Anzeige

Wah mit Zerrer: Morley 20/20 Power Fuzz Wah & 20/20 Distortion Wah

Neuauflage eines großen Klassikers und ein kleines grünes Monster. Damit sind die beiden neuen Morley Pedale  20/20 Power Fuzz Wah und 20/20 Distortion Wah gemeint, die der Hersteller frisch auftischt.

(Bild © Morley Pedals)
(Bild © Morley Pedals)

Morley 20/20 Power Fuzz Wah

Morley 20/20 Power Fuzz Wah
Morley 20/20 Power Fuzz Wah

Das Power Fuzz Wah ist ein Morley-Klassiker. Die 20/20 Version kommt in einer kompakten, Pedalboard-freundlichen Größe und bietet zusätzlich ein schalterloses Design zur Aktivierung des Wah-Effekts. Das 20/20 Power Fuzz Wah bietet Morleys breitesten Frequenzbereich für den Wah-Sweep und erzeugt laurt Hersteller in Kombination mit der Fuzz-Schaltung einen monströsen Fuzz-Wah-Sound.
Das Morley 20/20 Power Fuzz Wah ist Made in USA und verfügt über eine optische Schaltung, schalterloses Design, zwei schaltbare Fuzz-Modi (Vintage / Modern), integrierten 20/20 Buffer (verhindert Signalverlust), Quick-Clip-Batterieabdeckung, Buffered Bypass, Regler für Wah Level, Intensity und Fuzz Level, Fuzz Type Fußschalter (Silent Switch), Fuzz Fußschalter (Silent Switch), Status LEDs, Metallgehäuse aus kalt gewalztem Stahl, Glow-In-The-Dark Logo, 6,3 mm Mono-Klinken Ein- / Ausgang sowie eine Stromversorgung via 9V Batterie oder optionalem 9V DC Netzteil.
Die Fuzz-Sektion liegt im Signalweg vor dem Wah.
Lieferbar ab Mitte März.
Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das Morley 20/20 Power Fuzz Wah beträgt inkl. Mwst. Euro 239,00.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Morley 20/20 Distortion Wah

Morley MTPDW - 20/20 Distortion Wah („Little Green Monster“)
Morley MTPDW – 20/20 Distortion Wah („Little Green Monster“)

Das Morley MTPDW – 20/20 Distortion Wah („Little Green Monster“) ist ein solider Allrounder und die Empfehlung für den Pedal-Minimalisten. Für das 20/20 Distortion Wah hat Morley die klassische PDW Distortion Schaltung für mehr Gain und eine neue Tone-Sektion überarbeitet und ein schalterloses Design umgesetzt.
Das Morley 20/20 Distortion Wah ist Made in USA und verfügt über eine optische Schaltung, schalterloses Design, integrierten 20/20 Buffer (verhindert Signalverlust), Quick-Clip-Batterieabdeckung, Buffered Bypass, Regler für Dist Level, Dist Drive und Tone, Distortion Fußschalter (Silent Switch), Status LEDs, Metallgehäuse aus kalt gewalztem Stahl, Glow-In-The-Dark Logo, 6,3 mm Mono-Klinken Ein- / Ausgang sowie eine Stromversorgung via 9V Batterie oder optionalem 9V DC Netzteil.
Die Distortion-Sektion liegt im Signalweg hinter dem Wah.
Lieferbar ab Mitte März.
Der empfohlene Verkaufspreis (EVP) für das Morley 20/20 Distortion Wah beträgt inkl. Mwst. Euro 229,00.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild © Morley Pedals)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Jackson Audio Fuzz - Modular Fuzz Test

Gitarre / Test

Das Jackson Audio Fuzz wird durch auswechselbare Module zum flexiblen Fuzz-Verwandlungskünstler und liefert die authentischen Sounds diverser Pedal-Legenden.

Jackson Audio Fuzz - Modular Fuzz Test Artikelbild

Beim Jackson Audio Fuzz der texanische Pedalschmiede handelt es sich um ein komplett analoges Fuzz-Pedal, das sich mithilfe von Steckmodulen in seiner Grundcharakteristik verändern lässt. Die Module können dabei direkt auf der Platine getauscht werden und ihr Sound orientiert sich an den großen Klassikern der Fuzz-Historie wie etwa dem Arbiter Fuzz Face, dem Sola Sound Tone Bender oder dem Electro Harmonix Big Muff.

Der Unterschied zwischen Overdrive, Distortion und Fuzz

Gitarre / Feature

Die Unterschiede zwischen Overdrive, Distortion und Fuzz liegen im Sound der verschiedenen Verzerrerpedale. Wir zeigen, worauf es bei der Auswahl ankommt.

Der Unterschied zwischen Overdrive, Distortion und Fuzz Artikelbild

Overdrive, Distortion und Fuzz - drei Verzerrertypen, auf die kaum ein moderner Gitarrist verzichten kann. Verzerrte Sounds gehören zum Repertoire, und was früher bestimmten Genres des Rock'n Roll vorbehalten war und von übersteuerten Röhrenamps zum Klang beigetragen wurde, darf heute in kaum einem Song fehlen, ganz gleich, aus welcher Schublade der auch stammt. Damit ist der Einsatz von Verzerren aber auch wesentlich vielschichtiger geworden und die Unterschiede bei den verzerrten Gitarrensounds werden immer subtiler. In diesem Zusammenhang spielen die drei Verzerrertypen Overdrive, Distortion und Fuzz unterschiedliche Rollen, und wir möchten in diesem Workshop aufzeigen, was sich dahinter verbirgt und wo die klanglichen Unterschiede liegen.

Maestro Fuzz-Tone FZ-M, Ranger Overdrive und Invader Distortion Test

Gitarre / Test

Mit dem Maestro Fuzz-Tone FZ-M, dem Ranger Overdrive und dem Invader Distortion belebt Gibson nach über 40 Jahren eine legendäre Effektpedal-Marke neu.

Maestro Fuzz-Tone FZ-M, Ranger Overdrive und Invader Distortion Test Artikelbild

Maestro Fuzz-Tone FZ-M, Ranger Overdrive und Invader heißen die drei Zerrpedale im Vintage-Design, die von der Gibson-Marke im Rahmen eines Pedal-Revivals wiederbelebt werden. Mit dem Name Maestro verbinden sicherlich viele Gitarristen jenes legendäre Fuzzpedal FZ-1 aus den 60er-Jahren, das den Sound des Rolling-Stones-Hits „I can’t get no satisfaction“ weltberühmt machte. Seit 1979 wurden keine Effektpedale unter dem geschichtsträchtigen Namen mehr produziert – bis jetzt.

Modulares Ocatve Fuzz für E-Gitarre: Jackson Audio Fuzz

Gitarre / News

Dir reicht ein Sound nicht aus? Dann schau dir mal das Jackson Audio Fuzz an, denn hier kannst du offiziell Module austauschen – von vintage bis modern.

Modulares Ocatve Fuzz für E-Gitarre: Jackson Audio Fuzz Artikelbild

Zuerst dachte ich bei der News: Meh, noch ein Octave Fuzz. Bei aller Freude über neues Equipment gibt es doch auch Effekte, die gibt es schon tausendfach und viele Pedale braucht man gar nicht. Aber das Jackson Audio Fuzz geht einen anderen Weg, denn es ist (teils) modular aufgebaut.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)