Anzeige

Pioneer WeDJ 2 iOS Test

Fazit

Pioneer DJ WeDJ 2 für iOS ist eine schicke, leicht zu bedienende, mit zahlreichen Kreativ-Tools ausgestattet DJ-App, die obendrein Soundcloud- und Beatport-Streaming unterstützt und das Anlegen eigener Playlisten erlaubt. Verschiedene Filter, ein Vorschlagsystem für passende (online/offline) Tracks und eine inkrementelle Suchfunktion helfen euch bei der Navigation im Musikbestand. Pad-FX, Transition FX, Sampler, Loops und Hotcues bringen Schwung in die Performance. Ihr habt die Wahl zwischen manuellem Beatmatching und Beat-Sync, Phrasen-Sync oder Hotcue-Sync. Ob ihr dabei lieber mit zwei horizontal oder vertikal angeordneten Waveforms auflegt oder Turntable-Look bevorzugt, ist euch überlassen.
WeDJ 2 bietet Split-Mode, Controller-Unterstützung für Pioneer WeGo3 und WeGo4 und den DDJ-200 sowie Master/Preview-Routing mit kompatiblen Audiointerfaces, wobei die Decks sich jedoch leider nicht separat ausgeben lassen. Die Mixsession mit lokalen Tracks kann via integriertem Recorder aufgezeichnet und auf Mixcloud oder Soundcloud hochgeladen werden. Luft nach oben sehe ich noch bei der Integration weiterer Streaming-Services, dem external Mixer Mode und einer speziellen iPad-Version.
Ansonsten bekommt man hier schon recht viel geboten, wenngleich nicht alles umsonst, denn die „Vollversion mit allen FX und Sync-Funktionen plus erweitertem Automixer“ kostet 14,99 Euro, sollte ihr nicht mit dem DDJ-200 arbeiten, denn der schaltet sämtliche Funktionen frei. Bedenkt man jedoch, dass eigentlich nur einige der neu hinzugekommenen Features Geld kosten und die „alten“ ja quasi nun in der Basis-Version kostenlos funktionieren, wofür man vorher 4,99 Euro bezahlen musste, sollte man diesbezüglich nicht meckern. Unterm Strich ist mir das 4 Bewertungssterne wert.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • kostenlose Basisversion
  • ansprechendes GUI
  • Handling und Performance
  • zahlreiche kreative Möglichkeiten
  • Streaming und Playlisten
  • integrierte Mixhilfen
  • Turntable- und Wellenvorschau-Layout
  • Grid-Editor

Contra

  • kein External-Mixer-Modus
  • nicht für iPad optimiert
Artikelbild
Pioneer WeDJ 2 iOS Test
Pioneer WeDJ 2.0 für iOS
Pioneer WeDJ 2.0 für iOS
Hot or Not
?
Pioneer WeDJ 2.0 für iOS

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test

Test

Die iOS-App Remixlive ist ein Sample-basiertes Kreativwerkzeug und lässt sich zum Generieren von musikalischen Phrasen im Studio oder live einsetzen. Überzeugt die App in der Anwendung?

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test Artikelbild

Mit der iOS App Remixlive bietet der französische Software-Hersteller Mixvibes ein kreatives Werkzeug an, das Sample-basiert arbeitet und sowohl standalone als auch in Kombination mit einem digitalen DJ-Setup nutzbar ist. Die App kann auf einem iPhone oder iPad ausgeführt werden, wobei ich mich aus ergonomischen Gründen für die Tablet-Variante entschieden habe, da man mit dem größeren Bildschirm im Live-Kontext einfacher arbeiten kann.

Algoriddim Djay Pro AI iOS Test

Test

Algoriddim bringen eine neue Version von Djay Pro, die den Anhang „AI“ verpasst bekommen hat. Sie verspricht mit ihrer neuen „Neural Mix“-Funktion echte Algorithmen-Magie bei der Frequenz-Isolation.

Algoriddim Djay Pro AI iOS Test Artikelbild

Algoriddim, die umtriebige Software-Schmiede aus München, hat mit ihrer Multiplattform-App „Djay“ ein ziemlich populäres und gleichzeitig leistungsfähiges Programm im Angebot, welches das Auflegen mit iOS-Geräte gleichwertig zur Arbeit mit dem Laptop macht. Schon seit der ersten Version, die mit ihrer gelungenen virtuellen Simulation zweier Turntables an den Start ging, erfreut sich die DJ-Software entsprechend großer Beliebtheit. 

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS

DJ / Feature

Streamen statt kaufen? Mit diesen iOS und Android DJ Apps habt ihr Millionen Tracks und Playlisten aus Tidal, Soundcloud, Deezer, Spotify, Beatport, Beatsource und Co zum Mixen parat.

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS Artikelbild

DJ-Streaming (hier findet ihr unseren Workshop zum Thema) ist zurzeit schwer angesagt. Und das gilt insbesondere auch für DJ-Software, Hardware wie Denon Prime 4 und Denon Prime 2 sowie diverse DJ-Apps. In diesem Artikel widmeten wir uns bereits den „Streaming Music Services“ in den gängigen DJ-Softwares wie rexordbox, Serato DJ, VirtualDJ oder Traktor für Mac und PC, heute möchte ich das Fass noch einmal für die Tablet-Fraktion aufmachen und Apps für Android und iOSvorstellen, die euch Zugriff auf einen Onlinedienst gestatten, mit dem ihr gegen eine monatliche Gebühr viele Millionen Platten über die Netzwerkverbindung direkt in eure Software-Decks beamen könnt. Auch hier sei mir der Hinweis erlaubt, dass die AGB einiger Provider dies nur in einem nicht kommerziellen Rahmen gestatten.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)