ANZEIGE

Klavierhocker und Klavierbank kaufen leicht gemacht

Unser Kaufberater hilft dabei den passenden Klavierhocker, Klavierbank oder Klavierstuhl zu finden und informiert darüber, was der Markt bietet und worauf man beim Kauf achten sollte.

Kaufberater Sitzmöbel für Klavier, Digitalpiano und Flügel
Kaufberater Sitzmöbel für Klavier, Digitalpiano und Flügel

Klavierspielen ist eine sitzende Tätigkeit bei der man so vor dem Instrument Platz nimmt, dass das Erreichen der Tastatur mit den Händen, sowie das Pedalspiel mit den Füßen ohne jegliche Anstrengung gewährleistet ist. Der Sitzplatz sollte bequem sein, um selbst längere Spielzeiten ohne Schmerzen zu bewältigen. Er sollte stabil und geräuschfrei stehen und muss eine Höhenverstellung bieten, um schnell an die eigene Körpergröße angepasst zu werden. Auch der optische Aspekt spielt in vieler Hinsicht eine Rolle. Das Möbel soll nicht nur gut zu KlavierDigitalpiano und Flügel passen, sondern sich auch harmonisch in das Wohnambiente einfügen.

Das sind bereits eine Menge Forderungen an ein Klaviermöbel, das auch noch bezahlbar sein soll. Um die Entscheidung für das passende Möbel leichter fällen zu können, bieten wir mit unserem Kaufberater eine informative Hilfe, die richtige Sitzgelegenheit vor dem Piano zu finden. Gepaart mit einem detaillierten Überblick, was der Markt in diesem Bereich so alles hergibt.

Inhalte
  1. Welche Arten von Klaviersitzen bietet der Markt?
  2. Was sollte man wissen und worauf muss man beim Kauf achten?
  3. Welche Besonderheiten bietet die Industrie im Bereich der Piano-Sitzmöbel?
Klavierspielen ist eine Tätigkeit, die im Sitzen stattfindet.
Klavierspielen ist eine Tätigkeit, die im Sitzen stattfindet. Wer bequem sitzt, kann auch lange entspannt auf dem Instrument spielen. (Foto: Shutterstock/Von Joaquin Corbalan P)

Welche Arten von Klaviersitzen bietet der Markt?

Schon diese Überschrift gibt bereits darüber Aufschluss, dass das Marktangebot unterschiedliche Arten von Sitzgelegenheiten parat hält. Somit kann ein Pianist auf insgesamt drei unterschiedliche Basisausführungen zurückgreifen.

Klavierhocker

Der Klavierhocker ist ein aus Holz hergestellter drei-oder vierbeiniger Hocker mit runder, oder rechteckiger (Gondel). Diese ist mit einer drehbaren Metallspindel in der Höhe verstellbar. Der Klavierhocker ist bereits ein Klassiker, den es in den unterschiedlichsten Designs und Farbvarianten gibt.

Affiliate Links
Thomann PS-37WNM
Thomann PS-37WNM
Kundenbewertung:
(23)

Klavierbank

Die Klavierbank steht auf vier Beinen und bietet eine breitere und oft auch tiefere Sitzfläche als der Klavierhocker. Auch sie arbeitet mit einer Höhenverstellung per Scherenmechanik, Gasdruck oder Ölhydraulik. Klavierbänke können komplett aus Holz, oder mit Ständerkomponenten aus Metall gefertigt sein, wodurch sie sich je nach Qualitätsstufe in unterschiedliche Preisklassen definieren. Auch hier bietet der Markt verschiedenste technische Ausführungen in vielen Designs und Polstervarianten. Manche Klavierbänke sind auch mit einer klappbaren Sitzfläche ausgestattet unter der sich ein Notenfach befindet. Oder sind in breiter Variante als Duettbank mit zwei höhenverstellbaren Sitzflächen ausgestattet.

Affiliate Links
Thomann KB-47WNDM
Thomann KB-47WNDM
Kundenbewertung:
(11)
Andexinger 486 S Rosewood/black
Andexinger 486 S Rosewood/black
Kundenbewertung:
(3)

Klavierstuhl

Der Klavierstuhl, auch Beethoven-Stuhl genannt, bildet aus dem Sitz und einer Rückenlehne eine Einheit. Diese wird durch einen verdeckten Mechanismus in der Höhe verstellt. Der Klavierstuhl wird heutzutage eher seltener verwendet. Er ist groß und weniger handlich, bietet aber im Gegensatz zu Klavierhocker und Klavierbank eine Lehne. Diese stützt den Rücken und ermöglicht eine gerade und aufrechte Sitzposition . Preislich zählt der Klavierstuhl zu den teureren Exemplaren im Bereich der Klaviermöbel.

