Anzeige

Ist die Epiphone Black Beauty wirklich so gut wie die original Gibson Les Paul?

Epiphone Les Paul Custom Joe Bonamassa Outfit Black Beatuy Teaser
Epiphone Les Paul Custom Joe Bonamassa Outfit Black Beatuy Teaser

Der Gitarrensammler und Bluesgitarrist Joe Bonamassa hat eine neue Signature von Epiphone bekommen. Vorbild war seine 1958 Gibson Les Paul „Black Beauty“. Ob die Epiphone Joe Bonamassa „Black Beauty“ Les Paul Custom Outfit da mithalten kann?

Les Paul Custom

Seit geraumer Zeit genießt Epiphone bei den Nachbauten der Mutter Gibson einen ausgezeichneten Ruf – da ist es nur logisch, wenn Joe Bonamassa von Epiphone seine Black Beauty nachbauen lässt, eine 1958 Les Paul Custom mit drei Humbuckern. Vor allem wird es dadurch auch für die anderen Gitarristen preiswerter.

Epiphone Les Paul Custom Joe Bonamassa Outfit Black Beatuy Front

Epiphone Black Beauty

Hier steht uns ein authentischer Nachbau der Gibson Les Paul Custom aus dem Besitz von Joe Bonamassa ins Haus. Die Specs sind quasi identisch, natürlich gibt es ein paar Abweichungen, da die aktuelle Zeit einfach ein paar Sachen anders macht. Etwa werden Epiphone ProBucker 2 und 3 verbaut, eine Switchcraft Buchse, CTS Potis und Ornage Drop Caps.

Im Inneren ist es aber eine echte Les Paul: Mahagoni-Body (mit modernem Weight-Relief), Mahagonihals mit 50s Profil und Ebenholzgriffbrett mit 22 Bünden und 12,01“ Radius. Um Hals und Body ist ein Vintage-Ivory-Binding eingelassen, das ein sehr angenehmer Mix aus „Altweiß“ und Gold ist, passend zur goldenen Hardware, trägt dabei aber nicht so dick auf wie ein weißes Binding oder gar komplett Gold. Wer auch immer das wollte?!

Eine Besonderheit sind die authentisch nachgeahmten Tuner, die Epiphone Historic, die den Gibson Halbakustik-Tunern nachgeahmt wurden, die beim Vorbild laut Bonamassa vermutlich aus Tuner-Mangel verwendet wurden. Steht ihr auf jeden Fall.

 

Authentischer Klang?

Bonamassa führt das Modell selbst im unten verlinkten Video vor – sieht wirklich gut aus und klingt auch vermutlich gut. Das Problem beim A-B-Anspielen von Joe: Das Video ist mit dem Raumklang von der Kamera unterlegt, der Amp ist nicht mikrofoniert. Vermutlich würden da alle Les Pauls gleich klingen.

Also Epiphone, vielleicht macht ihr nochmal ein anderes Video, muss ja nicht Bonamassa selbst spielen.

Preis und Marktstart

Für gerade einmal 799 Euro* geht ab sofort die Epiphone Joe Bonamassa „Black Beauty“ Les Paul Custom Outfit inkl Hardcase über die Theke. Da Epiphone mittlerweile auch in den etwas höherpreisigen Markt bedient, ist das nur wenig verwunderlich, dass bei der Ausstattung und dem Namensgeber der Preis etwas höher als sonst ausfällt. Gleicher Preis wie von seiner anderen Signature LP.

Ich find’ sie klasse – auch wenn ich auf schwarze Gitarren überhaupt nicht abfahre.

Du?

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
epiphone-les-paul-custom-joe-bonamassa-outfit-black-beatuy-teaser-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die Ur-SG ist wieder da: Epiphone 1961 Les Paul SG Standard

Gitarre / News

Die aller erste Gibson SG hat die Rockwelt ordentlich aufgerüttelt. Den Klassiker von 1961 gibt es nun wieder als Epiphone Les Paul SG Standard.

Die Ur-SG ist wieder da: Epiphone 1961 Les Paul SG Standard Artikelbild

Die neue Epiphone 1961 Les Paul SG Standard basiert auf der allerersten Gibson SG, die noch den Beinamen Les Paul trug, der dann später „aus Gründen“ weggelassen wurde. Hier ist tolle Hardware für vergleichsweise wenig Geld verbaut. Und überhaupt: Es ist die SG schlechthin.

Ist die Verso Cosmo die E-Gitarre 2.0? Wie gut klingt der Metallbody?

Gitarre / News

Gebogener Metall-Body, Holzhals und ausgefallenes Pickup-Konzept machen die Verso Cosmo zu mehr als einem Experiment. Die Pickups lassen sich mit der Hand verschieben.

Ist die Verso Cosmo die E-Gitarre 2.0? Wie gut klingt der Metallbody? Artikelbild

Verso Musical Instruments ist eine Ein-Mann-Firma aus Kassel, die nicht nur ein ausgefallenes Design mitbringt, sondern auch vom Konzept her alte Zöpfe abschneidet und für mich mit die spannendste Neuentwicklung des Jahres ist. Schauen wir uns die Verso Cosmo doch mal genauer an.

Diese Epiphone 1959s Les Paul ist bestimmt schnell ausverkauft

Gitarre / News

Du hast dich in Optik und Features der frühen Gibson Les Pauls verguckt, kannst sie dir aber nicht leisten? Dann ist die Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit vielleicht genau für dich gemacht.

Diese Epiphone 1959s Les Paul ist bestimmt schnell ausverkauft Artikelbild

Bereits im Januar haben wir zur letzten NAMM von der neuen Epiphone-Serie „Inspired by Gibson“ gehört und so nach und nach kleckerten die Modelle auf den Markt. Da waren wirklich tolle Modelle dabei. Zum vollen Glück fehlte aber eine Paula aus den frühen Jahren von Gibson – jetzt ist sie da: Die Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit kommt mit viel Gibson zum Epihphone-Preis.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)