Anzeige

NAMM 2019: Gretsch präsentiert Catalina Special Edition und erweitert die Catalina Club und Maple Serien

Fotostrecke: 3 Bilder (Bild zur Verfügung gestellt von Gretsch Drums)
Fotostrecke

In der seit vielen Jahren sehr erfolgreichen Catalina-Serie von Gretsch präsentiert der amerikanische Hersteller auf der NAMM 2019 einige Neuheiten: Das limitierte Catalina Special Edition Drumkit ist ab sofort in den Finishes Ebony Satin und Blue Silver Duco erhältlich, in der Catalina Maple Serie gibt es jetzt eine neue fünfteilige Konfiguration im ebenfalls neuen Black Stardust Lack-Finish, und die Catalina Club Kits sind von nun an mit Bronze Sparkle Lackierung erhältlich.

Das Catalina Special Edition Kit ist mit siebenlagigen Kesseln aus Birkenholz bestückt, die Kesselgratungen verlaufen – Gretsch-typisch – im 30 Grad-Winkel. Es sind zwei fünfteilige Shell Set Varianten lieferbar: 22“ Bass Drum, 10“ + 12“ Rack Toms, 16“ Floor Tom, 14“ Snare Drum und 20“ Bass Drum, 10“ + 12“ Rack Toms, 14“ Floor Tom, 14“ Snare Drum. Bezüglich der Finishes hat der Kunde die Wahl zwischen Ebony Satin und Blue Silver Duco.
Neu in der Catalina Maple Serie ist ein fünfteiliges Shell Set in der Konfiguration 22“ Bass Drum, 10“ + 12“ Rack Toms, 16“ Floor Tom und 14“ Snare Drum. Die Trommeln sind aus sieben Lagen Ahorn gefertigt und mit 2,3 Millimeter Stahlspannreifen bestückt. Mit der neuen Black Stardust Lackierung ist die Zahl der Finishes auf fünf gewachsen.
Zuwachs gibt es auch in der Catalina Club Serie: Die siebenlagigen Mahagoni-Kessel gibt es neuerdings mit einer Bronze Sparkle Lackierung. Es sind, wie bisher, drei- oder vierteilige Shell Set Konfigurationen mit Bass Drums in 18, 20 und 24 Zoll erhältlich.
Mehr Infos unter www.gretschdrums.com
Hier geht’s zurück zur Übersicht mit allen NAMM-Neuheiten, und hier gelangt ihr zurück zur Übersicht der Drums-Neuheiten 2019.

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Gretsch Drums)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars-Oliver Horl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Gretsch präsentiert die Ash Soan Signature Snare Drum

Drums / News

In der Reihe der Gretsch Signature Snares gibt es Zuwachs in Form der 12“x7“ Ash Soan Signature Snaredrum. Die Besonderheit der Trommel liegt – neben ihren Abmessungen – in der Auswahl von Purpleheart für den neunlagigen Kessel.

Gretsch präsentiert die Ash Soan Signature Snare Drum Artikelbild

Der britische Sessiondrummer Ash Soan bekam von der Firma Gretsch jetzt seine Signature Snaredrum – eine Trommel, die sowohl bezüglich ihrer Maße als auch im Hinblick auf das verwendete Kesselmaterial einige Besonderheiten aufweist. Ash Soan hat bereits mit Megastars wie Robbie Williams, Adele, Cher und Seal gearbeitet und einen Prototypen der nun in Serie erhältlichen Trommel jahrelang sowohl live als auch im Studio benutzt. Im Kern besteht die 12“x7“ Snaredrum aus einem neunlagigen Kessel aus Purpleheart, einem sehr festen Holz, das sich durch seinen violetten Farbton auszeichnet und im Instrumentenbau auch häufig für Gitarrengriffbretter verwendet wird. Der Kessel ist klar lackiert und zeigt bezüglich der Hardware-Bestückung die klassischen Gretsch-Merkmale. Dazu gehören vier Millimeter starke Gussreifen sowie die legendäre Lightning-Snareabhebung mit dem charakteristischen „Fishtail“-Butt End. Die Gratungen sind beidseitig im 45-Grad-Winkel geschnitten, im Inneren der Trommel ist ein Label mit Ash Soan’s Signatur aufgebracht. Die Snaredrum produziert eine beachtliche dynamische Bandbreite sowie einen schnellen, klaren Attack. Weitere Infos unter gretschdrums.com

Pearl 13x3 Piccolo Brass und Maple, 12x7, 10x6 Maple Effect Snaredrums Test

Drums / Test

Bei unseren heutigen Testobjekten, den Pearl 13x3 Brass und Maple Piccolo Snaredrums, sowie den 12x7 und 10x6 Maple Snares aus der Effects Serie, handelt es sich um Klassiker im Pearl-Programm. Zeit für einen Check.

