Anzeige

Multiscale von Ola: Solar Guitars A1.6DBOP-FF und A1.7DBOP-FF

Solar Guitars A1.6DBOP-FF und A1.7DBOP-FF
Solar Guitars A1.6DBOP-FF und A1.7DBOP-FF

„FF“ steht für Fanned Frets. Und genau die bekommt ihr bei den beiden brandneuen Modellen von Solar Guitars mit der A1.6DBOP-FF und A1.7DBOP-FF.

Multiscale

Wenn Instrumente mit einem gefächerten Griffbrett nicht mehr nur von kleinen Boutique-Herstellern wie Strandberg oder Abasi Concepts gefertigt werden, sondern sogar zum Portfolio von Herstellern wie Cort und Harley Benton gehören, können wir davon ausgehen, dass sich das Konzept etabliert und Anklang gefunden hat.

Auch wenn ich darin keinen Sinn für das alltägliche Standard E-Tuning sehe, so kann ich aus Erfahrung mit einigen Custom Bassmodellen bestätigen, dass sich eine längere Mensur speziell für tiefe Stimmungen besser anfühlt und klingt, als wenn man lediglich eine dickere Saitenstärke nutzt. Zudem gewöhnt man sich überraschend schnell an die veränderte Haptik. Nur in den hohen Lagen hat mir das Spielgefühl nicht gefallen, allerdings halte ich mich als Bassist dort ohnehin nicht allzu oft auf.

Solar Guitars A1.6DBOP-FF

Beide neuen Multiscale-Modelle haben einen Korpus aus Sumpfesche mit dunkelbraunem Open-Pore-Finish, einen dünnen, dreiteiligen Ahornhals und ein Ebenholz-Griffbrett. Jede Gitarre hat eine andere Mensur: Während die sechssaitige A1.6DBOP-FF bei 24,75″ beginnt und mit 26″ auf dem tiefen E endet, kommt die siebensaitige A1.7DBOP-FF mit einer längeren 25,5″ auf 27″ Mensur daher. Das sorgt für ein wunderbar straffes tiefe B. (Oder wie weit auch immer ihr runter stimmen mögt, ihr Verrückten!)

Hardware und Tonabnehmer

Selbstverständlich können bei diesen Maßen keine Standard-Pickups von der Stange verwendet werden. Zur Ausstattung gehören hauseigene passive FF-Tonabnehmer, die über einzelne Lautstärke- und Tonregler und einen Fünf-Wege-Wahlschalter gesteuert werden.

Und wie bei allen Solar Guitars üblich, gibt es eine schöne Hardware-Austattung. Dazu gehören eine Hipshot Multiscale-Brücke, einen Satz Solar Locking-Tuner, Edelstahl-Bünde und leuchtende Luminlay-Griffbrettmarkierungen an der Seite. Im unten verlinkten Demovideo könnt ihr Ola hören, wie er das neue 6-saitige Modell unter die Lupe nimmt.

Preise

Die sechssaitige A1.6DBOP-FF kostet 999 Euro*. Die 7-Saiter kostet 1099 Euro*. Was für Bretter!

*Affiliate Links

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
Solar Guitars A1.6DBOP-FF und A1.7DBOP-FF

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Ola will’s klassisch – Solar Guitars T1.6 AN

Gitarre / News

Du liebst T-Style Gitarren, aber alle Modelle sind dir nicht heavy genug? Dann ist die Solar Guitars T.1.6 AN wie für dich gemacht!

Ola will’s klassisch – Solar Guitars T1.6 AN Artikelbild

Solar Guitars, die E-Gitarrenmarke von Ola Englund, hat sich mit der T1.6 AN an eine komplett neue Form gewagt. Wobei, wir alle wissen, wer hier als Vorbild gedient hat. Es wird wieder einmal klassisch – auch bei der Lackierung.

Premiere: Solar Guitars baut Bässe!

Gitarre / News

Ein Traum für alle Heavy-Bassisten: Solar Guitars baut Bässe und debütiert mit drei markanten Exemplaren der neuen AB-Serie.

Premiere: Solar Guitars baut Bässe! Artikelbild

Ihr habt es so gewollt. Eigentlich war Ola Englund mit der Produktion seiner Gitarren komplett selig und hatte nie vorgehabt Bässe zu bauen. Doch die andauernden Nachfragen auf YouTube haben ihn umgestimmt und nun ist Premiere: Solar Guitars baut Bässe.

Solar Guitars A1.6: Vinter is coming!

Gitarre / News

Vinter is coming: Die neue Solar Guitars A1.6 basiert auf Ola Englunds erstem Signature-Modell und ist ein echter Hingucker!

Solar Guitars A1.6: Vinter is coming! Artikelbild

Auch wenn ich tatsächlich noch keine einzige Folge Game of Thrones gesehen habe, weiß ich natürlich, dass man „Vinter is coming“ nicht mit einem V schreibt. Der Grund für die unübliche Namensgebung ist simpel. Es handelt sich um die neueste Kreation des schwedischen YouTube-Schwermetallers Ola Englund.

Solar Guitars AB1.6TBS – die erste HSS-Gitarre im Sortiment

Gitarre / News

Die Solar Guitars AB1.6TBS ist eine moderne S-Style E-Gitarre, die als erstes Modell der Firma mit HSS Tonabnehmerbestückung vorgestellt wird.

Solar Guitars AB1.6TBS – die erste HSS-Gitarre im Sortiment Artikelbild

Die Gitarrenschmiede Solar Guitars von Metal-Gitarrist Ola Englund hat mit der AB1.6TBS das erste HSS-Modell vorgestellt. Es kommt für Fans der S-Style Form in schickem Tri Tone Burst und vielen modernen Features.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)