Mit Effektpedalen zum Sound der Stars – Josh Homme

Das Equipment

Der Gitarrensound von Josh Homme ist sehr speziell und Fragen über sein Equipment weicht er schnell aus. Nur wenige sind eingeweiht und wissen im Detail, wie der König der Wüstenriffs seinen markanten Klang erzeugt. Er benutzt kaum Modulationseffekte, sein Trademark-Ton ist ein trockener verzerrter Sound in den unterschiedlichsten Farbgestaltungen, mal extrem Fuzz, dann wieder leicht angezerrt, aber sehr bassig, und so weiter…
Ab und an kommt ein scheppernder Raum-Effekt hinzu. Die Zerrsounds werden überwiegend mit verschiedenen Verzerrer-Pedalen erzeugt und dann über einen fetten Amp gejagt. Bei Kyuss hat Homme zum Beispiel öfters über einen Bassamp gespielt, damit die relativ tiefen Gitarrensounds (4 Halbtöne tiefer und mehr) mit der entsprechenden Wucht beim Zuhörer ankommen. Was die Auswahl der Instrumente betrifft, so ist Herr Homme ebenfalls nicht dem Mainstream zugeneigt. Man sieht ihn praktisch nie mit einer Strat oder Les Paul, er ist mehr der Typ für extravagante Instrumente, die sonst eigentlich keiner spielt – eine gewisse Seele müssen die Teile allerdings haben. Von sich sagt er, dass er ein Liebhaber von „cheap japanese guitars“ ist (Homme in einem Interview).  Davon abgesehen benutzt er sehr oft eine Ovation Ultra GP und diverse Maton-Gitarren aus Australien, von denen er mittlerweile sogar ein eigenes Signature -Modell mit speziell gewickelten „Hommebucker“ Pickups hat. Hier ist eine (unvollständige) Liste der Werkzeuge, mit denen Josh Homme auf der Bühne und im Studio aufgetaucht ist.

Gitarren:

Motor Ave BelAire
  • Ovation Ultra GP
  • Ovation VXT
  • Maton MS503
  • Maton MS524
  • Maton MS520
  • Maton BB1200
  • Maton BB1200JH (Josh Homme Signature Modell)
  • Maton MS500 12 string
  • Maton MS526
  • Gibson Barney Kessel Signature
  • Yamaha SA503 TVL
  • Teisco ’68 V-2
  • Epiphone Dot
  • Gibson Marauder Custom
  • Gibson SG
  • Ampeg Dan Armstrong
  • Hagström HJ-500
  • Gretsch Corvette
  • Gretsch Spectra Sonic
  • Fender Telecaster

Effektgeräte:

Dunlop QZ-1 Crybaby Q-Zone
  • Electro Harmonix POG
  • Electro Harmonix Bass Micro Synth
  • Lovetone Meatball
  • BOSS GE-7 Equalizer
  • BOSS SD-1 Super Overdrive
  • BOSS OC-3 Super octave
  • Aqua Puss Analog Delay
  • MXR Phase 90
  • Whirlwind Selector pedal
  • Smart People Factory Overdrive
  • Smart People Factory Distortion and Fuzz Box
  • Fulltone Clyde Deluxe Wah
  • Fulltone Fat-Boost
  • Fulltone Ultimate Octave
  • Maestro MPF-1 Parametric Filter
  • Matchless Hotbox
  • Z.Vex Super Hard-on
  • Klon Centaur
  • Ernie Ball Volume Pedal
  • SIB Echodrive

Verstärker:

Ampeg VT-22 120 W Amp
  • Ampeg V212 4×12 Boxen
  • Ampeg V-4
  • Ampeg V-4B
  • Ampeg VT-40
  • Ampeg VL502
  • Ampeg 4×12 ST-42L Colossus Boxen
  • Vintage Fender Black Face Bassman
  • VOX AC30
  • 1939 Gibson EH-150 12″
  • Supro Sportsman Head
  • Klear Sound Plexiglass 4×12 Box
Kommentieren
Profilbild von steve

steve sagt:

#1 - 14.04.2012 um 13:24 Uhr

0

super Artikel Leute hat mir weiter geholfen bei meiner ,,Soundsuche" ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Wampler Mofetta - Sound Demo
  • Let's listen to the Wampler Mofetta! #shorts
  • A rock song recorded with the IK Multimedia ToneX One! #shorts