Anzeige
ANZEIGE

Blues auf der Gitarre spielen? Wir zeigen dir wie’s geht!

Blues gehört zu den einflussreichsten und flexibelsten Stilrichtungen des 20 Jahrhunderts. Traditionelle Gitarristen wie BB King oder Muddy Waters haben das Antlitz des Blues dabei genauso geprägt, wie die energiegeladenen Interpretationen eines Gary Moore und Stevie Ray Vaughan.

Blues_Container

Blues lernen – wir helfen euch!

Der Blues ist noch lange nicht ausgestorben – das Interesse an der doch sehr speziellen Musikrichtung ist bis heute ungebrochen, das zeigen die Fragen, die ihr uns immer wieder schickt. Deswegen haben wir uns ein Herz gefasst und lüften im folgenden Tutorial das Geheimnis um die Never-Ending-Story „Blues“. 

Von den Basics bis zum Blues-Profi

Ob du nun lernen möchtest, bestimmte Blues-Riffs zu spielen oder auf der Suche nach modernen Blues-Interpretationen bist – in unserer mehrteiligen Workshop-Reihe findest du von allem ein bisschen. Reinschauen lohnt sich also nicht nur für Einsteiger, die den Blues lernen wollen, sondern auch für erfahrene Gitarristen, die Spaß am Blues haben und ihre Spieltechnik verbessern wollen. 

Natürlich gibt es auch hier wie gewohnt passende Griffbilder, Hörbeispiele und Noten zum Download als PDF. So, und jetzt viel Spaß beim Blues-en!

Weitere Folgen dieser Serie:
Blues auf der Gitarre spielen #1 - Workshop Artikelbild
Blues auf der Gitarre spielen #1 - Workshop

Im ersten Teil meines Tutorials beschäftigen wir uns mit den absoluten Basics: Der Form eines typischen Blues. Außerdem werde ich dir ein paar Mechanismen an die Hand geben, die dir dabei helfen können, der berühmtesten Akkordfolge der Welt einen möglichst coolen Anstrich zu verpassen.

19.08.2008
Leserbewertung 4,0 / 5
Kommentare vorhanden 1
Blues auf der Gitarre spielen #4 - Workshop Artikelbild
Blues auf der Gitarre spielen #4 - Workshop

In Sachen Power legen wir heute noch eine Schüppe drauf und präsentieren dir ein Solo, dass das Thema Blues moderner angehen lässt, als die bisher vorgestellten Versionen.

06.10.2008
Hot or Not
?
Blues_Container Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Hansi Tietgen

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Tapping auf der Gitarre lernen
Gitarre / Workshop

Mit dem Tapping widmen wir uns einer Spieltechnik, die seit einigen Jahren wieder an Popularität gewinnt und so manches Gitarrensolo beidhändig bereichert.

Tapping auf der Gitarre lernen Artikelbild

Das Thema Tapping ist eine Art Dauerbrenner in der Welt der gitarristischen Spieltechniken. Entstanden in den 50er Jahren, wurde die Technik primär durch Eddie Van Halen Ende der 70er und 80er Jahre populär und beeinflusste im Nachgang eine ganze Dekade und Generationen von jungen E-Gitarristen.Zwar wurde diese Spielweise in den 90er Jahren durch das Aufkommen der Grunge-Welle und den zunehmend unpopulär werdenden Gitarrensoli gemieden und galt sogar als stilistisch antiquiertes Relikt der 80er, doch seit etwa 2010 scheint das Tapping durch Player wie Guthrie Govan

Tonformung und Phrasierung auf der Gitarre
Gitarre / Workshop

Mit Tonformung und Phrasierungen wird das Gitarrenspiel erst lebendig. Wir zeigen, was mit Vibrato, Bendings und Slides möglich ist und wie es funktioniert.

Tonformung und Phrasierung auf der Gitarre Artikelbild

Haben wir uns in vielen Workshops rund um das Thema Gitarre immer wieder mit dem "Was" beschäftigt, sprich, welche Tonleitern, Arpeggios oder Licks über welche Akkorde gut funktionieren, wollen wir uns in dieser Folge ganz dezidiert dem "Wie" widmen. Genauer gesagt soll es hier um Phrasierungsmittel gehen, die unseren Noten erst das nötige Leben und den richtigen Spielwitz einhauchen.

Sweep Picking auf der Gitarre lernen
Gitarre / Workshop

Arpeggios in Lichtgeschwindigkeit - Sweep Picking heißt die Technik, mit der die schnellsten Arpeggios abgefeuert werden können. Wir zeigen, wie es geht.

Sweep Picking auf der Gitarre lernen Artikelbild

Die Begriffe Sweepen oder Sweep Picking beschreiben eine Spielweise, wie sie schon seit längerer Zeit von Gitarristen wie z.B. Yngwie Malmsteen, Richie Kotzen und natürlich diversen Neo‐Classical Rock/Metal‐Gitarristen im Allgemeinen, aber auch Fusion- und Jazz Playern wie z.B. Frank Gambale verwendet wird. Ihre große Beliebtheit verdankt diese Technik zum einen ihrem sehr eigenen Sound, aber auch, dass sie die schnelle Ausführung von Arpeggios oder Phrasen erlaubt, bei denen pro Saite eine Note gespielt wird.

Jazz-Licks auf der Gitarre entwickeln
Workshop

Wie man eigene spannende und geschmackvolle Jazz-Licks und Solo-Lines entwickelt und sie stilübergreifend und kreativ einsetzt, verrät unser Workshop.

Jazz-Licks auf der Gitarre entwickeln Artikelbild

Für viele sind die Begriffe Jazz und Jazzimprovisation Bücher mit sieben Siegeln. Zum einen liegt das an den oft sehr kryptisch anmutenden Akkordsymbolen, die mit Optionstönen regelrecht gespickt werden, aber natürlich auch an den Sololinien, die häufig mit chromatischen Noten durchsetzt sind. Insofern hat die fiktive Band "Spinal Tap" natürlich auch irgendwo mit der Aussage "Jazz is a lot of wrong notes" nicht ganz unrecht, allerdings unterliegen diese Töne doch einer gewissen Gesetzmäßigkeit, die erlernt und geübt werden kann.

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022