ANZEIGE

Live Aid 1985: Brian May teilt seltene Videoaufnahmen von Queen-Proben vor ikonischer Show

Erstmals veröffentlichte Aufnahmen zeigen die britische Band Queen vor ihrem denkwürdigen Auftritt im Wembley Stadion 1985. Dabei gibt es sowohl Bandproben als auch Interviews zu sehen.

© Brian May Instagram

Das Wühlen in alten Archiven hat schon so einige verloren geglaubte Perlen wieder zum Vorschein gebracht. Letztes Jahr kamen Aufnahmen eines 11 Jahre alten Prince an die Öffentlichkeit. Vor zwei Jahren ist ein verschollenen geglaubtes Musikvideo von Van Halen mit Dinosauriern veröffentlicht worden. Jetzt ist Queen mit Bandproben zu den Hits ‘Band Hammer To Fall’, ‘Bohemian Rhapsody’ und ‘Radio Ga Ga’ an der Reihe. Brian May hat das seltene Filmmaterial auf seiner Instagram-Seite geteilt und zeigte sich dabei verblüfft: “Ich hatte keine Ahnung, dass es dieses Filmmaterial gibt.”

Queen wollte Teil von etwas Großem sein

Anlässlich des Jahrestags des Live Aid-Auftritts 1985 teilte May das Material am 13. Juli 2023, also 38 Jahre später. In den Aufnahmen verrät May, dass Bob Geldof die Gruppe bei den BPI Awards 1985 (die am 11. Februar 1985 stattfanden) ansprach und fragte, ob sie Interesse hätten, bei der Veranstaltung aufzutreten. Dabei drängte Geldof auf eine klare Zusage, die er dann auch bekam. In einem Interview mit der BBC gab die britische Band zu, dass es zwei Gründe für die Zusage gab: Sie wollten die gute Sache unterstützen [Geld für Afrika sammeln] und zugleich Teil von einem bedeutenden Event sein.

“Die Tatsache, dass einige der größten und bekanntesten Gruppen der Welt daran teilnehmen, warum also nicht auch wir? Es macht mich persönlich stolz, ein Teil davon zu sein”, sagte Freddie Mercury dazu.

Große Egos, große Show

Dabei war die Auswahl des Sets wenige Tage vor dem Konzert noch ein Streitpunkt. Auf die Aussage des BBC-Reporters, der andeutet, dass bei dem Konzert “keine Egos involviert sein sollen”, lachen die Bandmitglieder. Dabei fragen sie sich, wie sich die Dinge entwickeln werden, wenn so viele Superstars denselben Raum teilen. “Es wird urkomisch werden”, prophezeit Brian May.

“Es wird chaotisch sein, ja”, fügt Mercury hinzu. “Wir sind nicht alle wunderbar gut erzogene Kinder, oder? Das ist eigentlich das Schöne daran: Es wird viele Reibereien geben, und wir werden alle versuchen, uns gegenseitig zu übertrumpfen, schätze ich.”

Brian May schreibt zu dem geteilten Clip folgendes: “Hier seht ihr uns bei den Proben für den Queen-Live-Aid-Auftritt – und wie wir darüber reden, wie es wohl sein wird. Und das unbearbeitete Probenmaterial zeigt uns in einem völlig anderen, entspannten Geisteszustand, als wir es an diesem außergewöhnlichen Abend im Jahr 1985 sein werden.”

Brian May verrät sein Lieblingsalbum

May hat kürzlich Nutzerfragen aus der englischen Zeitung ‘The Guardian’ beantwortet. Ein Nutzer wollte dabei Wissen, welches Queen-Album sein Lieblingsalbum ist. “Sind Sie der Meinung, dass Sheer Heart Attack das beste Album von Queen ist? Wenn nicht, welches halten Sie für das beste?”, wurde May gefragt. Dieser antwortete: “Es war ein Durchbruch in Bezug auf die Veröffentlichung, aber ich weiß nicht, ob es das beste ist.”

“Mein Favorit ist seltsamerweise wahrscheinlich das letzte, Made in Heaven, das wir fertiggestellt haben, nachdem Freddie gegangen war. Es hat so viel Tiefe, so viel spirituellen Inhalt und Emotion, weil wir mit Freddies Stimme gearbeitet haben, als Freddie nicht mehr da war. Es hat tatsächlich ein paar Jahre gedauert, bis wir an den Punkt kamen, an dem wir es machen konnten, weil wir trauerten. Roger [Taylor] und ich gingen auf unsere eigenen Touren und taten so, als hätte es Queen nicht gegeben. Dann sahen wir uns plötzlich all dieses embryonale Material an und dachten: Dieses Album schreit danach, gemacht zu werden. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber ich finde, dass ich es mir jetzt mit einem großen Gefühl des Friedens anhören kann.”

Weitere Folgen dieser Serie:
Hot or Not
?
LiveaidprobeFB Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Classic Rock tones with the Mooer Prime S1 #shorts
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • Apple Logic Pro 11 Overview (no talking)