ANZEIGE

Moog Labyrinth Generative Sequencing Synthesizer veröffentlicht

Nun ist es endlich soweit: Nach vielen Leaks wurde der Moog Labyrinth offiziell vorgestellt. Wie Moog schreibt, verfügt Labyrinth über zwei generative Sequencer und eine parallele Stimmenarchitektur.

Moog Labyrinth

Moog Labyrinth Synthesizer

Jetzt ist aber Schluss mit dem Rätselraten, denn der Moog Labyrinth tritt nun höchst offiziell ins Rampenlicht. Der Moog Labyrinth verfügt mit 60 HP über den gleichen Formfaktor wie DFAM, Subharmonicon, Mother 32 und Spectravox. Labyrinth wurde mit einem neu entwickelten spannungsgesteuerten Wavefolder und einem State Variable Filter ausgestattet. Diese Form der Klangerzeugung ermöglicht sowohl additive als auch subtraktive Synthese. Es muss nicht weiter erwähnt werden, dass durch diese Synthesemöglichkeiten ein unglaublich breites Klangspektrum ermöglicht wird. Da es sich um einen halbmodularen Synthesizer handelt, ermöglicht die Patchbay mit ihren 32 Anschlüssen umfangreiche Modulationen und die Konnektivität mit anderen Modularsystemen.

Laut Moog wurde die beiden Sequencer von Shift Register Sequences inspiriert, wie sie häufig in Eurorack-Systemen anzutreffen sind. Mit ihm können sehr einfach melodische und rhythmische Muster erzeugt werden. Es ist möglich, ineinandergreifende Melodien und Rhythmen zu designen, die sich mit der Zeit verändern und neue Muster und Texturen erzeugen. Moog berichtet, dass das Klangspektrum des Labyrinths von Ambient Soundscapes bis zu komplexen polymetrischen Melodien reicht. Wie man im Bondeo Video hören kann, verfügt er über knackige Hüllkurven, die sich sehr gut für perkussive Sounds eignen. Moog ist der Meinung, dass sich Labyrinth sowohl für Live-Auftritte als auch für Studio-Sessions eignet.

Der Moog Labyrinth ist ab sofort erhältlich und kostet 699 Euro!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Moog Labyrinth Leaks

Nach vielen unglücklichen oder geplanten Leaks – wir werden es wohl nie erfahren – wurde nun der Moog Labyrinth veröffentlicht. Zum ersten Mal gab es Nachrichten vom Moog Labyrinth, als während der Superbooth ein Händler den Moog Labyrinth zum Kauf angeboten hatte. Anfang Juli stellte ein weiterer Händler den Moog Labyrinth in seinen Online-Shop und es wurden sogar ein paar Exemplare verschickt, sodass er in zahlreichen Youtube-Videos auftauchte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Affiliate Links
Moog Labyrinth
Moog Labyrinth Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Moog Labyrinth: Features

  • Zwei generative Sequenzer
  • Parallele Stimmenarchitektur: Kombination aus spannungsgesteuertem Wavefolder und State Variable Filter
  • Patch Bay mit 32 Patch-Punkte für umfangreiche Modulations- und Routing-Optionen.
  • Analog- und MIDI-Synchronisation

Moog Website

Superbooth 2024: Moog Labyrinth Leak, Westcoast Synthesizer?

Moog: Labyrinth Videos aufgetaucht und Factory Shop schließt

Hot or Not
?
Moog-Labyrinth-release- Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)