Anzeige

Neue iPhone App von Skoove – Der Klavierlehrer, der in deine Tasche passt

Skoove (www.skoove.com) ist der effektivste und umfassendste Weg, Klavierspielen mit Hilfe einer App zu lernen. Skoove passt sich an die Lernenden an und gibt ihnen individualisiertes Feedback. Seit 2015 haben Menschen aus 187 Ländern, von Afghanistan bis Zambia, über 500.000 Lektionen mit Skoove gespielt.

(Bild: © www.skoove.com)
(Bild: © www.skoove.com)


Ab zwanzigsten November 2017 gibt es Skoove auch für das iPhone. Klavier lernen geht jetzt überall, mit jedem Keyboard und Klavier. Bisher ist Skoove in einer technisch eindrucksvollen browserbasierten Version für Laptops und Chromebooks verfügbar und konnte als eine der Top Bildungs-Apps für das iPad punkten.
Skoove macht fundierte Musikausbildung für Alle verfügbar, unabhängig von Einkommen und Bildungsniveau
Eine Bertelsmann Studie hat vor kurzem festgestellt, dass der Zugang zu Instrumentalunterricht wesentlich vom Einkommen des Elternhauses und der besuchten Schulform abhängt. Mit Skoove kann der Lernende die oft teuren Einzelstunden ersetzen (Wöchtentlicher Privatunterricht in Deutschland kostet €83 pro Monat). Bei Skoove kann eine einjährige Mitgliedschaft für nur 10€ pro Monat abgeschlossen werden.
Die Zukunft des Lernens: Nachhaltige Online-Kurse passen sich an die individuellen Lernbedürfnisse an
Mit Skoove können die Studierenden die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln und bekommen dabei spielerisch musiktheoretisches Wissen, wie Kompositions- und Improvisationsgrundlagen vermittelt.
Aus Hunderttausenden von gespielten Lektionen gewinnt Skoove ganz neue, zuvor nie erhebbare Erkenntnisse über das Lernen. Skoove entwickelt daraus maßgeschneiderte Lehrmethoden, die direkt ins Kurssystem umgesetzt werden. Skoove vereint fundierten Musikunterricht mit zukunftsweisender Digitaltechnologie. Mit diesem ausgeklügelten didaktischen Konzept ist Skoove eine der marktführenden Musik-Lernplattformen. So erforscht Skoove die Zukunft des Lernens bereits jetzt.

Zum Unternehmen
Skoove ist eine Musik-Lernplattform aus Berlin, die adaptive online Klavier-Kurse in englisch, deutsch, französisch, spanisch, chinesisch, japanisch und koreanisch anbietet. Mit Skoove ist Klavier lernen effizient und macht Spaß. Skoove vereint fundierten Musikunterricht mit zukunftsweisender Technologie. Dabei analysiert Skoove über das iPhone-, iPad-, oder Laptopmikrofon, ob die richtigen Noten und Akkorde erklingen. Skoove wurde 2014 von den aus Berlin stammenden Musiktechnologie-Unternehmern Dr. Florian Plenge (CEO) und Stephan Schulz (COO) gegründet und ging Ende 2015 an den Markt.
Preis und Verfügbarkeit
Alle Kurse sind auf Englisch und Deutsch verfügbar. Mit dem kostenfreien Zugang lassen sich 25 ausgewählte Lektionen in allen Kurse testen. Skoove-Premium gibt es im Abonnement ab €9,99 (Europa), £8,99 (UK) und $9,99 (USA und weitere Länder). Skoove-Premium bietet vollen Zugang zu allen Kursen, persönliche Beratung durch das Lehrpersonal von Skoove und neue, exklusive Lektionen jeden Monat. Momentan ist die Skoove-Premiumversion auch zusammen mit ausgewählten Keyboards bei Amazon und den führenden Musikinstrumente-Herstellern Alesis, Korg und Roland erhältlich.
App zum runter laden im App Store

Video: Skoove iPad Durchgang/Walkthrough (Deutsch)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © www.skoove.com)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Cem Olcay SnakeBud - Make Noise Rene inspirierte Sequenzer-App für iPad und iPhone

Keyboard / News

SnakeBus von Sem Olcay ist ein 4x4 Grid Step Sequencer für iPad und iPhone, der vom vom Eurorack-Sequenzermodul Make Noise Rene inspiriert ist.

