ANZEIGE

QU-Bit Electronix Aurora – Spectral Reverb für Eurorack

QU-Bit Electronix veröffentlicht Aurora, ein stereophones Spectral Reverb-Modul für das Eurorack, welches zu mehr in der Lage scheint, als nur Audiosignale zu verhallen.

QU-Bit Electronix Aurora Sectral Reverb Modul
QU-Bit Electronix Aurora Sectral Reverb Modul (QU-Bit Electronix)

Bekannt für ein großes Portfolio an Eurorackmodulen, bietet QU-Bit Electronix Module für viele Anwendungszwecke. Das neue Aurora-Modul ist ein Eurorack-Effekt in 12 HP und stereophoner Konstruktion, der sich um die Erschaffung künstlicher Räume und all das kümmert, was damit zusammenhängt.

QU-Bit Aurora

Aurora ist ein Stereo-Spektral-Hall, der eine breite Palette von Klängen erzeugen kann, die in der Welt der Texturen zu Hause sind. Aurora verwendet eine Phasen-Vocoder-Audio-Engine, welche die Zeit- und Tonhöhendomänen des Eingangssignals trennt. Werden diese Signale verwischt, entstehen eindrucksvolle zeitgedehnte Fahnen oder kybernetische metallische Effekte. Da die akustische Reaktion von Aurora vollständig vom Eingangssignal abhängt, klingen keine zwei Patches niemals gleich, wodurch Überraschungen Programm sind, um Sounddesign-Ambitionen zu wecken.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

  • Spektraler Hall mit echtem Stereo-Audio-IO
  • Phasen-Vocoder-Audio-Engine mit 48 kHz, 24 Bit
  • USB-Anschluss auf der Vorderseite für Firmware-Updates, Benutzeroptionen und mehr
  • Angetrieben von der Daisy Audio-Plattform
  • Breite: 12 HP
  • Tiefe: 22 mm
  • Stromverbrauch: +12 V = 215 mA, -12 V = 5 mA, +5 V = 0 mA

Preis und Verfügbarkeit

  • Preis: 359 USD
  • Verfügbarkeit: 24. Mai 2022

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
QU-Bit_Aurora Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Meraki Sound Demo with Waldorf Blofeld (no talking)