Anzeige

Groupings am Drumset #1 – Dreiergruppe

Basics

Im ersten Video erklärt Moritz euch die Basics: Was sind Dreiergruppen denn nun wirklich? Wie verteilt man diese über einen 4/4-Takt, welche Stickings bieten sich an? Das ist der rudimentäre Part dieses Workshops, aber wer hoch hinaus will, muss eben ein sicheres Fundament schaffen.

Was im Basics-Teil zu hören war, ist hier zu sehen:

Notenbeispiel 1, Position 1: Dreiergruppen als 8tel über 4/4-tel-Takte.
Notenbeispiel 1, Position 1: Dreiergruppen als 8tel über 4/4-tel-Takte.
„Notenbeispiel 2, Position 1: Dreiergruppen als 16tel über 4/4-Takte.“
„Notenbeispiel 2, Position 1: Dreiergruppen als 16tel über 4/4-Takte.“

Ihr dachtet wohl, das war’s jetzt mit dem trockenen Grundlagenpaukerei? Nix da! Das Übepad wird wieder aus der Mottenkiste gekramt, aber dalli! Akzente kann man in Dreiergruppen ja an zwei weitere Positionen setzen, behauptet unser Haus- und Hofmathematiker Moritz. Was er damit meint, seht ihr hier:

Wie das im Notenbild aussieht, könnt ihr euch hier angucken:

Notenbeispiel 1, Position1 und 2.
Notenbeispiel 1, Position1 und 2.
Notenbeispiel 2, Position 1 und 2.
Notenbeispiel 2, Position 1 und 2.

Stickings

Ein rhythmisches Pattern lässt sich mit unterschiedlichen Schlagabfolgen spielen, welche man „Stickings“, auf Deutsch „Handsatz“, nennt. Das einfachste Sticking ist „Rechts, links, rechts, links“. Bezogen auf die Dreiergruppe bieten sich Stickings an, die einen mit immer derselben Hand beginnen lassen, also RLL („rechts, links, links“), LRR, RRR oder LLL. Das ganze lässt sich dann auch noch ganz interessant akzentuieren, seht selbst:

Dreiergruppe als Bassdrumfigur

Richtig interessant wird es, wenn Dreiergruppen in kompletten Beats genutzt werden. Jetzt fängt plötzlich die Bassdrum an zu wandern, verteilt sich also in dreierschritten über ein übliches 4/4-Snare- und Hi-Hat-Pattern. Los geht’s!

Und hier ist das ganze nochmal zum Mitlesen:

Notenbeispiel 4, BD-Verschiebung, 8tel
Notenbeispiel 4, BD-Verschiebung, 8tel
Notenbeispiel 5, BD-Verschiebung, 16tel
Notenbeispiel 5, BD-Verschiebung, 16tel

Dreiergruppen in Fills

Aus Dreiergruppen kann man traumhafte Fills basteln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wie man selber auf gute Ideen kommen kann, zeigt Moritz im folgenden Video.

Um euch dazu zu bringen, selber herumzuprobieren, gehen wir nicht auf jedes einzelne der von Moritz gespielten Fills ein, sondern präsentieren euch lediglich die Noten zu zwei beispielhaften Fills.

Notenbeispiel 6, Verschiebungen in Fills
Notenbeispiel 6, Verschiebungen in Fills

So oder so ähnlich könnten die Fills aussehen, die ihr euch gleich ausdenken werdet. Viel Spaß beim Basteln!

Das Schlusswort überlassen wir dem Maestro:

Hier könnt ihr die gesamten Noten herunterladen:

Hot or Not
?
In diesem Online-Workshop erklärt Moritz Müller im Lehrvideo, wie man die Dreiergruppe am Drumset nutzt.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von soenke.reich

Kommentieren
Profilbild von Daniel

Daniel sagt:

#1 - 04.02.2013 um 13:20 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hey. Gute Geschichte,hat mir viel gebracht. Folgen auch noch Virdeos von Moritz zu 5 u. 7er Gruppierungen.Fänd ich klasse!Gruß Daniel

Profilbild von Axel

Axel sagt:

#2 - 13.04.2013 um 16:03 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Gelungene Erklärung! Besten Dank!
Kann ich mir es mir auch einprägen, dass ich fünf mal die Dreiergruppe plus einen 16tel Schlag spiele, um wieder auf die 1 zu kommen?
Wenn nein, warum nicht?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.