Cem Olcay SnakeBud - Make Noise Rene inspirierte Sequenzer-App für iPad und iPhone Artikelbild

SnakeBud ist eine neue 16-Step AUv3-MIDI-Sequenzer-App für iPad und iPhone, die vom Eurorack-Sequenzermodul Make Noise Rene inspiriert wurde und mit einem 4x4 Grid ausgestattet ist.  Mit Snakebud lassen sich Noten-, Gate-, Velocity- und Wahrscheinlichkeitswerte für jeden Step einstellen und sie auch ein- und ausschalten. Die Besonderheit liegt in den 56 Snake-Patterns für die Sequenzierung auf einem 2-dimensionalen Raster, was ihn von den ein-direktionalen Sequenzern unterscheidet. So lassen sich 56 verschiedene Sequenzen innerhalb desselben Rasters erhalten. SnakeBud verfügt über eine Musiktheorie-Engine mit über 40 Skalen, die über das Einstellungsmenü geändert werden können. Es lassen sich Noten in einer Tonleiter sperren und die Tonleiter auch bei laufendem Sequenzer ändern. Per Randomizer lassen sich die Noten, das das Snake-Pattern oder alle Parameter auf einmal zufällig ändern. Auch lässt sich der aktuelle Status in einem Pattern speichern und beliebig viele Patterns erstellen, indem man die Plus-Taste im Pattern-Bereich unten links auf dem Bildschirm drückt. Das AUv3-Plugin bietet mehr als 90 Audio-Unit-Parameter, die sich mit den unterstützten Audio-Unit-Host-Apps wie AUM, Cubase, apeMatrix steuern oder sogar automatisieren lassen. Die Standalone-Version von SnakeBud unterstützt Ableton Link. SnakeBud produziert selbst keinen Ton und benötigt als MIDI-App eine Audio-App, um funktionieren zu können. Hierzu leitet man einfach den SnakeBud-MIDI-Ausgang zum MIDI-Eingang der Audio-App und aktiviert den Sequenzer. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Fingerlab PolyWave - Wavetable Sequencer Synth von Fingerlab & Jordan Rudess für iPhone. iPad und Mac

Keyboard / News

In einer Kooperation zwischen Fingerlab und Jordan Rudess (Dream Theatre) entstand Polywave, ein Wavetable Sequencer Synth mit vielen Möglichkeiten.

Fingerlab PolyWave - Wavetable Sequencer Synth von Fingerlab & Jordan Rudess für iPhone. iPad und Mac Artikelbild

In einer Kooperation zwischen Fingerlab und Jordan Rudess (Dream Theatre) entstand PolyWave, ein Wavetable Sequencer Synth mit vielen Möglichkeiten. Fingerlab hat sich bereits in 2011 mit der DM1 Drum Machine einen Namen im Bereich des mobilen Musikmachens mit iOS-Geräten gemacht. Dieser folgten weitere, welche ebenfalls durch ihre Soundqualität überzeugen. Nun haben sich Fingerlab und der Keyboarder von Dream Teatre Jordan Rudess zusammengetan, um PolyWave zu entwickeln. Der PolyWave Wavetable Sequencer Synth bietet achtstimmige Polyphonie gepaart mit Wavetable Sequenzer Oszillatoren mit Slots für unterschiedliche Wellenformen, die entweder aus dem Werksvorrat gefüllt, oder mit eigenen gezeichneten Wellenformen bestückt werden können. Diese können dann in diversen Modi sequenziert werden, ähnlich der legendären Korg Wavestation, was eine Fülle unterschiedlichster bewegter Klänge liefert. Sounddesign steht bei dieser App im Vordergrund. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Artiphon Scan Band - erste Augmented Reality Musik-App von Artiphon auf Snapchat

Keyboard / News

Scan Band ist die erste Augmented Reality (AR) Musik-App von Artiphon, welche die eigene Umgebung in ein Ensemble virtueller Instrumente verwandelt. Jetzt auf Snapchat!

Artiphon Scan Band - erste Augmented Reality Musik-App von Artiphon auf Snapchat Artikelbild

Snapchat und richtet die Handy-Kamera auf alltägliche Dinge (wie Pflanzen, Haustiere und Lebensmittel), um bunte klangerzeugende Sticker zu erzeugen, die man im 3D-Raum platzieren kann. Gespielt werden diese Klangobjekte, indem man auf den Bildschirm tippt

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)