Anzeige

Numark liefert Orbit Controller aus

Numark beginnt mit der Auslieferung des Orbit Controllers (Test hier!). Das innovative DJ-Tool wurde bereits auf der NAMM und der Musikmesse 2013 präsentiert und ist jetzt erhältlich.

Numark_Orbit_10x8_Media-copy Bild

Der akkubetriebene Performance-Controller vereinigt eine Vielzahl unterschiedlicher Features auf handlichem Raum. So zum Beispiel 16 hintergrundbeleuchtete Pads mit vier Bänken – prädestiniert zum Abfeuern von Samples, Cuejuggling oder zur Effektsteuerung. Die Steuersignale überträgt Orbit entweder über eine USB-Verbindung oder drahtlos. Und das nicht nur für Deejays, sondern auch im Kontext „Live-Performance“. 
So bietet Orbit neben den Oberflächen-Controllern zwei Schultertaster in bester Joypad-Manier und einen (de-) aktivierbaren X/Y-Neigungssensor, dessen Achsen jeweils einem Parameter pro Bank zugewiesen werden können. Im Zentrum befinden sich neben den Bankwahltastern, vier virtuelle Regler und ein berührungsempfindliches Aluminium-Wheel, um die Parameter des jeweils aktiven Reglers zu verändern. Filter und Effekte zum Beispiel. Die Kontrolleinheit kann in der Hand gehalten, als Desktop-Gerät aufgestellt, ja sogar am Arm befestigt werden.

Der Numark Orbit ist ab sofort zu einer UvP von 149 € verfügbar.

  • 16 Pads mit Hintergrundbeleuchtung
  • 8 Tasten
  • 4 virtuelle Regler
  • 2 Schultertasten
  • 4 Bank-Switches
  • Aluminium-Jogwheel
  • X/Y-Neigungssensor
  • Integrierter Akku
  • USB-Buchse Typ-B

Der akkubetriebene Performance-Controller vereinigt eine Vielzahl unterschiedlicher Features auf handlichem Raum. So zum Beispiel 16 hintergrundbeleuchtete Pads mit vier Bänken – prädestiniert zum Abfeuern von Samples, Cuejuggling oder zur Effektsteuerung. Die Steuersignale überträgt Orbit entweder über eine USB-Verbindung oder drahtlos. Und das nicht nur für Deejays, sondern auch im Kontext „Live-Performance“. 
So bietet Orbit neben den Oberflächen-Controllern zwei Schultertaster in bester Joypad-Manier und einen (de-) aktivierbaren X/Y-Neigungssensor, dessen Achsen jeweils einem Parameter pro Bank zugewiesen werden können. Im Zentrum befinden sich neben den Bankwahltastern, vier virtuelle Regler und ein berührungsempfindliches Aluminium-Wheel, um die Parameter des jeweils aktiven Reglers zu verändern. Filter und Effekte zum Beispiel. Die Kontrolleinheit kann in der Hand gehalten, als Desktop-Gerät aufgestellt, ja sogar am Arm befestigt werden.

Der Numark Orbit ist ab sofort zu einer UvP von 149 € verfügbar.

  • 16 Pads mit Hintergrundbeleuchtung
  • 8 Tasten
  • 4 virtuelle Regler
  • 2 Schultertasten
  • 4 Bank-Switches
  • Aluminium-Jogwheel
  • X/Y-Neigungssensor
  • Integrierter Akku
  • USB-Buchse Typ-B
Hot or Not
?
Numark_Orbit_10x8_Media-copy Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen
Recording / News

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen sehr feinen Extras – für unter 2000 Dollar!

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen Artikelbild

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen schönen Boni. Dazu gehört die bekannte Silk-Saturation oder die Ausgangsübertrager aus dem Shelford Channel. Schauen wir uns das gute Stück mal genauer an.

Top-Gear für Bassisten: Caveman Audio aus Dänemark
Bass / News

Bei der Konzeption und der Herstellung des edlen Bass-Equipments geht die dänische Firma Caveman Audio keinerlei Kompromisse ein. Für Bassisten hat man die Bass-Preamps BP1 und BAS1 im Programm!

Top-Gear für Bassisten: Caveman Audio aus Dänemark Artikelbild

Die dänische Company Caveman Audio um Steen Skrydstrup hat es sich zur Aufgabe gemacht, die weltweite Bassistengemeinde mit Boutique-Equipment zu versorgen, welches selbst höchsten Ansprüchen Genüge tut. Die Zeichen stehen gut, kann Mastermind Skrydstrup doch auf eine mehr als 25 Jahre umfassende Erfahrung im Bereich der Herstellung von Custom-Equipment für bekannte Musiker wie Steve Morse, Rammstein, Steve Stevens, The Edge oder The Scorpions zurückblicken. (Alle Bilder zur Verfügung gestellt von Caveman Audio)

Studiomonitore aus Italien: iLoud Precision Monitors
News

Die in Italien handgefertigte iLoud Precision Serie ist ein Durchbruch im Bereich des Nahfeld-Monitorings.

Studiomonitore aus Italien: iLoud Precision Monitors Artikelbild

Die in Italien handgefertigte iLoud Precision Serie ist ein Durchbruch im Bereich des Nahfeld-Monitorings. Sie nutzt innovative Technologien, um eine Klangqualität zu erreichen, wie sie sonst nur bei deutlich teureren Studiomonitoren zu finden ist. IK Multimedia kombiniert modernste DSP-Technologie mit einem überlegenen elektroakustischen System, das durch IKs einzigartiges, über 25-jähriges Know-how in der Entwicklung von Lautsprechern und digitaler Signalverarbeitung erreicht wird.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)