Affiliate Links
Andexinger 484 Piano Bench w. Backrest
Andexinger 484 Piano Bench w. Backrest
Kundenbewertung:
(1)

Was sollte man wissen und worauf muss man beim Kauf achten?

Fertigungsqualität und verwendete Materialien

Beim Kauf sollte man unbedingt auf Qualität achten. Je nach Preisklasse werden Klaviermöbel aus unterschiedlichen Hölzern hergestellt, die abhängig von Struktur und Verarbeitung beim Spielen zu knarren beginnen, während man sich beim Spielen auf dem Sitz bewegt. Das tut man automatisch, denn um tiefe oder hohe Lagen auf der Klaviatur zu erreichen, muss man sich leicht nach links oder rechts lehnen. Dadurch wird die Sitzgelegenheit wegen steter Gewichtsverlagerung unterschiedlich belastet.

Zudem spielt die Belastung des Sitzes durch das eigene Körpergewicht eine große Rolle, denn wir sind ja nicht alle gleich schwer. Sitzproben machen schnell klar worum es geht. Je nach Preisklasse werden Klavierhocker aus Möbelholz (Buche oder Eiche) oder Edelholz (Nussbaum oder Mahagoni) gefertigt. Bei Klavierbänken kommen MDF-Platten und/oder Metall-Komponenten zum Einsatz. Aber auch hier gibt es Ausnahmen.

Durch Gewichtsverlagerung beim Spielen sollten keine Geräusche seitens des Sitzmöbels wahrnehmbar sein. (Foto: Tobias Homburger)
Durch Gewichtsverlagerung beim Spielen sollten keine Geräusche seitens des Sitzmöbels wahrnehmbar sein. (Foto: Tobias Homburger)

Wo wird das Klaviermöbel eingesetzt?

Die Wahl des richtigen Sitzmöbels ist auch abhängig von dessen Einsatzort. Im Bereich der eigenen vier Wände wird die schöne Klavierbank oder der Hocker mit der nötigen Sorgfalt behandelt. Anders sieht es in öffentlichen Einrichtungen wie z. B. Schulen aus, wo nicht sichergestellt werden kann, dass das oft unbeaufsichtigte Möbel wie ein rohes ei behandelt wird. Hier spielen Parameter wie Robustheit und Stabilität eine größere Rolle als ein ausgefallenes Design oder ein eleganter Bezug. Gerade für diesen Einsatz eignen sich aus Metall gefertigte Klavierbänke. Bezogen mit einem robusten, pflegeleichten Kunstlederbezug und einer stabilen Höhenverstellung per Gasdruck, trotzen sie dem Dauergebrauch und hohen Belastungen.

Fotostrecke: 2 Bilder Unterschiedliche Hersteller verfolgen das Konzept der stabilen Klavierbank mit Höhenverstellung per Gasdruck: Andexinger mit dem Modell 484 … (Foto: Thomann)
Affiliate Links
Andexinger 484 Artificial Leather Black
Andexinger 484 Artificial Leather Black
Kundenbewertung:
(40)
K&M 14080 Uplift
K&M 14080 Uplift
Kundenbewertung:
(23)

Optik und Design: Möbelstück und Gebrauchsgegenstand

Da Klavier, ein Flügel oder ein Digitalpiano in der Regel im eigenen Wohnambiente Platz finden, kann sich auch die passende Sitzgelegenheit als repräsentatives Möbelstück zeigen. Dazu tragen sowohl das Material nebst der äußeren Gestaltung, als auch die verwendete Polsterung entscheidend zur Hochwertigkeit der Optik bei. Klavierhocker- und Bänke werden mit den unterschiedlichsten Materialien bezogen, darunter Stoffe, Velours, Plüsch, Kunstleder und Echtleder.

