ANZEIGE

Meris MercuryX Modular Reverb – Mercury7 in episch


Gleich acht Reverb-Geschmäcker stecken im Meris MercuryX Modular Reverb System Pedal, so der volle Name. Und was das LVX für Delay-Spielereien war, soll MercuryX für Halleffekte sein. Dabei hat Meris im eigenen Haus gewildert und sich beim legendären Mercury7-Bodentreter bedient. 

Meris MercuryX Modular Reverb - Mercury7 in episch

Meris MercuryX Modular Reverb – acht Hallarten und ein Farbbildschirm

Meris MercuryX von oben
Meris MercuryX von oben

Nach zwei kommt acht! Wo im Mercury7 noch zwei Reverb-Algorithmen steckten, sind es im neuen Meris MercuryX Modular Reverb bereits acht: Ultraplate, Cathedra, 78 Room, 78 Plate, 78 Hall, Spring, Prism und Gravity. Ultraplate and Cathedra sind die zwei Reverbs aus Mercury7 und kommen Soundwelten, wie man sie von Vangelis und dem Blade Runner Soundtrack kennt, nahe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die drei Halltypen 78 Room, Plate und Hall stammen aus einem nicht näher benannten Studioklassiker. Und Spring, Prism und Gravity sind drei brandneue, speziell für das MercuryX entwickelte Hall-Algorithmen. Außerdem sind bis zu 2,5 Sekunden Pre-Delay möglich, auf Wunsch kann dieser auch nach Notenwerten statt absoluter Zeit eingestellt werden.

Affiliate Links
Meris Mercury 7 Reverb Pedal
Meris Mercury 7 Reverb Pedal
Kundenbewertung:
(30)
Meris LVX Modular Delay System
Meris LVX Modular Delay System
Kundenbewertung:
(6)

Neue Effekte und ARM-Power

Außerdem sind neue Effekte im Meris MercuryX! So hat Meris unter anderem Effekte wie 79 Chorus, Vibrato, Vowel Mod, Tremolo oder Hazy Lo-Fi dazugepackt. Mit diesen kann das Hallsignal weiter verändert werden. Und damit das Ganze nicht zur mühsamen Dauerklickstrecke wird, ist nun ein Farbbildschirm an Bord.

MIDI-In und MIDI-Out
MIDI-In und MIDI-Out

Unter diesem berechnet ein ARM-Prozessor den jeweils eingestellten Hallalgorithmus. Durch die Modularität und die Vielseitigkeit der integrierten Effekte könnt ihr euch mit dem Meris MercuryX Modular Reverb quasi euren eigenen Halleffekt bauen – ähnlich wie beim Delay-Monster LVX..

Freeze, MIDI-Anschlüsse und mehr

Jeden gebauten Halleffekt im Meris MercuryX könnt ihr auf einem der 99 Speicherplätze abspeichern. Diese sind in 33 Bänken abgespeichert, durch die ihr mit den ersten beiden Fußschalter links wechselt. Mit dem anderen Fußschalter wechselt ihr durch die jeweils drei gespeicherten Presets.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dazu gibt es Regler für Decay, PreDelay, Mix, Mod, zum händischen Wechseln durch die Preset-Bänke und zwei Regler, um die Einstellungen auf dem Bildschirm vorzunehmen. Seitens der Anschlüsse gibt es ein paar Klinkeneingänge und ein paar Klinkenausgänge, dazu ein Anschluss für ein Expression-Pedal. Außerdem gibt es je einen MIDI-In- und MIDI-Out-Anschluss und eine USB-C-Buchse auf der Rückseite.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Auch ein Stimmgerät ist direkt eingebaut. Dazu erzeugt ihr über den Gate-Envelope-Regler einen typischen 80er-Gated-Reverb-Effekt. Außerdem ist ein Freeze-Effekt integriert, den ihr direkt zum Reverb dazu triggern könnt.

Was kostet das Meris MercuryX Modular Reverb?

Das Meris MercuryX Modular Reverb System Pedal kostet bei Thomann (Affiliate) 699 Euro.

Affiliate Links
Meris Mercury X Reverb Pedal

Infos über Meris und Reverb

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks und Widgets, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:

  • Meris MercuryX Modular Reverb – Mercury7 in episch: Meris
  • Meris MercuryX von oben: Meris
  • MIDI-In und MIDI-Out: Meris

Hot or Not
?
Meris MercuryX Modular Reverb - Mercury7 in episch

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Mesa Boogie Mark VII 1x12" Combo - Sound Demo
  • Let's listen to the Mesa Boogie Mark VII 1x12 Combo! #shorts
  • How to get 8 Modulation Effects from a Phaser Pedal - Workshop (no talking)