Anzeige

NAMM 2019: Frank Bello (Anthrax) – neues Budget-Signature-Modell von LTD

LTD bringt auf der NAMM 2019 das Modell FBJ-400 heraus. Hinter dem Kürzel verbirgt sich ein Low-Budget-Modell des Signature-Modells für den Anthrax-Bassisten Frank Bello.

(Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)
(Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)


Dabei scheinen die Bestandteile für dieses Instrument keineswegs minderwertig zu sein: Der Bass kommt mit einem Korpus aus Mahagoni und einem Hals aus Ahorn. Das Griffbrett besteht aus Macassar Ebenholz mit fluoreszierenden seitlichen Bundmarkierungen und roten Dots. Das coole Finish dieses coolen Modells nennt sich “Black Satin” und verfügt über ein schickes rotes Binding.
Als Pickups kommen ein EMG P-HZ in der Halsposition sowie ein EMG LJ-HZ in der Stegposition zum Einsatz. Die Besonderheit: beide Tonabnehmer werden in roten Covers ausgeliefert. Der FBJ-400 ist rein passiv ausgelegt – die Basis sollte in Anbetracht der Zutaten aber locker für ein tolles Instrument ausreichen!
Weitere Infos gibt es hier: www.espguitars.com

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von ESP Guitars)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Frank Itt und Mel Germain sind „FMradio“ - ein Bass und eine Stimme
Bass / Feature

Duos mit Vocals und E-Bass gab es in Deutschland bekanntlich schon so einige. Nun wird diese reizvolle Besetzung um zwei weitere Protagonisten erweitert: Vorhang auf für FMradio!

Frank Itt und Mel Germain sind „FMradio“ - ein Bass und eine Stimme Artikelbild

"Reduce to the max" oder frei übersetzt "weniger ist mehr" war Ende der 1990er-Jahre ein Werbeslogan eines renommierten deutschen Autoherstellers, trifft gleichwohl aber auch auf das neue Projekt des Bassisten Frank Itt und der Sängerin Mel Germain zu. Das Duo beweist: Mehr als einen E-Bass und eine Stimme braucht es nicht, um Musik mit viel Tiefgang und Emotion entstehen zu lassen!

Orange Crush Bass 50 Glenn Hughes Signature LTD Test
Bass / Test

Der 50 Watt starke Orange Crush Bass 50 in der Glenn Hughes Signature LTD Ausführung basiert auf dem mittleren Modell der Crush Serie und eignet sich zum Üben in den eigenen vier Wänden und für eher dezentere Gigs in kleinen akustischen Besetzungen.

Orange Crush Bass 50 Glenn Hughes Signature LTD Test Artikelbild

Orange hat mit der Crush-Serie schon seit 20 Jahren erschwingliche Basscombos im Programm, die sich großer Beliebtheit erfreuen und daher für die britische Company zu einem dauerhaften Erfolg avancierten. Es versteht sich daher von selbst, dass Orange auf diesem Gebiet ausgiebige Modellpflege betreibt und die kultigen Würfel in regelmäßigen Abständen mit neuen Features ausstattet. Für dieses Jahr hat sich Orange allerdings etwas ganz Besonderes ausgedacht: Die legendäre Ampschmiede präsentierte im Frühsommer nämlich einen neuen Signature-Basscombo für keinen Geringeren als den ehemaligen Deep-Purple-Bassisten und -Sänger Glenn Hughes. Der limitierte Signature-Basscombo basiert auf dem bereits bekannten 50 Watt starken Crush Bass 50, kommt allerdings mit einem schicken Vinyl-Überzug in einer schicken Violett-Fargebung! Was der Combo von Orange außer seiner extrem coolen Optik zu bieten hat, finden wir in diesem Test heraus!

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)