Anzeige

Plexi neu gedacht: Origin Effects RD Compact Hot Rod

Origin Effects RD Compact Hot Rod RevivalDrive Effekt Pedal Front
Origin Effects RD Compact Hot Rod RevivalDrive Effekt Pedal Front

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Origin Effects das herausragende RevivalDrive schon geschrumpft, jetzt bekommt das Boutique Preamp-Pedal das nächste Update. Das heißt für das RD Compact Hot Rod nicht nur mehr Gain, sondern auch ein veränderter Grundcharakter.

Origin Effects RD Compact Hot Rod

Wenn es eine Firma gibt, die sich einen herausragenden Ruf in Sachen Preamp/Overdrive erarbeitet hat, dann wohl Origin Effects. Man kann sich sicher sein, dass das Produkt herausragend klingt und verarbeitet ist. Allerdings zum entsprechenden Preis im Boutique-Segment. Dafür bekommt man auch einen entsprechenden Gegenwert.

Das neuste Pedal der Firma ist das RD Compact Hot Rod, das sich mit Plexi-Charakter nun den höheren Gain-Stufen widmet. „Classic High Gain“ nennt es der Hersteller. Statt Röhren gibt es in der Schaltung aber „diskrete Transistoren“ und eine Output-Stage mit angeblich authentischem Sagging, also einem charakteristischem Verhalten und Klang von Röhren-Amps.

Origin Effects RD Compact Hot Rod RevivalDrive Effekt Pedal Amp

Features

Eine echte Überraschung gibt es bei den Reglern nicht: Output, Gain, Blend, High, Low und einem für „More/Pres“, der die Auswirkung von der Zerre auf das Signal-Attack regelt. Dazu kommt ein Kippschalter, der den Post-Drive-EQ zwischen Preamp und EQ1 bzw. EQ2 umschaltet und zusammen mit dem zugehörigen Adj(ustment)-Regler mehr Einfluss auf das Signal gibt.

Grundlegend geht der Charakter nun mehr in die Hard-Rock und Metal-Richtung. Wer auf die Sounds der 1980er mit den gemoddeten Amps der 1970er steht, der sollte hier mal vorbeischauen.

Allerdings hat das alles seinen Preis – für ein Effektpedal kostet das Origin Effects RD Compact Hot Rod mit ca. 390 USD echt eine ziemliche Stange Geld. Verglichen mit einem gemoddeten Plexi vermutlich aber immer noch die günstigere Variante – und auch mobiler und auch im stillen Kämmerlein leichter einsetzbar.

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Origin Effects RD Compact Hot Rod RevivalDrive Effekt Pedal Front

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Origin Effects Bassrig Super Vintage & ’64 Black Panel
Gitarre / News

Ein Traum für Bassisten: Das Bassrig Super Vintage & ’64 Black Panel sind analoge Nachbildungen eines SVT VR und Fender Bassman fürs Pedalboard.

Origin Effects Bassrig Super Vintage & ’64 Black Panel Artikelbild

Ob Overdrives, Kompressoren oder Preamps, Origin Effects hat sich einen herausragenden Ruf aufgebaut. Heute wurde die hochwertige Produktpalette um zwei geniale Vorverstärker für E-Bass erweitert – den Bassrig Super Vintage und ’64 Black Panel. Der Autor ist begeistert!

Surfy Industries Surfybear Classic, Metal & Compact Test
Gitarre / Test

Die Surfy Industries Surfbear Federhallgeräte lassen die Sounds der 60er und 70er Jahren mit original Hallspiralen auferstehen, und das inspirierend authentisch.

Surfy Industries Surfybear Classic, Metal & Compact Test Artikelbild

Mit den Surfybear Reverb-Units bringt der schwedische Hersteller Surfy Industries drei komplett analoge Hallgeräte auf den Markt, in deren Innerem echte Accutronics-Hallspiralen für den begehrten Spring-Tank-Sound sorgen. Vorbild war dabei das legendäre Fender 6G15 Standalone-Reverb aus den frühen 60er Jahren, das bis heute als heiliger Gral für viele Surf-, Rockabilly- und Blues-Gitarristen gilt.Auch wenn die meisten Hersteller in den folgenden Jahrzehnten dazu übergegangen sind, ihre Federhallsysteme in die Amps zu integrieren oder auf digitale Lösungen umzusteigen, hat sich bis heute eine große Fangemeinde gehalten, die auf den einzigartigen Klang der Standalone-Reverbs

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)