ANZEIGE

Van Halen “Ain’t Talkin’ ’bout Love” auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing Track)

Als Van Halen im Jahre 1978 mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum auf der Bildfläche erschienen, stand die Musikwelt Kopf. So eine rohe unbändige Energie, gepaart mit einem Gitarristen, der die Spielregeln der Gitarre nach Hendrix zum zweiten mal vollkommen neu definierte, hatte man bis dahin noch nicht gehört. Zwar wurde Eddie Van Halen in der Gitarrenwelt primär durch seine spektakuläre Weiterentwicklung der “Two Hand Tappings” bekannt, doch auch als Rhythmusgitarrist und Riffschmied setzte er neue Maßstäbe und revolutionierte die E Gitarre, ja, wenn nicht sogar die Rockmusik der 70er und 80er Jahre.

Van Halen "Ain't Talkin' 'bout Love" Gitarre Workshop
Bildquelle: Discogs (https://www.discogs.com/de/master/29426-Van-Halen-Van-Halen)

Van Halen “Ain’t Talkin’ ’bout Love”

Eines der bekanntesten Van Halen Riffs stammt aus dem Stück “Ain’t Talkin’ ’bout Love”, das als vierte und letzte Single des Albums releast wurde. Einem jüngeren Publikum bekannt wurde das Ain´t talking bout love Riff durch den Song “The F–k Shop” der “2 Live Crew” und den Apollo 440 Hit “Ain´t talking ´bout dub”. Höchste Zeit, diesem Van Halen Frühwerk auf den Zahn zu fühlen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eddie Van Halens Equipment

Genau wie sein Spiel, ist auch Eddies Equipment in den 70ern Ausdruck einer unbändigen Kreativität. So schenkte der 2020 verstorbene Ausnahmegitarrist der Szene einige interessante technische Entwicklungen. Für “Ain´t talking bout love” setzte er beispielsweise seine “Frankenstrat” ein, eine Gitarre mit Strat-style-Korpus, in den er – statt der üblichen Singlecoils – einen Gibson PAF Humbucker aus einer 61 Gibson 335 eingebaut hatte. Als Tremolo kam damals noch ein Vintagetrem aus einer 58er oder 61er Strat zum Einsatz. In Sachen Amps vertraute Eddie auf alte Marshalls – für das Debutalbum war dies ein 1967 100W SLP mit SYLVANIA 6CA7 Röhren – alle Regler des Amps standen auf 10. Zusätzlich benutzte er einen Variac Volttransformer, um die Spannung des Amps herunterzuregeln und so an mehr Gain zu kommen (ein Vorgehen, das man zu Hause besser vermeiden sollte!). Die Boxen waren 4×12″ Marshall-Modelle, die mit jeweils 2 JBL D-120 und zwei Celestion Greenback Speakern ausgerüstet waren. An Effekten kamen für den Song ein MXR Script Phaser, sowie entweder ein Univox EC 80 oder ein Maestro Echoplex EP-3 für Delays zum Einsatz.

Affiliate Links
Evh Frankie Striped MN Relic R/W/B
Evh Frankie Striped MN Relic R/W/B
Kundenbewertung:
(23)
Marshall Studio Vintage SV20H
Marshall Studio Vintage SV20H
Kundenbewertung:
(146)
Marshall MR1960AX
Marshall MR1960AX
Kundenbewertung:
(23)
MXR EVH Phase 90 Bundle PS A1
MXR EVH Phase 90 Bundle PS A1 Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Catalinbread Belle Epoch BOS
Catalinbread Belle Epoch BOS
Kundenbewertung:
(5)

So wird das berühmte Ain’t Talkin’ ’bout Love-Riff gespielt

Das Riff bewegt sich in Am und kommt im Prinzip mit Am und G durch das ganze Stück. Um dem Sound noch mehr Druck zu verleihen, stimmte Eddie Van Halen die Gitarren damals einen Halbton tiefer. Der Einfachheit halber, habe ich hier jedoch alle Beispiel im Standardtuning aufgenommen.

Audio Samples
0:00
Ain´t talking bout love – Gitarren-Riff

Es folgt ein Playback zum Mitspielen.

Audio Samples
0:00
Ain´t talking bout love – Playback

Um dem Sound nahe zu kommen, ist eine Humbuckergitarre mit Tremolo hilfreich -wie ihr gelesen habt, muss das kein Locking Tremolo sein. Wählt eine ordentliche Marshallzerre und reißt den Gainregler auf. Ein Phaser und ein Delay vor dem Amp helfen, dem Originalsound nahe zu kommen. So könnte ein solches Setting aussehen:

Soundvorschlag mit Guitar Rig Phaser Nine, UAD EP-34 Tape Echo und UAD Marshall Model 2555
Soundvorschlag mit Guitar Rig Phaser Nine, UAD EP-34 Tape Echo und UAD Marshall Model 2555

Und nun viel Spaß mit “Ain´t Talking bout Love”!

