Anzeige

Qu-Bit – Neue Effekte in einem kompakten Modul – Multidimensionale Klänge aus dem 3D Raum

qu-bit-prism-768×424-1

Effekte gibt es mehrere, Qu-Bit möchte ein bisschen mehr anbieten, mehrdimensional, anders und etwas abseits von klassischen Delays oder Reverbs. Deshalb gibt es Prism.

Multidimensional

Das Modul bietet gleichzeitig eine Filterung von Tief- über Hoch- bis Bandpassfilterung an, außerdem gibt es lange und geclockte Delays und Spektral-Effekte, sowie Kammfilter. Die Effekte können „eingefroren“ und festgehalten werden, eine Art Freeze-Granular Effekt, der immer mit an Bord ist und scheinkaputte digitale Artefakte sind nicht nur damit möglich, sondern auch klassisch per Bit- und Sampleraten-Reduktion realisierbar.

Es gibt stets 3 Parameter, die man steuern kann und die in einer gewissen Beziehung stehen. Der Effekt selbst ist immer stereo. Vermutlich wird das meiste der Effekte eigentlich auf Basis der Beschaffenheit als Delay realisiert oder davon abgeleitet. Die Bezeichnung als Multidimensionaler Signalprozessor klingt sehr schön, dennoch haben wir es einfach mit einem vielseitigem Effekt zu tun. Die Idee, dass im Stereo-Puffer eines dreidimensionalen Raumes gearbeitet würde und man über die drei Raumkoordinaten eine Reise unternehmen kann und man diese aus dem Zeitrahmen holen könne klingt auf jeden Fall spannend genug, wie das konkret aber klingt kann man primär in DivKids Video hören. Spektraleffekte erinnern schnell an Vocoder oder eben Kammfilter und Phaser mit variablen „Zähnen“ in Anzahl und Dichte, welche das Modul bereit stellt. Diese und die langen Delays sind der eigentliche Schwerpunkt, der reichhaltig mit Möglichkeiten ausgestattet ist, die vor allem neue Klänge suchen und spielerisch finden möchten. Spannend sind die festhalte-Möglichkeiten in Zusammenhang mit genau diesen Effekten, die man im Video gut vorgeführt bekommt, nicht so perfekt im Video des Herstellers. Metallisch-futuristisch bis in einer ferne bis mittelferne Post-Dubstep-Zukunft kann man es mit Prism aber locker schaffen und vielleicht den eigenen noch ungeborenen Sohn kennenlernen.

Weitere Information

Die Website von Qu-Bit erteilt weitere Auskunftswünsche. Es kostet $255.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
qu-bit-prism-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Neue Musik von Tangerine Dream – "Raum"

Keyboard / News

Tangerine Dream teilt ein Musikvideo für 'Raum', das für die kommende EP 'Probe 6-8' aufgenommen wurde.

Neue Musik von Tangerine Dream – "Raum" Artikelbild

Tangerine Dream teilt ein Musikvideo für 'Raum', das für die kommende EP 'Probe 6-8' aufgenommen wurde. Die EP Probe 6-8 wird voraussichtlich am 26. November 2021 auf Kscope/Eastgate Music veröffentlicht und ist die Vorschau auf eine Albumveröffentlichung im März 2022, die nach dem Tod des Gründers Edgar Froese das zweite Studioalbum der Gruppe sein wird. Das Album wurde in der Besetzung mit Thorsten Quaeschning, Hoshiko Yamane und Paul Frick aufgenommen und basiert auf einer Kombination „klassischer Studioproduktion und nächtlichen Echtzeitkompositionen“. Das Trio sagt, dass sie die EP mit vollem Zugriff auf Edgar Froeses Cubase-Arrangements und das Otari Tape Archive mit Aufnahmen von 1977 – 2013 komponiert und produziert haben. Das Musikvideo zu 'Raum' wurde 2020 und Anfang 2021 während der Aufnahmesessions der Band in ihrem Berliner Studio und der umliegenden Nachbarschaft mit einer Canon Super-8-Kamera von Felix und Julian Moser gedreht. Die Wahl auf Film zu drehen war eine Hommage an Edgar Froeses Vintage Super-8-Videos. Die Musik wurde von Thorsten Quaeschning, Hoshiko Yamane, Paul Frick und Edgar Froese komponiert, produziert und gespielt.

Sound Objects GEK.KON erzeugt Klänge aus digitalen Artefakten

Keyboard / News

Sound Objects und Modular Moon zeigen mit GEK.KON einen kleinen Hybridsynthesizer, der seine Klänge aus digitalen Artefakten schöpft.

Sound Objects GEK.KON erzeugt Klänge aus digitalen Artefakten Artikelbild

Der monophone Desktop-Synthesizer GEK.KON ist eine Kooperation der russischen Entwickler von Sound Objects mit Modular Moon. GEK.KON sieht aus wie ein kleiner Analogsynth, schöpft seine Sounds aber aus den Artefakten zweier digitaler „Lo-fi-Oszillatoren”. Das klingt doch spannend!

Superbooth 2021: Behringer Mix-Sequencer Modul 1050 - 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul der 2500-Serie fürs Eurorack

Keyboard / News

Behringer veröffentlicht das Mix-Sequencer Modul 1050, das 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul aus der 2500-Serie für das Eurorack.

Superbooth 2021: Behringer Mix-Sequencer Modul 1050 - 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul der 2500-Serie fürs Eurorack Artikelbild

Behringer veröffentlicht das Mix Sequencer Modul 1050, das 8-Kanal-Mixer/Sequenzer-Modul aus der 2500-Serie für das Eurorack. Ist schon eine Weile her nach dem Behringer die Module der 2500er Serie ankündigte. Nun ist es aber soweit und das Mix-Sequencer Modul 1050 ist fertig. Behringer Mix Sequencer Modul 1050

Hikari Instruments Ping Filter: Filter und Percussion in einem Modul

Keyboard / News

Ping Filter von Hikari Instruments ist ein neues Multimode-Filter im Eurorack-Format, das sich auch als Percussion-Modul einsetzen lässt. Eine praktische Kombination!

Hikari Instruments Ping Filter: Filter und Percussion in einem Modul Artikelbild

Mit Ping Filter präsentiert der japanische Entwickler Hikari Instruments ein neues Filtermodul im Eurorack-Format. Dank eines “Ping”-Eingangs und eines Rauschgenerators lässt sich Ping Filter auch für Percussion-Sounds nutzen.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb