Anzeige
ANZEIGE

Red Witch Fuzz God II Test

Fazit

Ein Hammerteil, das den Namen auch zu Recht tragen darf. Der Fuzz God II hat sehr variationsreiche Fuzzsägen im Angebot, mal grober, mal feiner, und immer mit einem sehr druckvollen Sound, der nie matschig oder undefiniert klingt. Man hat quasi zwei Gain-Stufen zur Verfügung, die mit dem Input Boost-Schalter gewählt werden, der Treble Boost sorgt für eine Anhebung der Höhen, greift aber nicht besonders stark ins Geschehen ein. Für die etwas heftigeren Sounds ist der Sputter-Regler zuständig, hier kann der Zerstörungsgrad des Tons stufenlos und sehr feinfühlig geregelt werden. Dabei kommen sehr interessante Sounds aus den Speakern, die bei niedrigen Werten schon fast in Richtung Ringmodulator gehen. Das Sahnehäubchen bildet der Schalter mit den beiden Blitzen, mit ihm erhält der Fuzz-Sound durch einen Oszillator-Ton ein langes Sustain und zum Teil unkontrollierbare, oktavierte Klänge, die aber gerade deshalb ihren Reiz haben. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet, wer auf schräge Zerrsounds steht, wird auf jeden Fall seinen Spaß haben. 

Pro:
  • Soundqualität
  • flexible Fuzz Sounds
  • Preis-Leistung
  • Wrath-Modus
  • kaputte Sounds mit Sputter
  • Bias-Einstellung mit internem Trimmpoti
Contra:
  • (kein Contra)
Red_Witch_Fuzz_God_II_008FIN-1002346 Bild
Features:
  • Hersteller: Red Witch
  • Modell: Fuzz God II
  • Typ: Fuzz-Pedal
  • Regler: Fuzz, Volume, Wrath, Sputter
  • Schalter: Awake, Wrath (Doppelblitz-Symbol), Gain Boost, Treble Boost
  • Anschlüsse: Input, Output, 9V DC
  • Stromverbrauch: k.A.
  • Spannung: 9V (Batterie oder Netzteil)
  • Maße: 127 x 95 x 58 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,35 kg
Preis:
  • EUR 179,00 (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Soundqualität
  • flexible Fuzz Sounds
  • Preis-Leistung
  • Wrath-Modus
  • kaputte Sounds mit Sputter
  • Bias-Einstellung mit internem Trimmpoti
Contra
  • (kein Contra)
Artikelbild
Red Witch Fuzz God II Test
Hot or Not
?
Red_Witch_Fuzz_God_II_006FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Jackson Audio Fuzz - Modular Fuzz Test
Gitarre / Test

Das Jackson Audio Fuzz wird durch auswechselbare Module zum flexiblen Fuzz-Verwandlungskünstler und liefert die authentischen Sounds diverser Pedal-Legenden.

Jackson Audio Fuzz - Modular Fuzz Test Artikelbild

Beim Jackson Audio Fuzz der texanische Pedalschmiede handelt es sich um ein komplett analoges Fuzz-Pedal, das sich mithilfe von Steckmodulen in seiner Grundcharakteristik verändern lässt. Die Module können dabei direkt auf der Platine getauscht werden und ihr Sound orientiert sich an den großen Klassikern der Fuzz-Historie wie etwa dem Arbiter Fuzz Face, dem Sola Sound Tone Bender oder dem Electro Harmonix Big Muff.

Benson Germanium Fuzz: Temperaturreguliertes Fuzz Face
Gitarre / News

Die Suche nach dem perfekten Fuzz endet hier: Das Das Benson Germanium Fuzz verfügt über automatischen Bias, Impedanzanpassung für Humbucker und mehr!

Benson Germanium Fuzz: Temperaturreguliertes Fuzz Face Artikelbild

Das Benson Germanium Fuzz ist auf zwei sorgsam gematchten 2N527 oder 2N404 in der typischen 60er-Jahre Fuzz-Topologie aufgebaut und verträgt sich mit all euren anderen Effekten, egal ob mit Buffer oder True Bypass. Die große Besonderheit ist, dass alle Schwierigkeiten, die beim Einsatz von Germanium-Bauteilen auftauchen können, adressiert werden: Probleme mit der Temperatur, Humbucker-Tonabnehmern oder der Reihenfolge auf dem Pedalboard gehören somit der Vergangenheit an.

Modulares Ocatve Fuzz für E-Gitarre: Jackson Audio Fuzz
Gitarre / News

Dir reicht ein Sound nicht aus? Dann schau dir mal das Jackson Audio Fuzz an, denn hier kannst du offiziell Module austauschen – von vintage bis modern.

Modulares Ocatve Fuzz für E-Gitarre: Jackson Audio Fuzz Artikelbild

Zuerst dachte ich bei der News: Meh, noch ein Octave Fuzz. Bei aller Freude über neues Equipment gibt es doch auch Effekte, die gibt es schon tausendfach und viele Pedale braucht man gar nicht. Aber das Jackson Audio Fuzz geht einen anderen Weg, denn es ist (teils) modular aufgebaut.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)