Hot or Not
?
van-halen-aint-talkin-bout-love-workshop-noten-tabs-backing-track-gitarre Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Aerosmith "Walk this way" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing Track)
Gitarre / Workshop

Die berühmtesten Gitarren-Riffs: Der Song "Walk this way" ist der wohl bekannteste Aerosmith Riff-Rocker. Und genau dieser Nummer wollen wir heute auf den steilen Zahn fühlen.

Aerosmith "Walk this way" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing Track) Artikelbild

Die Band Aerosmith zählt zweifelsohne zu den bedeutendsten Rockbands aller Zeiten. Den größten kommerziellen Erfolg bis dato legten die Bostoner mit ihrem dritten Album "Toys in the Attic" hin. Neben Hits wie "Sweet Emotions" und dem Titelsong, findet sich auf diesem Frühwerk der Band auch der wohl bekannteste Aerosmith Rocker "Walk this way". Und genau dieser Nummer wollen wir heute auf den steilen Zahn fühlen.

AC/DC "Back in Black" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing-Track)
Gitarre / Workshop

Das AC/DC Album Back in Black belegt auch heute noch Platz 3 der weltweit meistverkauften Platten. Wir haben den Titelsong in Noten und Tabs!

AC/DC "Back in Black" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing-Track) Artikelbild

Der Titelsong des AC/DC Albums "Back in Black", dessen Riff wir euch heute vorstellen möchten, erreichte Top 100 Platzierungen in den weltweiten Billboardcharts und wurde sehr häufig gecovert. Sogar die "Beastie Boys" waren scharf auf den Punch der Nummer und wollten das gesampelte Riff in einem Song verwenden. Das lehnten AC/DC jedoch ab. Begründung: "Nothing against you guys, but we just don't endorse sampling." Das 1980 erschienene Album "Back In Black" ist übrigens das bis dato Erfolgreichste der Band, und belegt mit 50 Millionen Alben auch heute noch Platz 3 der weltweit meistverkauften Platten.

Albert Lee "Country Boy" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing Track)
Gitarre / Workshop

Der gebürtige Brite Albert Lee gilt seit Jahrzehnten als Ikone der Country-Szene, was er auch in seinem bekanntesten Stück Country Boy formvollendet beweist.

Albert Lee "Country Boy" auf der Gitarre lernen (Noten, Tabs & Backing Track) Artikelbild

In unserer heutigen Folge wollen wir uns einem echten alten Hasen der Country Szene widmen, nämlich Albert Lee. Bekanntlich sind Country und Bluegrass eigentlich ur-amerikanische Stilrichtungen, weshalb es umso ironischer wirkt, dass Albert Lee, einer der Vorzeige-Gitarristen dieser Szene, ein waschechter Brite ist, aufgewachsen in London.

Led Zeppelin "Kashmir" auf der Gitarre lernen (Noten & Tabs)
Gitarre / Workshop

DKashmir gehört zu den bekanntesten Riffs, die Jimmy Page jemals gezaubert hat. Lernt hier den Klassiker von Led Zeppelin.

Led Zeppelin "Kashmir" auf der Gitarre lernen (Noten & Tabs) Artikelbild

Heute wollen wir uns einen Riff-Klassiker aus der Feder von Jimmy Page vornehmen. Der Song Kashmir stammt vom Led Zeppelin Album ´Physical Graffiti´, manche werden das Main-Riff aber vielleicht auch von der Puff Daddy Version (Come With Me) aus dem 1998er Godzilla Soundtrack kennen. Auch hier hat Page die Gitarrenspuren eingespielt, Tom Morello war  für den Bass (ohne Whammy Pedal!) zuständig. Das Riff ist zeitlos und hat es wie Jack Whites ´Seven Nation Army´ auch in die Fußballstadien geschafft - bei Olympic Marseille wird es immer nach einem Tor gespielt. Bevor bei uns der Anpfiff ertönt, muss allerdings die Gitarre erst einmal umgestimmt werden.  

Bonedo YouTube
  • Harley Benton Electric Guitar Kit TL T-Style - Assembling & Sound Demo
  • Walrus Audio Fundamental Ambient Reverb (Deep Mode) #shorts #walrusaudio
  • Crunchy Tones with the Boss Katana Go! #shorts