Anzeige

Source Audio Soundblox Pro Multiwave Distortion Test

Der Multiwave Distortion Pro ist eine wirklich abgefahrene Effektschleuder. Das Gerät erzeugt Sounds, die den meisten unter uns völlig neu sind. Soundbastler und Studiofreaks oder diejenigen, die schon alles haben, finden hier eine willkommene Bereicherung ihres Fuhrparks. Dazu kommt ein Spaßfaktor, der wirklich riesig ist! Man braucht jedoch eine gewisse Zeit, um wirklich tolle Sounds einzustellen. Einfach Gain aufdrehen und abrocken funktioniert hier nur bedingt. Ich würde den Multiwave Distortion Pro auch nicht als einen klassischen Verzerrer bezeichnen, sondern als eine Mischung aus Verzerrer und Gitarrensynthie. Deshalb eignet sich dieses Pedal, trotz aller Vielseitigkeit, nicht als eierlegender Wollmilchdistortion – hier gibt es Geräte, die diesen Job wesentlich besser machen. Wer aber ein wirklich abgefahrenes Gerät sucht oder einen neuen Sound kreieren möchte, sollte sich den Multiwave Distortion unbedingt einmal näher anschauen. Mit der ungewöhnlichen Idee, den Gitarrensound erst in mehrere Frequenzbänder aufzusplitten und einzeln zu verzerren, lassen sich auch komplexe Akkorde verzerren, ohne einen matschigen Sound zu erhalten.

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • Soundvielfalt
  • Multiband-Distortion
Contra
  • Nicht als Brot-und-Butter-Verzerrer einsetzbar
  • Digitaler Sound
Artikelbild
Source Audio Soundblox Pro Multiwave Distortion Test
Für 99,00€ bei
Soundblox_MultiwaveDist_06FIN-1021159 Bild
Facts
  • Modell: Soundblox Pro Multiwave Distortion
  • Anschlüsse: Guitar IN/OUT, Sensor In/Out, Expression Pedal In, Midi In, 9V DV
  • Regler: EQ Amount, Drive, Clean Mix, Output, Sustain
  • Schalter: Preset Bank, HH Enable, Calibrate, 2 x EQ Band, 3 x Fußschalter
  • Sonstiges: Multiband Processing, 7 Band EQ, Hot-Hand-fähig, 6 programmierbare Presets
  • Maße: 150 x 50 x180 (BxHxT)
  • Zubehör: 9-Volt-Netzteil
  • Preis: 294,00 Euro (UVP)
Hot or Not
?
Soundblox_MultiwaveDist_05FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Robby Mildenberger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Source Audio Ultrawave Test
Gitarre / Test

Das Source Audio Ultrawave stapelt mit seinem schlichten Pedalgehäuse tief, denn in seinem Inneren werkelt ein Multiband-Prozessor als echter Funktions-Gigant.

Source Audio Ultrawave Test Artikelbild

Mit dem Source Audio Ultrawave legt die in Boston ansässige Firma ein Effektpedal aufs Parkett, das wesentlich mehr unter der Haube hat als die wenigen Potis auf der Pedaloberseite zunächst vermuten lassen. Auch wenn das Gerät auf den ersten Blick simpel erscheint, verbirgt sich hier doch ein sehr ausgefuchster Multiband-Prozessor, der eine Vielzahl an Verzerreffekten, Tremolos und einen Kompressoran Bord hat.

KMA Audio Machines Wurm 2 Distortion Test
Test

Das KMA Audio Machines Wurm 2 Distortion-Pedal legt bisher verborgene Funktionen frei und überzeugt mit effektiver Mittenregelung und wandelbaren Zerrsounds.

KMA Audio Machines Wurm 2 Distortion Test Artikelbild

Mit dem KMA Audio Machines Wurm 2 bringt die Berliner Pedalschmiede einen Nachfolger des bislang erhältlichen Wurm Distortion-Pedals auf den Markt, um das sich unser heutiger Test dreht. Laut Hersteller wurde die Elektronik überarbeitet und auch ein beim Vorgänger im Inneren verborgener Schalter steht nun an der Außenseite parat.

Source Audio ZIO Test
Test

Das Source Audio ZIO ist gleichzeitig Preamp, Booster und Buffer und macht mit seinem Können dem Hersteller-Slogan „make everything sound better“ alle Ehre.

Source Audio ZIO Test Artikelbild

Beim Source Audio ZIO handelt es sich um das erste analoge Pedal der Firma Source Audio, das in Zusammenarbeit mit Christopher Venter von Shoe Pedals designt wurde. Hinter dem Kürzel des Namens verbergen sich schlichtweg die Ausdrücke Impedance (Z), Input (I) und Output (O), und das ist echtes Understatement gemessen an dem, was der kleine Bodentreter zu leisten im Stande ist. Das ZIO kann nämlich als Preamp mit vier wählbaren Vorstufenschaltungen, als Booster und als Buffer arbeiten.

Source Audio Atlas Test
Test

Das Source Audio Atlas ist ein gut klingendes und extrem flexibles Kompressorpedal für jeden Einsatz und mit den Eigenschaften einiger legendärer Dynamikprozessoren.

Source Audio Atlas Test Artikelbild

Das Source Audio Atlas ist ein Kompressorpedal des amerikanischen Herstellers, das auf den ersten Blick mit seinen vier Regelmöglichkeiten nicht den Eindruck macht, aus der Reihe ähnlicher Pedale auszuscheren. Zumindest was die direkte und schnelle Bedienung angeht, stimmt das auch. Allerdings steckt unter Haube einiges mehr, das den Atlas laut Hersteller zu einem Meilenstein macht: Nach einem zehnjährigen Entwicklungsprozess soll unser Kandidat in der Lage sein, die Sounds beliebter Studioprozessoren wie dem LA2A oder 1176 und von Pedallegenden wie dem Diamond Kompressor oder dem MXR Dyna Comp erzeugen zu können.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)