Anzeige

Höfner – Gitarren, Bässe, Streichinstrumente

Ein Himmel voller Geigen, Gitarren und Bässe! Höfner zählt zu den wichtigsten Instrumentenherstellern weltweit. Neben Streichinstrumenten werden seit den 30er Jahren auch Gitarren und E-Gitarren gebaut. Und nicht zu vergessen: Auch der legendäre Beatles-Bass kommt von Höfner.

Karl Höfner ging zunächst in die Geigenbaulehre bei Anton Schaller, bevor er 1887 in seiner eigenen Werkstatt in Schönbach begann, Instrumente zu bauen, die wegen ihrer Qualität und Verarbeitung schnell auch im europäischen Ausland sehr geschätzt wurden. In den 30er Jahren wurde die Produktpalette um Gitarren mit Stahlsaiten erweitert. Nach dem Zweiten Weltkrieg verließ die Familie das inzwischen tschechische Schönbach und siedelte nach Möhrendorf in Bayern um, wo ein neuer Betrieb aufgebaut werden musste, dessen Auftragsbücher sich allerdings schnell wieder füllten. Der aufstrebende Rock’n’Roll sorgte für eine große Nachfrage nach Gitarren, E-Gitarren und Bässen, was etwa 50 Prozent der Produktion ausmachte und diese immens ansteigen ließ. Berühmte Gitarrenmodelle waren die President, die Committee und natürlich der Elektrobass 500/1, den Sir Paul McCartney 1961 in einem Musikgeschäft in Hamburg erwarb. Der Bass wird immer noch in modernisierten Versionen, wie dem Höfner HI Ignition Bass, herausgebracht In den 70er Jahren wurde das Geschäft durch die wachsende Konkurrenz aus Japan und China immer schwieriger, sodass eine Übernahme unausweichlich wurde und eine wechselvolle Geschichte unter dem Dach britischer Konzerne und Investment-Firmen begann. 2004 wurde Höfner zurückgekauft und besteht seitdem wieder als unabhängiges Familienunternehmen.

Besondere Merkmale: meisterliches Handwerk und Qualität

Karl Höfner baute von Anfang an qualitativ hochwertige Instrumente und erarbeitete sich dadurch eine internationale Reputation. Diese Tradition wird ohne Unterbrechung bis heute fortgeführt, und zwar bei der komplett handwerklichen Produktion der Meisterinstrumente in Hagenau genau so wie bei der industriellen Herstellung in Peking. Auch das chinesische Werk hält als 100-prozentige Tochter die hohen Standards von Höfner ein, sodass die dort produzierten günstigeren Streichinstrumente und Gitarren für Schüler einem hohen Qualitätsniveau entsprechen. Entwickelt werden die Instrumente für junge Spieler in Zusammenarbeit mit der EGTA (European Guitar Teachers Association) und ESTA (European Strings Teachers Assiciation), um sie perfekt auf die Zielgruppe abzustimmen.

Produktion und Umwelt

Hoefner_Logo

Alle Hölzer, die bei Höfner verarbeitet werden, stammen aus nachhaltiger Holzwirtschaft in Deutschland, sind luftgetrocknet und werden vakuumversiegelt auch zum Produktionstandort in Peking transportiert. Die Maschinen zur Herstellung der Instrumente in Peking, die Materialien, zum Beispiel umweltfreundliche Lacke und das komplette Know-how sind aus Deutschland importiert. Dadurch entspricht auch die Produktion in China den strengen Umweltstandards, die Höfner in Hagenau etabliert hat. 

Höfner Facts:

  • Produktkategorie: Streichinstrumente (Violinen, Bratschen, Kontrabässe, Bögen, Zubehör), Konzert- und Westerngitarren, E-Bässe und E-Gitarren
  • Gründungsjahr: 1887
  • Firmensitz: Baiersdorf-Hagenau
  • Bekannte Künstler: Paul McCartney, Anthony Gonzales (M83), Oli Brown, Leland Sklar, Texas Lightning, Wishbone Ash, Larry Russell (Billy Joel), Brandy Bones, uva.

