Anzeige
ANZEIGE

Kilpatrick Audio Virtue Control Series: Modulare MIDI-Controller fürs Eurorack

Kilpatrick Audio Virtue Control Series
Kilpatrick Audio Virtue Control Series

Immer mehr Menschen setzen Eurorack-Modularsysteme zusammen mit Software und MIDI-Geräten ein. Auch virtuelle Modularsysteme wie VCV Rack werden immer beliebter. Mit der neuen Virtue Control Series bietet Kilpatrick Audio jetzt eine Reihe von MIDI-Controller-Modulen an, mit denen ihr euch eine MIDI-Bedienoberfläche im Eurorack zusammenstellen könnt. So entsteht eine nahtlose Verbindung zwischen beiden Welten.

Kilpatrick Audio Virtue Control Series

Wer gleichzeitig ein Eurorack-System und beispielsweise VCV Rack nutzt, dürfte sich über diese Nachricht sehr freuen. Die Controller-Module der Virtue Control Series von Kilpatrick Audio lassen sich direkt ins Eurorack schrauben und ermöglichen die Steuerung von MIDI-Geräten, ohne zu einem externen Controller oder gar zur Maus greifen zu müssen. Zudem bieten sie einen modularen Ansatz – ihr könnt euch also genau die Bedienoberfläche zusammenstellen, die ihr benötigt.

Die Serie besteht aus fünf Modulen, die sich frei miteinander kombinieren lassen. Twister bietet auf 6 HP Breite vier Potentiometer, die MIDI-CC-Daten senden. Die vier LEDs lassen sich zur Visualisierung von CC-Werten verwenden. Smasher ist ein 14 HP breites Controller-Modul mit 16 Buttons zum Senden von CC-Werten. Auch hier gibt es für jeden Button eine LED.

Mit Slider steuert ihr externe MIDI-Geräte oder Software auf 16 HP Breite über vier Schieberegler und acht Buttons. Das Modul eignet sich unter anderem als Stem-Mixer oder zum Einstellen von Effektparametern. Spinner ist ein 8 HP breites Modul mit einem Endlos-Encoder, der relative oder absolute Werte senden kann. Über vier Buttons lassen sich vier Kanäle bzw. vier verschiedene Steuerungsziele anwählen. Außerdem bietet Spinner zwei Taster zur Wahl zwischen einer groben und einer feinen Auflösung.

USB-Hub im Eurorack-Format

Das Hilfsmodul Hubbie bringt alles zusammen. Es fungiert als USB-Hub für die anderen Module und als Verbindung zum Rechner. Auf der Frontplatte befindet sich ein USB-to-Host-Port zum Anschluss an einen Computer. Rückseitig findet man vier USB-A-Ports zum Anschluss beliebiger Module der Virtue Control Series. Hubbie wird über USB mit Strom versorgt und stellt an jedem Port 100 mA für die anderen Module bereit. Alternativ kann die Stromversorgung über den Eurorack-Bus erfolgen.

Die gesamte Serie ist „USB class compliant“, sollte also ohne spezielle Treiber in jeder Software und mit jedem Betriebssystem funktionieren. Alle Module bieten zudem eine USB-Status-LED, die eine korrekte Verbindung anzeigt.

Die bisherigen Module der Virtue Control Series dienen ausschließlich als Bedienelemente. Keines der Module bietet eine Möglichkeit, zwischen CV und MIDI zu konvertieren und somit eine nahtlose Verbindung zwischen Eurorack und MIDI-Geräten bzw. Software zu schaffen. Allerdings soll die Serie laut Kilpatrick Audio noch erweitert werden; auch dedizierte CV-Input- und Output-Module sind in Planung.

