Anzeige

NAMM 2014: Ludwig präsentiert das Signet Drumset

Mit dem Signet Drumset stellt Ludwig auf der NAMM 2014 sein erstes Selbstbau-Drumset vor. Das Ikea-System ist also im Drumming angekommen und überzeugt mit einen geringen Anschaffungspreis.

Ludwig Signet Drumset in Indian Teak Finish (zur Verfügung gestellt von Ludwig)
Ludwig Signet Drumset in Indian Teak Finish (zur Verfügung gestellt von Ludwig)


Der amerikanische Hersteller Ludwig überraschte im letzten Jahr mit seinem innovativen Atlas Hardware-Konzept und präsentiert auf der NAMM 2014 wieder einige hochinteressante Neuerungen. Mit der Signet 105 Serie wurde ein Drumset entwickelt, dessen 100% North American Maple-Kessel wie die Classic Maple Serie in den USA hergestellt werden. Dass die Signet 105 Drums trotzdem wesentlich preisgünstiger sind, liegt an einem bisher einzigartigen Konzept. Der Kunde bekommt die Trommeln komplett in Einzelteile zerlegt in einem einzigen Karton geliefert. Der Zusammenbau soll aber innerhalb von 20 Minuten über die Bühne gehen, denn die neu entwickelten Insta Lite- Spannböckchen werden nicht am Kessel angeschraubt, sondern verfügen über einen speziellen Klemm-Mechanismus, der die Befestigung mit einem einzigen Handgriff ermöglicht. Eigens für die neue Serie wurden drei neue Finishes entwickelt: Alpine Blue, Macassar Ebony und Indian Teak.

Fotostrecke: 3 Bilder Ludwig Signet Konzept (Bild zur Verfügung gestellt von DW)
Fotostrecke
Hot or Not
?
Ludwig Signet Macassar Ebony Drumset (Bild zur Verfügung gestellt von DW)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Profilbild von mello

mello sagt:

#1 - 29.01.2014 um 04:34 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Alles spricht vom Preis, aber keiner nennt ihn: Was sollen die denn nun kosten?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Das Drumset ist das Musikinstrument des Jahres 2022

Drums / Feature

Jedes Jahr kürt der Deutsche Musikrat das Instrument des Jahres. 2021 war es die Orgel, für dieses Jahr hat man sich auf das Drumset geeinigt.

Das Drumset ist das Musikinstrument des Jahres 2022 Artikelbild

„Vier Musiker und ein Schlagzeuger“. Ob diese oder eine ähnliche Antwort auf die Frage nach der Bandgröße tatsächlich mal gegeben wurde, kann zwar nicht eindeutig belegt werden, treibt den Bandkollegen aber immer noch regelmäßig ein breites Grinsen ins Gesicht. Dass der Ausspruch jeglicher Grundlage entbehrt, ist natürlich nicht nur Drummerinnen und Drummern längst klar, auch der Deutsche Musikrat, die wichtigste Institution unter den deutschen Musikerverbänden, hat auf den enormen Popularitätsschub des Drumsets reagiert und es zum Instrument des Jahres 2022 gekürt. Das hat NDR Kultur zum Anlass genommen, sich mit Udo Dahmen zu unterhalten, seines Zeichens Professor für Drumset und Leiter der Popakademie in Mannheim.

NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor

Drums / News

NAMM 2021: Der US-Hersteller Ludwig stellt zwei limitierte Drumkits vor: das Legacy Mahogany Black Cat Kit und das Island Sunset Vistalite Kit. Ebenfalls neu im Programm sind das exklusiv in Europa erhältliche "Bamboo Strata" Finish für die Classic Maple Serie sowie die Acro-Brass und Acro-Copper Snaredrums.

NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor Artikelbild

Mit Metall-Snaredrums kennt man sich aus im Hause Ludwig – schließlich gibt es wohl nur wenige Drummer, die nicht irgendwann in ihrem Leben schon einmal Bekanntschaft mit einer Supra-Phonic oder Acrolite gemacht haben. Beide Baureihen verfügen seit eh und je über Aluminiumkessel, nun dürfen sich auch zwei Modelle mit Messing- und Kupferkessel mit dem "Acro"-Zusatz schmücken. Die Acro-Brass und Acro-Copper Snares sind ausschließlich in der Größe 14"x6,5" erhältlich und mit 1 mm starken Kesseln ausgestattet. Das klassische Merkmal der Acrolite Aluminium-Snares sind seit den 1960er-Jahren die Bow Tie Lugs, und ebendiese machen auch die neuen, mit einem Brushed-Finish versehenen Messing- und Kupfersnares zu Acros. Beide Trommeln sind mit dem P86 Strainer sowie dem P35 Butt End ausgerüstet und mit zehn Spannböckchen bestückt. Das Legacy Mahogany Black Cat Kit ist eine Reminiszenz an das "Black Panther"-Finish der 60er/70er-Jahre. Die dreilagigen Kessel sind aus Mahagoni und Pappel gefertigt und mit Ahorn-Verstärkungsringen versehen. Zwei Konfigurationen sind erhältlich: "Fab" mit 22"x14" Bassdrum sowie 13"9 und 16"x16" Toms und "Pro-Beat" mit denselben Tomgrößen, aber einer 24"x14" Bassdrum. Eine passende 14"x6,5" Snare mit P88 Strainer, zehn Imperial Lugs und Holzspannreifen ist ebenfalls erhältlich. Beide Kit-Varianten und auch die Snare tragen spezielle Badges und sind streng limitiert. Und auch beim Island Sunset Vistalite Kit mit 3-Band-Kesseln ("Pattern A") in den Farben Grün, Gelb und Rot handelt es sich um eine Limited Edition. Ebenso wie bei der passenden Snare ist die Produktion auf 35 Stück weltweit begrenzt. Die Freunde des Vintage Looks dürften sich über das neue und nur in Europa für die Classic Maple Serie erhältliche "Bamboo Strata"-Finish freuen, das für die folgenden Konfigurationen erhältlich ist: 18" Jazzette, 20" Downbeat, 22" Fab und 24" Pro Beat. Weitere Infos unter www.ludwig-drums.com

NAMM 2022: ATV stellt das EXS-5SK artist E-Drumset vor

News

Der japanische E-Drum-Hersteller ATV präsentiert auf der NAMM 2022 mit dem EXS-5SK artist E-Drumset eine erweiterte Version seines beliebten EXS-5 Modells.

NAMM 2022: ATV stellt das EXS-5SK artist E-Drumset vor Artikelbild

Der japanische E-Drum-Hersteller ATV präsentiert auf der NAMM 2022 mit dem EXS-5SK artist E-Drumset eine erweiterte Version seines beliebten EXS-5 Modells. Das EXS-5SK artist ist im Vergleich zum regulären EXS-5 mir einer 18“ Bassdrum mit Birkenholzkessel sowie einer 13“ Snaredrum ausgestattet. Auch die übrigen Komponenten, ein 13“ Floortom Pad, zwei 10“ Racktoms, eine 14“ Hi-Hat sowie zwei 14“ Crashes und ein 16“ Ridepad, ähneln in ihren Dimensionen einem herkömmlichen akustischen Drumset. 

EFNOTE präsentiert EFNOTE 7 E-Drumset

Drums / News

EFNOTE 7 heißt das neue Topmodell des japanischen E-Drum-Herstellers.

EFNOTE präsentiert EFNOTE 7 E-Drumset Artikelbild

Mit dem EFNOTE 7 stellt die noch junge Firma ihr aktuelles Topmodell unter den E-Drumsets vor. Ebenso wie das erfolgreiche EFNOTE 5 verfügt das 7er über Holzkessel, die dem Kit die Optik eines akustischen Schlagzeugs verleihen, sowie vollflächig bespielbare Cymbal Pads. Mit einer 20“ x 15“ Bassdrum, einer 14“ x 5,5“ Snaredrum sowie zwei Toms in 11“ x 8“ und 15“ x 15“, allesamt im Silver Sparkle Finish, meint man, ein waschechtes Studiokit vor sich zu haben, und tatsächlich bestand das Ziel bei der Entwicklung des EFNOTE 7 darin, ein E-Drumset zu erschaffen, das es mit den legendären akustischen Studioschlagzeugen früherer und heutiger Zeiten aufnehmen kann. Klangliche Authentizität stand bei EFNOTE von Anfang an an erster Stelle, und das gilt natürlich in vollem Umfang auch für das EFNOTE 7, welches einige außergewöhnliche Features bietet. So ist beispielsweise die Spielfläche der Snaredrum mit vier Triggern ausgestattet – ein Novum in der E-Drum-Welt und ein Garant für eine äußerst akkurate und sensible Ansprache. Das Ridepad misst 20 Zoll und verhält sich dadurch im Prinzip wie ein akustisches Cymbal. Es lässt sich – wie auch das 16“ Crash und die 14“ Hi-Hat – auf der gesamten Fläche gleichmäßig bespielen. Gegenüber dem EFNOTE 5 wurden für das Flaggschiff neue Samples und Layer produziert, wodurch das Klangerlebnis noch authentischer ausfällt. Das EFNOTE 7 wird in Kürze zum Preis von 4.499,00 EUR (UVP) im Handel erhältlich sein.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | AEON Cymbal Series | Sound Demo (no talking)