Höfner Links:

ALLE FEATURES ZU HÖFNER AUF BONEDO.DE:

ALLE TESTBERICHTE ZU HÖFNER AUF BONEDO.DE:

ALLE NEWS ZU HÖFNER AUF BONEDO.DE:

Hot or Not
?
Hoefner_Logo Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Rocklegende Glenn Hughes spielt Bässe von Ashdown!

Bass / Feature

Rocklegende Glenn Hughes (Deep Purple, Black Sabbath, Black Country Communion ...) sah man im Laufe seiner Karriere schon mit Bässen unterschiedlichster Hersteller. Doch die neue Liebe des Altmeisters hört auf den Namen Ashdown!

Rocklegende Glenn Hughes spielt Bässe von Ashdown! Artikelbild

Die ohnehin bereits große Familie der Ashdown-User bekommt erneut Zuwachs: Kein Geringerer als Rocklegende Glenn Hughes (Deep Purple, Black Sabbath, Black Country Communion, Trapeze ...) hat sich für die Bässe der britischen Traditionsfirma entschieden! Im Laufe seiner Karriere hat Glenn Hughes nicht nur sämtliche Höhen und Tiefen des Showbusiness erlebt, er wurde auch mit einer Vielzahl unterschiedlicher E-Bässe gesehen. Er spielte Instrumente von Rickenbacker, Fender, Yamaha, Nash ... doch nun scheint es, als hätte sich der inzwischen 70-jährige (der derzeit einen unglaublich fitten Eindruck macht!) neu verliebt, was seine Instrumente angeht!

E-Bass-Modifikation: Edel Murchie pimpt E-Bässe

Bass / Feature

Kreativität in Pandemie-Zeiten: Die Auftritte mit der Band sind rar, deshalb veredelt die Schweizer Bassistin Edel Murchie E-Bässe auf eigene Faust in einem aufwendigen Metall-Beschichtungsverfahren.

E-Bass-Modifikation: Edel Murchie pimpt E-Bässe Artikelbild

Wie Musiker die schwierige Zeit der Corona-Pandemie durchstehen und nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten für ihre Kreativitätsuchen, haben wir euch schon in zahlreichen Beiträgen berichtet. Die Schweizer Bassistin Edel Murchie hat ein ganz besonderes Ventil für ihre Kreativität entdeckt. In Zeiten, in denen die Auftritte mit der Band rar sind, veredelt sie E-Bässe in einem aufwendigen Metall-Beschichtungsverfahren.

Thomann Cyberweek: Gitarren Deals

Gitarre / News

Mit der Thomann Cyberweek erreicht das Schnäppchenfieber auch die Gitarrenabteilung. Bis zum 29. November gibt es satte Rabatte bis zu 60 %

Thomann Cyberweek: Gitarren Deals Artikelbild

Mit der Thomann Cyberweek erreicht das Schnäppchenfieber auch die Gitarrenabteilung. Bis zum 29. November warten E-Gitarren, Verstärker, Effektgeräte und vieles mehr mit Rabatten bis zu 60 % auf alle, die schnell genug sind und sich mit einem Klick einen der limitierten Artikel sichern.

Röhren für Gitarren- und Bass-Amps: Western Electric erweitert seine Produktion um neue Elektronenröhren 

News

Western Electric will sein Produktionssortiment um verschiedene Elektronenröhren für Gitarren- und Bass-Verstärker erweitern.

Röhren für Gitarren- und Bass-Amps: Western Electric erweitert seine Produktion um neue Elektronenröhren  Artikelbild

Als Reaktion auf die Kriegserklärung Russlands gegen die Ukraine wurden von vielen Ländern Sanktionen gegen den Aggressor verhängt. Hierauf reagierte Russland wiederum mit Exportsperrungen. Diese haben unter anderem Einfluss auf die Verfügbarkeit von Elektronenröhren und somit auch auf die Herstellung von Gitarren- und Bass-Verstärkern.  Das in den USA ansässige Unternehmen Western Electric hat sich daraufhin entschieden, seine Produktion von Elektronenröhren künftig zu erweitern, um der Nachfrage gerecht zu werden. 

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 4 - 2Up 2Down | Drumset | Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton MM-84A SB - Sound Demo (no talking)