NAMM 2023: Squier Sonic Precision Bass

Günstiger Precision Bass: Mit dem auf der NAMM 2023 vorgestellten Squier Sonic Precision Bass ist man für jedes musikalische Abenteuer gut gewappnet! Das Bassmodell bietet den legendären Sound und die originale Haptik des klassischen Fender-Vorbildes.

Squier Sonic Precision Bass
Top-Einstiegsmodell in die Fender-Welt: Der Squier Sonic Precision Bass – hier in einem schicken “California Blue”.

Squier Sonic Precision Bass: Günstiger Preis, legendärer Sound!

Auch interessant: So unterschiedlich klingen Jazz Bass und Precision Bass im Bandkontext
Auch interessant: So unterschiedlich klingen Jazz Bass und Precision Bass im Bandkontext
Klangvergleich: Jazz Bass vs. Precision Bass

Mit einem attraktiven Ladenpreis von um die 200,- Euro bildet das Remake des legendären Fender Precision-Basses das perfekte Tool nicht nur für Nachwuchsmusiker:innen.

Das Modell kommt mit einem Pappel-Korpus, Ahornhals mit einem Griffbrett aus Maple oder Indian Laurel. Derzeit sind die Farboptionen “California Blue”, “Black” und “2 Color Sunburst” erhältlich.

Squier Sonic Precision Bass
Fotostrecke: 3 Bilder Squier Sonic Precision Bass in “2 Color Sunburst”

Der von Fender entwickelte keramische Split-Coil-Tonabnehmer liefert einen druckvollen Basston. Die gesamte Hardware wurde verchromt und die offenen Mechaniken garantieren einen reibungslosen Tuning-Vorgang. Werksmäßig wird der auf der NAMM 2023 erstmals vorgestellte Squier Sonic Precision mit Nickelsaiten ausgeliefert.

Weitere Infos gibt es hier: www.fender.com/de-DE/squier-products

Hot or Not
?
Squier Sonic Precision Bass

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Testmarathon Fender Jazz Bass
Bass / Test

Der Fender Jazz Bass gehört zu den beliebtesten Designs am Basshimmel. Wir haben für euch diverse Modell-Varianten aus dem Hause der amerikanischen Traditionscompany getestet.

Testmarathon Fender Jazz Bass Artikelbild

Der Fender Jazz Bass: Im Jahr 1960 von Leo Fender auf den Markt gebracht, ist dieses klassische Bassmodell für viele Bassist:innen der Inbegriff des elektrischen Basses! Egal, ob Anfänger oder Profi, echte Jazz-Bass-Fans schätzen die gute Ergonomie und den wandelbaren Sound dieses Modells! Da ist es kaum verwunderlich, dass Fender bereits seit geraumer Zeit für jeden Geldbeutel das passende Jazz-Bass-Modell im Programm hat. Welcher Fender Jazz Bass der richtige für dich ist und wie du dich im Dickicht der breitgefächerten Angebote zurechtfindest, erfährst du in diesem großen Testmarathon!

Eine Liebeserklärung an den Gibson Thunderbird Bass
Feature

Kaum ein anderer Bass versprüht mehr „Rock'n'Roll“ als der Gibson Thunderbird. Es wird also höchste Zeit für eine Liebeserklärung!

Eine Liebeserklärung an den Gibson Thunderbird Bass Artikelbild

Kaum ein anderer Bass versprüht aufgrund seines Looks mehr „Rock'n'Roll“ als der Gibson Thunderbird. Natürlich gibt es zahlreiche E-Bässe, die man mit Rockmusik in Verbindung bringt, aber kaum einer bezieht derart klar Stellung wie der ikonische "Donnervogel". Mit seinem auffälligen Design setzte er in seinem Erscheinungsjahr 1963 ein deutliches Zeichen in Richtung des Mitbewerbers Fender. Dieser dominierte mit seinen Modellen Fender Precision Bass und Fender Jazz Bass ganz klar den Markt - die Modelle war aufgrund ihrer Omnipräsenz allerdings auch nicht mehr wirklich „besonders“. Zudem beruhten beide Erfolgsmodelle aus dem Hause Fender auf einem ähnlichen Design. Hier bot der Gibson Thunderbird Bass eine echte Alternative - und tut es noch bis heute! Für mich persönlich ist der Gibson Thunderbird schon lange der „Sexiest Bass Alive“ - es wird also höchste Zeit für eine Liebeserklärung!

Pro & Contra Plektrumspiel auf dem E-Bass
Feature

Beim Thema „Bassspielen mit dem Plektrum“ scheiden sich die Geister. Wir untersuchen die Pros und Cons des Bassspielens mit einem Pick.

Pro & Contra Plektrumspiel auf dem E-Bass Artikelbild

Beim Thema „Bassspielen mit dem Plektrum“ scheiden sich seit Jahrzehnten die Geister. Manche Tieftöner:innen winken sofort ab, wenn sie nur daran denken, die Saiten mit einem Stück Plastik anzuschlagen. Andere wiederum können sich ein Leben ohne Plektrum (auch: Plektron, Plek oder Pick) gar nicht mehr vorstellen. Eigentlich könnte man das Thema ja ganz entspannt sehen, denn letztendlich ist jede Spieltechnik ja in erster Linie ein Sound, der mal besser oder schlechter passt. Und Sounds kann man doch niemals genug im Repertoire haben, oder? Dennoch wird das Thema „Plektrumspiel“ leidenschaftlich diskutiert. Um etwas Sachlichkeit ins Spiel zu bringen, wollen wir heute auf die Pros und Cons des Bassspielens mit einem Pick eingehen.

Bonedo YouTube
  • First notes on the Glockenklang Blue Bird #shorts
  • Glockenklang Blue Bird - Sound Demo (no talking)
  • Fender Stock PJ Pickups vs. EMG GZR PJ Pickups