Video Workshop Takeshi Nishimoto und Ableton Live

Takeshi Nishimoto

Takeshi ist Gitarrist und kommt ursprünglich aus Japan, ist aber über ein paar Umwege letztendlich in Berlin gelandet. Er ist weltweit unterwegs und arbeitet in einem großen Netzwerk mit anderen Musikern und Filmkomponisten zusammen. Die Vorbereitungen und Produktionen laufen meist über Datenaustausch zwischen den Kontinenten, und Takeshi stellt euch hier seine Arbeitsweise und den Workflow in einem Video-Special vor. Doch zuerst gibt es eine kleine musikalische Kostprobe.

Wie er zur Gitarre kam, welche Ausbildung er genossen hat und mit welchen Recording-Tools er am liebsten arbeitet, das erzählt er euch im folgenden Clip.

Ableton Live Basics

Takeshi nutzt Ableton Live zum aufnehmen und auch als Notizbuch, weil man hier sehr schnell seine Ideen festhalten und direkt mit inspirierenden Jams starten kann. Wie das vonstatten geht, erfahrt ihr im nächsten Video.

Movie Scores

Takeshi ist Spezialist für schräge und stimmungsvolle Gitarrensounds, die hauptsächlich bei Filmmusiken zum Einsatz kommen. Er arbeitet von Berlin aus mit Komponisten in Amerika und tauscht die Aufnahmen über FTP-Server aus. Hier bekommt ihr einen Einblick in seine Arbeitsweise.

Vorbereitung für eine Aufnahmesession

Die Alben des Projekts „I´m Not A Gun“ mit dem Produzenten und DJ John Tejada wurden zwar gemeinsam im Studio aufgenommen, aber zur Vorbereitung arbeitete jeder für sich selbst. Wie das Ganze im virtuellen Proberaum aussieht, erfahrt ihr im nächsten Clip.

Recording Session für einen Pop Song

Jetzt zeigt euch Takeshi ein Gitarrenarrangement, das er für eine japanische Sängerin aus Tokio gemacht hat. Was es bei solchen interkontinentalen Studiojobs zu beachten gibt, erzählt er euch im folgenden Video.

Hot or Not
?
TakeshiVidCapture Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Behringer Video Mic X1 Test
Recording / Test

Steigt ein Schwergewicht wie Behringer in ein spezielles Marktsegment wie Mikrofone f&uuml;r Video- und Streaming ein, dann schauen sehr viele genau hin. Preis und Leistung liegen gerade bei Behringer nat&uuml;rlich im Fokus. Die Leistung wird in diesem Test unter die Lupe genommen. Beim Preis bleibt sich Behringer treu und bietet das X/Y-Stereo Richtrohr Video&nbsp;Mic&nbsp;X1 f&uuml;r &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/video-workshop-takeshi-nishimoto-und-ableton-live/">Continued</a>

Behringer Video Mic X1 Test Artikelbild

Steigt ein Schwergewicht wie Behringer in ein spezielles Marktsegment wie Mikrofone für Video- und Streaming ein, dann schauen sehr viele genau hin. Preis und Leistung liegen gerade bei Behringer natürlich im Fokus. Die Leistung wird in diesem Test unter die Lupe genommen. Beim Preis bleibt sich Behringer treu und bietet das X/Y-Stereo Richtrohr Video Mic X1 für ganze 49 Euro im Markt an. Das M/S-Stereo-Richtrohr Video Mic MS wechselt für 59 Euro den Besitzer.

Bonedo YouTube
  • How good is the new Shure Nexadyne Series?
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)
  • LD Systems Mon15A G3 Review