ANZEIGE

Freddie Mercury hätte gerne John Lennon und Marie-Antoinette getroffen

1984 erschienen die erfolgreichen Queen-Singles „Radio Ga Ga“ und „I Want To Break Free, sowie das elfte Studioalbum der britischen Rockband mit dem Titel „The Works. Aus demselben Jahr wurde vor Kurzem ein Ausschnitt eines Interviews mit Frontmann Freddie Mercury über Twitter geteilt, in dem der Musiker darauf eingeht, welche bekannten Personen er gerne einmal getroffen hätte oder treffen würde. Seine Wahl fiel dabei auf John Lennon und Marie-Antoinette.

Freddie Mercury hätte gerne John Lennon und Marie-Antoinette getroffen
Bildquelle: (c) Carl Lender / Quelle: Flickr, https://www.flickr.com/photos/clender/257193818/

MTV-Interview aus dem Jahre 1984 mit Freddie Mercury

Vermutlich jeder Mensch hat Vorbilder, zu denen er aufblickt. Freddie Mercury ist selbst eine Person, die viele Künstler und andere Individuen beeinflusste. Aber auch er hatte seine eigenen Idole. Vor einigen Tagen tauchte über Twitter ein Interview-Ausschnitt von MTV News aus dem Jahr 1984 auf, in dem der als Frontmann und Songwriter der britischen Rockband Queen bekannt gewordene Musiker verriet, welche Personen er gerne einmal getroffen hätte.

John Lennon war für Freddie Mercury ein großes Vorbild

Seine Wahl fiel zunächst nur auf John Lennon. Mercury war bekanntermaßen Fan des Beatles-Musikers und -Komponisten, der zur Zeit des Interviews bereits seit ca. vier Jahren nicht mehr lebte. Zu Ehren von Lennon schrieb Freddie Mercury sogar den Song „Life Is Real (Song For Lennon)“, das auf dem Band-Album „Hot Space“ landete. Im Video sagt Mercury: “Living or dead, the only person I wish I had met was John Lennon. Cause he’s the one that I did idolise. And I just thought that he was a very beautiful human being, and I’m sad to say that I didn’t get to meet him. He’s the only one.“

Auf einen Plausch mit Marie-Antoinette

Der Interviewer hakte anschließend nach, ob es für Mercury noch eine andere Person außerhalb des Musik-Kosmos gäbe, die er gerne einmal getroffen hätte, woraufhin der Sänger noch Marie-Antoinette anbrachte. Auf die Frage hin, worüber er sich mit der letzten Königin Frankreichs gerne unterhalten würde, antwortete er: „Jewels“. Der Aussage folgt ein beherztes Lachen. Die im Jahr 1793 hingerichtete Monarchin war unter anderem für ihren verschwenderischen Lebensstil und ihr Interesse an Mode, Frisuren und Schmuck bekannt. Im Queen-Song „Killer Queen“ von 1974 wurde Marie-Antoinette in einer Zeile auch einmal namentlich erwähnt.

Hot or Not
?
FreddyMercury Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Ville Valo sieht Metallicas Lars Ulrich als wichtigsten Schlagzeuger nach John Bonham (Led Zeppelin)
Feature

Lars Ulrich ist nicht jedermanns liebster Schlagzeuger. Für Musiker Ville Valo gehört er aber zu den wichtigsten Drummern überhaupt.

Ville Valo sieht Metallicas Lars Ulrich als wichtigsten Schlagzeuger nach John Bonham (Led Zeppelin) Artikelbild

Ville Valo ist Fan von Lars Ulrich. Der Solomusiker und ehemalige HIM-Frontmann schätzt den Metallica-Schlagzeuger sehr für seinen wiedererkennbaren Stil und hält ihn für den wichtigsten Drummer nach Led Zeppelins John Bonham.

Bonedo YouTube
  • Thomann | Tongue Drums | Sound Demo
  • Sonor | AQ2 Bop Set RWH | Sound Demo
  • Sonor AQ2 Bop Set | #reels #shorts #sonordrums