Keyboard / News

AMSynths veröffentlicht mit AM8012 eine neue Version des vorangegangenen Eurorack-Filtermoduls, das auf der Schaltung des ARP 2600 basiert.

Superbooth 2021: AMSynths AM8012 - ARP2600P VCF für das Eurorack in neuer Version Artikelbild

AMSynths aus England veröffentlicht mit AM8012 eine neue Version des vorangegangenen Eurorack-Filtermoduls, das auf der Schaltung des ARP 2600 basiert. Das ursprüngliche Filter beschreibt ein 4-poliges 24-dB-Tiefpassfilter, das um eine traditionelle „Moog“-Transistor-Ladder herum aufgebaut wurde und temperaturkompensiert ist. Es erschien 1971 in frühen ARP 2600-Synthesizern und ist eine Weiterentwicklung des ARP 1006-Filters im 2500 Modular-Synthesizer. In der Laufzeit des ursprünglichen AM8012 wurde das Modul um das ursprüngliche Design mit hochwertigen internen Komponenten wie angepassten Transistor-Arrays und Präzisionskondensatoren zu verbessern. Die aktuelle Version des Filtermoduls zeigt sich schwarz eloxiert im Design des ARP 2600 mit ausgesuchten Bauteilen bestückt und in Handarbeit gefertigt.

AMSynths AM8400 JP04 VCO - Roland Jupiter-4 Oszillator für das Eurorack
Keyboard / News

Der britische Hersteller AMSynths bringt den Oszillator des legendären Roland Jupiter-4 in das Eurorackformat.

AMSynths AM8400 JP04 VCO - Roland Jupiter-4 Oszillator für das Eurorack Artikelbild

AMSynths AM8400 VCONoch heute gilt der Oszillator des originalen Jupiter-4 als Besonderheit, der aufgrund der Verwendung eines 555-Timer-Chips und eines CMOS-Teiler-Chips Rechteckwellen zu erzeugt, die dann in Sägezahn und Pulse geformt werden.AMsynths verwendet für den AM8400 JP04 VCO die gleichen Bauteile, um dem Aufbau des ursprünglichen VCOs so nahe wie möglich zu kommen, ersetzt jedoch den alten uA726-Chip durch neue Tempco-basierte Transistor-Komponenten, was eine höhere Präzision und Aufwärmzeit verspricht. Somit verfügt der AM8400 JP04 VCO über die Funktionalität des Originals, bietet aber obendrein noch einen zuschaltbaren Sub-Oszillator, ser eine Rechteckwelle eine Oktave unter der VCO-Frequenz hinzufügt. Zusätzlich bietet das Modul noch Pulsweitenmodulation mit manueller und externer Steuerung sowie FM-Tiefe.Interessant ist, dass es keinen 1V/Okt.-Eingang an der Schnittstelle gibt. Der VCO bezieht seine Frequenz vom Doepfer-Keyboard-Bus, der sich im Netzkabel befindet. Alternativ lässt sich der MOD-Eingang verwenden, der eine 1V/Oktave-Kalibrierung mit dem Schieberegler auf Maximum hat.Preis und Verfügbarkeit Der AMSynths AM8400 VCO ist ab sofort zum Preis von 150 £ im offiziellen Store erhältlich.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth