Anzeige
ANZEIGE

Pearl 13×3 Piccolo Brass und Maple, 12×7, 10×6 Maple Effect Snaredrums Test

Praxis

Wie erwartet, präsentieren sich alle vier Trommeln im Einsatz als unauffällige Workhorse-Instrumente. Speziell die Edelstahlstimmschrauben der 10er und 12er Maple-Snares laufen weich und präzise, die Abhebungen arbeiten ebenso zuverlässig wie unverwüstlich. Bauartbedingt möchten die Snarekorb-Arme bei der 12er und mehr noch bei der 10er ziemlich steil gestellt werden, speziell bei letzterer könnte sich die Anschaffung eines geeigneten Stativs lohnen. Durchaus überraschend ist die klangliche Bandbreite, die sich mit allen Instrumenten darstellen lässt. Los geht’s!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hohe und mittelhohe Stimmungen

Dass sich Snaredrums mit den Maßen unserer Testexemplare besonders gut für höhere Stimmungen eignen, dürfte sich bei den meisten Soundfreunden herumgesprochen haben. Trotzdem gibt es hier natürlich Unterschiede. So erzeugen die beiden 13er einen luftigen Sound mit deutlich weniger Kesselton als ihn beispielsweise die 12x7er besitzt. Das 13er Ahornmodell kommt dabei etwas trockener und kompakter rüber, die Messingsnare klingt komplexer und obertonreicher. Bei Rimclicks sowie bei der Teppichansprache haben sie gegenüber den tieferen Modellen die Nase vorn, was jedoch auch kein Wunder ist. Dafür liefert die 12×7 ein erstaunliches Fundament mit sehr fokussiertem Kesselton, was – neben den Dimensionen – auch auf die solide Wandstärke zurück zu führen ist. Mit kehlig-kurzem Bellen quittiert hingegen die 10er sehr hohe Stimmungen. Dieser charakteristische Sound macht gerade bei Funk und HipHop Spaß, aber auch in mittleren Lagen kann das winzige Teil überzeugen. 

Audio Samples
0:00
13×3 Brass, hohe Stimmung, solo 13×3 Brass, hohe Stimmung, Groove 13×3 Maple, hohe Stimmung, solo 13×3 Maple, hohe Stimmung, Groove 12×7 Maple, hohe Stimmung, solo 12×7 Maple, hohe Stimmung, Groove 10×6 Maple, hohe Stimmung, solo 10×6 Maple, hohe Stimmung, Groove
Audio Samples
0:00
13×3 Brass, mittelhohe Stimmung, solo 13×3 Brass, mittelhohe Stimmung, Groove 13×3 Maple, mittelhohe Stimmung, solo 13×3 Maple, mittelhohe Stimmung, Groove 12×7 Maple, mittelhohe Stimmung, solo 12×7 Maple, mittelhohe Stimmung, Groove 10×6 Maple, mittelhohe Stimmung, solo 10×6 Maple, mittelhohe Stimmung, Groove

Mittlere und tiefe Stimmungen

Wer geglaubt hat, dass sich die Fähigkeiten der vier Zwerge auf die hohen Register beschränken, sieht sich beim Herunterstimmen eines Besseren belehrt. Hier gefällt besonders die 12er mit Sounds, die im Studio durchaus die Illusion einer deutlich größeren Snare erzeugen können. Der 10er gelingt das aufgrund des erhöhten Fellanteils nicht mehr so überzeugend, trotzdem kann sie in mittleren Lagen einen interessanten Mix liefern, der zum spielerischen Experimentieren einlädt. Bei den 13er Modellen addiert sich in mittleren Tunings und darunter eine stärkere Modulation im Sound, was besonders bei harter Spielweise hörbar wird. Insgesamt gefällt mir der „schwebende“ Teppichsound hier sehr gut, der wie eine Art Zuckerguss über dem Kesselton liegt. 

Fotostrecke: 4 Bilder Im Audioplayer …
Fotostrecke
Audio Samples
0:00
13×3 Brass, mittlere Stimmung, solo 13×3 Brass, mittlere Stimmung, Groove 13×3 Maple, mittlere Stimmung, solo 13×3 Maple, mittlere Stimmung, Groove 12×7 Maple, mittlere Stimmung, solo 12×7 Maple, mittlere Stimmung, Groove 10×6 Maple, mittlere Stimmung, solo 10×6 Maple, mittlere Stimmung, Groove
Audio Samples
0:00
13×3 Brass, tiefe Stimmung, solo 13×3 Brass, tiefe Stimmung, Groove 13×3 Maple, tiefe Stimmung, solo 13×3 Maple, tiefe Stimmung, Groove 12×7 Maple, tiefe Stimmung, solo 12×7 Maple, tiefe Stimmung, Groove 10×6 Maple, tiefe Stimmung, solo 10×6 Maple, tiefe Stimmung, Groove
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.