Kilpatrick Audio Virtue VCV Rack Plugin

Virtue VCV Rack Plugin

Virtue VCV Rack Plug-in

Die Brücke zum VCV Rack schlägt Kilpatrick Audio mit virtuellen Gegenstücken aller Module im VCV-Format. Somit könnt ihr die Controller-Module ins virtuelle Rack einbinden, dort „verkabeln“ und dann mit den Hardware-Modulen steuern. Die virtuellen Controller-Module funktionieren jedoch auch ohne angeschlossene Hardware als reine Software-Controller.

Preise

Wer sich eine umfangreiche Controller-Umgebung zusammenstellen möchte, sollte etwas Geld zur Seite legen, denn bei mehreren Modulen kommt schnell eine beträchtliche Summe zusammen. Zum Beispiel muss man für je acht Drehregler und Fader inkl. USB-Hub über 600 Dollar anlegen – das ist eine Menge Geld im Vergleich zu herkömmlichen MIDI-Controllern. Allerdings lassen sich diese auch nicht direkt ins Eurorack schrauben und von dort aus bedienen. Die Preise im Einzelnen:

  • Twister: 99 US-Dollar
  • Smasher: 179 US-Dollar
  • Slider: 169 US-Dollar
  • Spinner: 139 US-Dollar
  • Hubbie: 99 US-Dollar

Das Virtue VCV Rack Plug-in kostet 25 US-Dollar. Wer eines oder mehrere der Hardware-Module erwirbt, bekommt es kostenlos.

Mehr Infos

Hot or Not
?
Kilpatrick Audio Virtue Control Series

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kilpatrick Audio Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) - Joystick-Controller und quadraphonischer Panning-Mixer für Eurorack, Buchla und mehr
Keyboard / News

Kilpatrick Audio

Kilpatrick Audio Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) - Joystick-Controller und quadraphonischer Panning-Mixer für Eurorack, Buchla und mehr Artikelbild

Kilpatrick Audio und A Yellow Sine stellen mit Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) einen komplett analogen Joystick-Controller und quadraphonischen Panning-Mixer vor, der standalone verwendet, in ein Buchla-System integriert, oder mit dem Eurorack genutzt werden kann Der SQSD kombiniert sechs Steuerspannungen (CV) erzeugende Joysticks, mit einem Equal-Panning-Mixer mit sechs Eingängen, was eine intuitive Steuerung des räumlichen Klangs in Stereo- und quadrophonischen Lautsprecherkonfigurationen ermöglichen soll. Jeder der sechs Joysticks erzeugt zwei Steuerspannungssignale: Eines für jede Bewegungsachse. Diese CV-Ausgänge können Parameter auf kompatiblen spannungsgesteuerten elektronischen Musikinstrumenten modulieren. Ein Adapterkit für das Bananen-Steckerformat auf Miniklinke ist erhältlich, um den SQSD mit einem 3,5-mm-Steuerspannungsziel oder -quellen (z.B. Eurorack) zu verbinden. Quadrophonic Sound erlaubt die Verwendung von vier Lautsprechern

Superbooth 21: Buchla und Tiptop Audio - Module der 200 Series jetzt fürs Eurorack
Keyboard / News

In einer Kooperation zwischen Buchla und Tiptop Audio entstehen die legendären Module der 200 Series jetzt auch für das Eurorack. Die ersten sechs Module sind auf der Superbooth21 zu sehen.

Superbooth 21: Buchla und Tiptop Audio - Module der 200 Series jetzt fürs Eurorack Artikelbild

Buchla und Tiptop Audio haben die Module der berühmten Buchla 200 Series ins Eurorack-Format gebracht, was sie zugänglicher und kostengünstiger macht. Die angebotenen Module - so Tiptop Audio - basieren auf den Originalschaltungen von Don Buchla aus den 1970ern und es soll die komplette 200-Serie für das Eurorack geben. Das 'T' in der namensgebung der 200t-Serie kennzeichnet die Mitwirkung von Tiptop Audio.  Vorgestellt werden während der Superbooth21 die folgenden Modelle:

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)