Wer viel spielt, wird feststellen, dass ein einfach gehaltener Bezug seine Gebrauchsspuren schnell deutlich zeigt, weshalb von dünnen Stoffbezügen abzuraten ist. Ein hochwertiger Velours- oder ein robuster Lederbezug sind die bessere Wahl, wenn es um Langlebigkeit geht. Außerdem sind diese Materialien atmungsaktiv, was das Spielgefühl gerade bei höheren Temperaturen angenehmer werden lässt. Auf einem Kunstlederbezug schwitzt man schnell. Manche Hersteller bieten auch austauschbare Sitzflächen und weitere Ersatzteile, um das Möbel zu reparieren, oder um ihm ein neues Erscheinungsbild zu geben.

Fotostrecke: 3 Bilder Austauschbare Sitzpolster in unterschiedlichen Farben … (Foto: Thomann)
Ersatzpolster Beige Produktseite auf thomann.de
Ersatzpolster Rot Produktseite auf thomann.de
Ersatzpolster BraunProduktseite auf thomann.de
ErsatzbeineProduktseite auf thomann.de
Ersatzschrauben-SetProduktseite auf thomann.de
Klavierbank KB-15Produktseite auf thomann.de

Welche Besonderheiten bietet die Industrie im Bereich der Piano-Sitzmöbel?

Duettbank

Wie im Wohnmöbel-Segment gibt es auch im Bereich der Klaviermöbel besondere Designs und Bauformen, die sich von der regulären Machart unterscheiden. Diese Unterscheidungsmerkmale orientieren sich allerdings nicht an modischen Trends, sondern an der Weise, wie sie eingesetzt werden. So bietet der Markt auch Klavierbänke in Überbreite, die Duettbank. Darauf finden zwei Pianisten nebeneinander bequem Platz, um vierhändig spielen zu können. Praktischerweise sind die beiden Sitzeinheiten bei einigen Bänken dieses Genres auch getrennt höhenverstellbar, um unterschiedliche Körpergrößen auszugleichen.

Affiliate Links
Thomann KB-247WHM
Thomann KB-247WHM
Kundenbewertung:
(14)

Klavierhocker im Barhocker-Design

Moderner und ‘cooler’ als der klassische Klavierhocker ist der im Barhocker-Look designte Pianohocker, dessen Höhenverstellung mittels Gasdrucks reguliert wird.

Affiliate Links
K&M 14093 Piano Stool
K&M 14093 Piano Stool
Kundenbewertung:
(81)

Klavierbank mit Lehne

Wer sich beim Klavierspielen anlehnen möchte, muss nicht unweigerlich auf einen Klavierstuhl zurückgreifen. Der ist in der Regel recht schwer und sperrig. Die Industrie bietet für diesen Wunsch speziell designte Klavierbänke mit integrierter Lehne. Diese entlastet den Rücken und beugt Schmerzen vor. Solche Bänke sind auch mit unterschiedlichen Sitzbreiten erhältlich.

Affiliate Links
Andexinger 484 Piano Bench w. Backrest
Andexinger 484 Piano Bench w. Backrest Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Exklusive Klaviermöbel

Wie in jedem Produktbereich kann man auch bei Klaviermöbeln weniger und mehr investieren, um sich besondere Wünsche zu erfüllen. Ein exklusives Exemplar einer Klavierbank baut z. B. der deutsche Klaviermöbel-Hersteller Burghardt aus Mülheim an der Ruhr. Bereits optisch zeigt sich die hochglanz-lackierte und mit hochwertigem Leder bezogene Bank elegant. Besonderen Komfort verspricht die verbaute Glissando-Mechanik, welche durch eine 1/8 Umdrehung der Drehgriffe die Sitzhöhe sanft verstellt und diese erst stoppt, wenn die Griffe wieder losgelassen werden. 

Affiliate Links
Burghardt B 500 H Black Polished
Burghardt B 500 H Black Polished Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Zum Schluss

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Alleine diese Übersicht zeigt bereits, wie umfangreich das Angebot an Sitzmöbeln für Klavier, Digitalpiano und Flügel ist. Hier hilft es tatsächlich, sich in den jeweiligen Preisbereichen zu informieren und ein Budget festzulegen. Gerade in den niedrigeren Preisklassen findet sich die größte Auswahl. Letztlich muss man selbst auf Klavierhocker, Bank oder Klavierstuhl Platz nehmen und für sich die finale Entscheidung treffen.

Hot or Not
?
Kaufberater Sitzmöbel für Klavier, Digitalpiano und Flügel

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)