Pearl 13x3 Piccolo Brass und Maple, 12x7, 10x6 Maple Effect Snaredrums Test Artikelbild

Es gibt Instrumente, die sind weder brandneu noch richtig „retro“, Legendenstatus besitzen sie auch noch nicht und trotzdem begegnet man ihnen immer wieder. In diese Kategorie lassen sich unsere heutigen Testobjekte einordnen. Es handelt sich um die beiden Pearl 13x3 Piccolo Snaredrums in Ahorn und Messing, ein sogenanntes „Soprano“ Modell mit 12x7 Zoll Ahornkessel sowie um die kompakte 10x6er „Popcorn“-Snare, ebenfalls mit Ahornkessel. Alle vier Teile gibt es schon eine gefühlte Ewigkeit, kleine Updates halten sie optisch und technisch frisch, sonst ändert sich wenig. 

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor

Drums / News

Yamaha erweitert seine E-Drum-Palette um die Oberklasse-Serien DTX8 und DTX10. Die Kits sind wahlweise mit Yamaha's TCS-Pads oder Mesh Heads erhältlich.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor Artikelbild

Nachdem Yamaha letztes Jahr mit der Vorstellung der DTX6-E-Drum-Reihe für eine Überraschung sorgte, wird die Palette nun mit den Serien DTX8 und DTX10 nach oben hin erweitert. In jeder Serie gibt es zwei Modellvarianten, von denen eine mit TCS (Textured Cellular Silicone) Pads und die zweite mit Mesh Heads ausgestattet ist. Die DTX-8 Kits basieren auf dem bereits für das DTX6 verwendeten DTX-PRO Modul, dessen zentrales Feature die "Kit Modifier"-Funktion ist, welche es ermöglicht, wichtige Klangparameter spontan und intuitiv zu verändern. Sowohl die Snare als auch die drei Toms verfügen über Birkenholzkessel und sind mit 10 (Toms) bzw. 12 Zoll (Snare) Durchmesser größer als die TCS-Pads des DTX-6. Als Bassdrum kommt das KP90 Kick Pad zum Einsatz. Sowohl die 13" Crash Pads als auch das 15" Ride bieten drei Triggerzonen, bei der 13" Hi-Hat sind es zwei. Die Hardware besteht aus einem Rack mit Beckenhaltern, einem Snareständer und einer Hi-Hat-Maschine. Das Spitzenmodell DTX-10 beinhaltet größere Tom-, Bassdrum- und Cymbal Pads, ein erweitertes Racksystem und das neu entwickelte DTX-PROX Soundmodul. Vom PRO-Modell unterscheidet es sich durch eine Bluetooth-Funktion, acht Einzelausgänge und eine erweiterte Bedienoberfläche. Hierzu gehören beispielsweise Kanalfader sowie einer Mixer-Funktion für die Ein- und Ausgänge. Witerhin finden sich im DTX10 mehr Sounds, mehr Kits und eine deutlich größere Speicherkapazität für importierte Samples. Mehr Infos gibt's bei yamaha.com

NAMM 2021: Sonor stellt AQX-Serie vor und erweitert die Vintage- und SQ1-Serie

Drums / News

NAMM 2021: Sonor präsentiert die neue AQX-Serie mit Kesseln aus 100% Poplar in fünf verschiedenen Konfigurationen, darunter drei Kompakt-Kits. In der Mittelklasse-Serie SQ1 und der exklusiven Vintage-Serie gibt es Zuwachs in Form neuer Snares und Finishes, zudem sind in der Vintage-Serie zwei neue Tomgrößen erhältlich.

NAMM 2021: Sonor stellt AQX-Serie vor und erweitert die Vintage- und SQ1-Serie Artikelbild

Sonor's brandneue AQX-Serie ist in fünf Konfigurationen vom Stage Kit bis hin zum Micro Kit mit 14" Bassdrum erhältlich. Jeweils zwei neue Finishes und zwei neue Snaredrum-Größen gibt es in der Vintage- und SQ-Serie, zusätzlich kommen in der Vintage-Serie zwei neue Tomgrößen hinzu. Und last but not least wird das Hardware-Programm um die 1000 Series Hardware erweitert.

Bonedo YouTube
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)