Numark liefert Orbit Controller aus

Numark beginnt mit der Auslieferung des Orbit Controllers (Test hier!). Das innovative DJ-Tool wurde bereits auf der NAMM und der Musikmesse 2013 präsentiert und ist jetzt erhältlich.

Numark_Orbit_10x8_Media-copy Bild

Der akkubetriebene Performance-Controller vereinigt eine Vielzahl unterschiedlicher Features auf handlichem Raum. So zum Beispiel 16 hintergrundbeleuchtete Pads mit vier Bänken – prädestiniert zum Abfeuern von Samples, Cuejuggling oder zur Effektsteuerung. Die Steuersignale überträgt Orbit entweder über eine USB-Verbindung oder drahtlos. Und das nicht nur für Deejays, sondern auch im Kontext „Live-Performance“. 
So bietet Orbit neben den Oberflächen-Controllern zwei Schultertaster in bester Joypad-Manier und einen (de-) aktivierbaren X/Y-Neigungssensor, dessen Achsen jeweils einem Parameter pro Bank zugewiesen werden können. Im Zentrum befinden sich neben den Bankwahltastern, vier virtuelle Regler und ein berührungsempfindliches Aluminium-Wheel, um die Parameter des jeweils aktiven Reglers zu verändern. Filter und Effekte zum Beispiel. Die Kontrolleinheit kann in der Hand gehalten, als Desktop-Gerät aufgestellt, ja sogar am Arm befestigt werden.

Der Numark Orbit ist ab sofort zu einer UvP von 149 € verfügbar.

  • 16 Pads mit Hintergrundbeleuchtung
  • 8 Tasten
  • 4 virtuelle Regler
  • 2 Schultertasten
  • 4 Bank-Switches
  • Aluminium-Jogwheel
  • X/Y-Neigungssensor
  • Integrierter Akku
  • USB-Buchse Typ-B

Der akkubetriebene Performance-Controller vereinigt eine Vielzahl unterschiedlicher Features auf handlichem Raum. So zum Beispiel 16 hintergrundbeleuchtete Pads mit vier Bänken – prädestiniert zum Abfeuern von Samples, Cuejuggling oder zur Effektsteuerung. Die Steuersignale überträgt Orbit entweder über eine USB-Verbindung oder drahtlos. Und das nicht nur für Deejays, sondern auch im Kontext „Live-Performance“. 
So bietet Orbit neben den Oberflächen-Controllern zwei Schultertaster in bester Joypad-Manier und einen (de-) aktivierbaren X/Y-Neigungssensor, dessen Achsen jeweils einem Parameter pro Bank zugewiesen werden können. Im Zentrum befinden sich neben den Bankwahltastern, vier virtuelle Regler und ein berührungsempfindliches Aluminium-Wheel, um die Parameter des jeweils aktiven Reglers zu verändern. Filter und Effekte zum Beispiel. Die Kontrolleinheit kann in der Hand gehalten, als Desktop-Gerät aufgestellt, ja sogar am Arm befestigt werden.

Der Numark Orbit ist ab sofort zu einer UvP von 149 € verfügbar.

  • 16 Pads mit Hintergrundbeleuchtung
  • 8 Tasten
  • 4 virtuelle Regler
  • 2 Schultertasten
  • 4 Bank-Switches
  • Aluminium-Jogwheel
  • X/Y-Neigungssensor
  • Integrierter Akku
  • USB-Buchse Typ-B
Hot or Not
?
Numark_Orbit_10x8_Media-copy Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Studiomonitore aus Italien: iLoud Precision Monitors
News

Die in Italien handgefertigte iLoud Precision Serie ist ein Durchbruch im Bereich des Nahfeld-Monitorings.

Studiomonitore aus Italien: iLoud Precision Monitors Artikelbild

Die in Italien handgefertigte iLoud Precision Serie ist ein Durchbruch im Bereich des Nahfeld-Monitorings. Sie nutzt innovative Technologien, um eine Klangqualität zu erreichen, wie sie sonst nur bei deutlich teureren Studiomonitoren zu finden ist. IK Multimedia kombiniert modernste DSP-Technologie mit einem überlegenen elektroakustischen System, das durch IKs einzigartiges, über 25-jähriges Know-how in der Entwicklung von Lautsprechern und digitaler Signalverarbeitung erreicht wird.

Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)