Anzeige

Die besten Leadsänger aller Zeiten: Paul Stanley kürt seine Top 11

Kiss-Sänger und Gitarrist Paul Stanley hat in einem Tweet die elf besten Leadsänger aller Zeiten aufgelistet. Die Jury war er selbst.

Robert Plant 1975 © Wikipedia / surrealuv

Top-Listen werden in der Regel von Journalisten, Redakteuren oder mittels Umfragen erstellt. Auf solchen Listen landen dann auch Paul Stanley und KISS regelmäßig. Diesmal steht allerdings Stanley auf der anderen Seite der Bewertung. Die Liste wurde dabei von jemanden erstellt, der die Musikszene seit Jahrzehnten vor und hinter der Bühne wie kein Zweiter kennt. Vor allem da Paul Stanley in seiner langen Laufbahn viele legendäre Sänger persönlich kennenlernen durfte. Auf Twitter hat er nun eine Top-11 Liste der besten Leadsänger aller Zeiten “aus dem Stehgreif” heraus gepostet.

Den Platz auf dem Thron bekommt mit Robert Plant der Leadsänger von Led Zeppelin. Auf den vorderen Plätzen finden sich sonst auch noch einige Musiker, die in den 70er Jahren ihre Hochblüte hatten. Steve Marriott mit ‘Small Faces’, Freddie Mercury mit ‘Queen’ und David Ruffin mit ‘The Temptations’ hatten alle in dem Jahrzehnt außerordentliche Erfolge zu verzeichnen. Kein Wunder also dass Stanley, der 1973 Gründungsmitglied von KISS war, viel Bewunderung für die großen Leadsänger dieser Zeit mitbringt. Schließlich galten Rockbands wie Led Zeppelin und Queen für aufstrebende Musiker wie ihn als große Inspiration.

Paul Stanley bei einem Auftritt 2019 in den USA © Tony Norkus

Auf Platz fünf folgt Rod Stewart, der bei der Rolling Stone-Liste “Die besten Sänger aller Zeiten” auf Platz 59 gelandet ist. Paul Rodgers ist laut Stanley einen Platz weiter hinten, bei der Rolling Stone-Liste allerdings vier Plätze weiter vorne (Rang 55). Mit Janis Joplin hat es die amerikanische Rock- und Bluessängerin auf Platz sieben geschafft. Sie gilt als einer der Ikonen der Hippie-Zeit und lebte den Lifestyle von “Sex, Drugs and Rock’n’Roll.”

Danach folgt mit Steve Perry der Sänger, der mit Journey vollgepackte Stadien mit Hits wie “Don’t Stop Believin” zum beben brachte. Als nächstes in der Liste befindet sich Brad Delp von ‘Boston’. Den zehnten Platz teilen sich Brian Johnson von ‘AC/DC’ und Lou Gramm von ‘Foreigner’. Platz 11 im Ranking belegt Ann Wilson von ‘Heart’. Zusammen mit ihrer Schwester Nancy feierte sie ihren größten Erfolg mit dem Album ‘Bad Animals’ (1987).

Das sind Paul Stanleys Top 11 Leadsänger

01. Robert Plant (Led Zeppelin)
02. Steve Marriott (Small Faces, Humble Pie)
03. Freddie Mercury (Queen)
04. David Ruffin (The Temptations)
05. Rod Stewart
06. Paul Rodgers (Bad Company, Free)
07. Janis Joplin
08. Steve Perry (Journey)
09. Brad Delp (Boston)
10. Brian Johnson (AC/DC)
10. Lou Gramm (Foreigner)
11. Ann Wilson (Heart)

Hot or Not
?
RobertPlant1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die meistgehassten Rockbands aller Zeiten wurden gekürt
Magazin / Feature

Mumford and Sons, Creed oder doch Nickelback? Das Magazin Best Life holte für das Ranking sowohl Expertenmeinungen als auch Fanumfragen ein.

Die meistgehassten Rockbands aller Zeiten wurden gekürt Artikelbild

Wieder ein subjektives Ranking welches nur Aufmerksamkeit erhaschen möchte? Vor allem bei weltbekannten Bands wird schnell polarisiert - entweder man liebt oder hasst sie. Umfragen sind für ein Meinungsbild zwar sicherlich eine logische Erhebungsmethode, hängen aber stark von der befragten Zielgruppe bzw. dem Mobilisierungsgrad ab. Das Onlinemagazin "Best Life" ist daher einen aufwendigeren Weg gegangen und hat das Ranking anhand von fünf Parametern erstellt. 

Die 10 wichtigsten E-Bass-Modelle aller Zeiten
Feature

Was sind die wichtigsten E-Bass-Modelle der Musikgeschichte und welche Bssisten haben sie bekannt gemacht? Wir stellen euch die zehn wichtigsten E-Bässe vor!

Die 10 wichtigsten E-Bass-Modelle aller Zeiten Artikelbild

Der E-Bass ist nach wie vor ein relativ junges Instrument, denn seine Geschichte beginnt erst so richtig ab dem Jahr 1951. In dieser Zeitspanne hat sich eine hohe Vielfalt verschiedener E-Bass-Modelle entwickelt. Einige E-Bass-Modelle haben sogar regelrecht Musikgeschichte geschrieben. Zehn dieser Klassiker wollen wir euch in diesem Artikel vorstellen!

Zum Totlachen: Der langweiligste Basspart aller Zeiten?
Bass / Feature

Die Bassbegleitung zu Ravels "Boléro" dürfte eine der monotonsten in der klassischen Musik sein. Der US-Kontrabassist Jonathan Jenson "rächt" sich auf seine Art mit eigenen witzigen Lyrics!

Zum Totlachen: Der langweiligste Basspart aller Zeiten? Artikelbild

Der "Boléro" des französischen Komponisten Maurice Ravel ist eines der meistgespielten Werke der klassischen Orchesterliteratur. Ravel schrieb das Stück im Jahr 1928 für die russische Tänzerin, Schauspielerin und Choreografin Ida Rubinstein - zur damaligen Zeit quasi ein "Popstar" der Szene. Zu den Besonderheiten von "Boléro" gehört eine geradezu stoische Monotonie - welche die beteiligten Musiker durchaus schon mal an den Rand der Verzweiflung bringen kann. Wie den Kontrabassisten Jonathan Jenson aus Baltimore, der seinem Frust in diesem Clip in Form von selbstgeschriebenen witzigen Lyrics Luft macht!

Bonedo YouTube
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)