Anzeige

One Control Crocodile Tail Loop Wing: Jetzt mit Bluetooth-Steuerung!

one-control-crocodile-tail-loop-wing_1-768×424

Es ist Frühling und damit anscheinend für einige Hersteller Zeit, ihre erfolgreichen Pedal Looper mit Updates zu versehen. Nach dem erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Mooer L6 MKII folgt nun das One Control Crocodile Tail Loop Wing. Laut Hersteller basieren die Neuerungen auf Nutzer-Feedback, technischen Fortschritten und praktischen Erfahrungen, die das Unternehmen seit über einem Jahrzehnt bei der Entwicklung und Herstellung seiner Loop Switcher gesammelt hat.

Crocodile Tail Loop Wing

Bahn frei für das neue Flaggschiff im Looper-Portfolio von One Control. Das Crocodile Tail Loop Wing (kurz OC10W) verfügt über sieben Mono-Loops in serieller Reihenfolge sowie drei zusätzliche parallele Loops und gibt dem Nutzer somit bis zu zehn programmierbare, schaltbare Effekt-Loops. Allerhand! Damit lassen sich eure Effektpedale in vielfachen Kombinationen ein- und ausschalten, ohne den Ton oder die Dynamik des Signals zu beeinträchtigen.

Buffer, MIDI, Tuner Out

Entwickler Björn Juhl antwarf die BJF Buffer-Schaltung, die die Impedanz bei langen Kabelwegen oder großen Setups anpasst und so einen Signalverlust zu verhindern weiß. Ohne den Buffer arbeitet der OC10W komplett True Bypass.

Ein Tuner Out mit Mute-Schalter und eine vollständige MIDI-Steuerung ist ebenfalls verfügbar, zusätzlich lassen sich eure Verstärker über die drei FS-Anschlüsse (TRS) sowie einen 8-poligen DIN-Stecker steuern. Sehr cool! 168 MIDI-Presets können frei programmiert und über die Fußschalter oder über MIDI-Program-Change-Befehle aufgerufen werden. Und jetzt kommt’s!

Bluetooth-Steuerung per App

Darüber hinaus ist das Crocodile Tail Loop Wing der erste Loop Switcher von One Control, der über Bluetooth mit der hauseigenen iOS-App Winglink programmiert und gesteuert werden kann! So lassen sich Loops und komplexe Setups bequem über ein iPhone oder iPad in einem der 168 Presets speichern. Natürlich verfügt das Gerät auch über einen manuellen Modus zum einfachen Ein- und Ausschalten der Loops über die Fußschalter.

Preis

So fiel Funktionalität hat seinen Preis. Das One Control Crocodile Tail Loop Wing kostet 689 Euro im EVP. Ich bin auf den Straßenpreis gespannt.

Weitere Informationen

Alles beisammen?

Falls das G.A.S. (Gear Acquiring Syndrome) mal wieder zu stark war und du dir einen neuen Bodentreter gegönnt hast, überprüfe lieber gleich, ob du nach der Wartezeit sofort loslegen kannst. Nicht, dass es dir am Ende an einer Kleinigkeit wie einem Klinkenkabel*, Patchkabel* oder einem guten Netzteil für die Stromversorgung* fehlt.

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
one-control-crocodile-tail-loop-wing_1-768x424 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Seymour Duncan Vapor Trail Deluxe – analoges Delay meets digitale Steuerung

Gitarre / News

Bietet das Seymour Duncan Vapor Trail Deluxe das Beste aus beiden Welten? Vier Eimerketten-Chips liefern auf jeden Fall sehr lange analoge Delays.

Seymour Duncan Vapor Trail Deluxe – analoges Delay meets digitale Steuerung Artikelbild

Die meisten Gitarristen verbinden mit Seymour Duncan einen Hersteller für Tonabnehmer – das ist auch richtig, aber es gibt noch weit mehr im Portfolio. Seit etlichen Jahren gibt es auch Effektpedale. Mit dem Vapor Trail Deluxe stellt der US-Hersteller nun eine Weiterentwicklung des Analog-Delays vor. Ein Update, das sich lohnt.

Fender Japan Boxer Serie – jetzt mit Telecaster und Precision Bass

Gitarre / News

Nachdem zur NAMM die Fender Boxer Stratocaster gezeigt wurde, kommen jetzt noch Telecaster und Precision Bass dazu – als HH bzw. PJ-Version.

Fender Japan Boxer Serie – jetzt mit Telecaster und Precision Bass Artikelbild

Du feierst die 1980er für ihre Ästhetik? Dann wirst du die Fender Boxer Serie lieben. Knallige Farben, klare Konturen und Humbucker (bei den Gitarren). Nachdem Fender zur NAMM die Boxer Stratocaster gezeigt hat, wächst die Serie nun noch um zwei weitere Modelle: Telecaster und Precision Bass.

Mooer X2 Series: Jetzt in Stereo und mit doppelt so viel Speicher!

Gitarre / News

Die Mooer X2 Series wird mit zwei neuen Tretern eingeläutet: dem D7 X2 Delay sowie dem R7 X2 Reverb. Mehr Speicher, mehr Fußtaster und Stereo.

Mooer X2 Series: Jetzt in Stereo und mit doppelt so viel Speicher! Artikelbild

Mooer Audio hat zwei seiner beliebtesten Pedale weiterentwickelt und in Form der neuen X2-Serie ordentlich aufgebohrt. Aktuell besteht die Mooer X2 Series aus dem D7 X2 Delay sowie dem R7 X2 Reverb. Weitere werden sicher folgen, doch nun wollen wir uns erstmal dieses Paar ansehen.

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)