Anzeige
ANZEIGE

Eurorack Zubehör – Kabel, Halter & Co.

Wer in den Eurorack-Bereich einsteigt, hat nicht nur bei Modulen und Systemen viele Optionen. Auch der Markt fürs Zubehör wächst stetig. Allein die große Auswahl an Eurorackmodulen bringt Musiker bereits regelmäßig ins Schwitzen. Da vergisst man schnell die Dinge drumherum: Kabel, Handbücher, Reinigungs-Tools und mehr. Wir geben daher heute einen kompakten Überblick über die besten Tools, die der Zubehörmarkt fürs Eurorack zu bieten hat.

Eurorack Zubehör – Kabel, Halter & Co. (Quelle: Shutterstock / silvano audisio)
Eurorack Zubehör – Kabel, Halter & Co. (Quelle: Shutterstock / silvano audisio)

Das wichtigste Zubehör für das Eurorack sind natürlich Patchkabel. Eigentlich sind sie sogar mehr als das, da sie ein derart integraler Bestandteil der Instrumente sind. Daher soll es auch zum Einstieg hier nur um Kabel gehen, die etwas spezieller sind.

Stackcables: Patchen mal zwei

Da sind zum einen die Stackcables von Tiptop Audio. Sie erlauben es mit einem Patch-Ausgang über dem Patchkopf, ein Signal direkt in mehrere Richtungen zu schicken. Es können sogar mehrere Kabel übereinander gesteckt werden. Mit diesem Konzept, das von alten Buchla-Synths stammt, werden flexiblere Patches möglich. Die Kabel gibt es in verschiedenen Längen, farbig codiert.

Tiptop Audio: Stackcables
Die Stackcables von Tiptop Audio sind ein nützliches Zubehör: Mit ihnen kann ein Signal direkt am Ausgangs-Patchpunkt vervielfacht werden. (Foto: Tiptop Audio)

Eine Alternative stellen sogenannte Monomults dar, wie sie etwa Black Market Modular herstellt. Die passiven 1-auf-5-Signalverteiler eignen sich unter anderem dafür, eine zentrale Clock im System zu verteilen. Es kann außerdem nicht schaden, ein paar 6,3 mm auf 3,5 mm-Monokabel zur Hand haben. Mit diesem Zubehör können externe Synths ins Eurorack oder Eurorack-Sounds in externe Effekte geschickt werden.

Kabelführung nicht vernachlässigen!

Wer unübersichtlichen Kabelsalat vermeiden möchte, sollte sich ebenso noch über die Kabelführung vor den Modulen Gedanken machen. Eine Option sind hier kleine Klettverschlussbänder, mit denen man Kabel-Ansammlungen fixiert. Alternativ gibt es noch sogenannte „Euroclips“: Sie werden in Gewindelöcher von Cases geschraubt und halten Kabel fest an einem Ort.

Coverup Euroclip
Mit Euroclips aus dem Eurorack Zubehör behalten Kabel im Rack ihren Platz. (Quelle: Thomann)

Kabelaufbewahrung

Irgendwo müssen die Patchkabel vor, während und nach dem Musikmachen auch noch hin. Dafür bietet der Markt als Zubehör diverse Kabelhalter. Manche, wie die von Erica Synths können an Wände oder Regale geschraubt werden. Andere wie der von Koma Elektronik aus Deutschland sind mit einer Halteplatte direkt ins Rack integrierbar. Eine weitere Lösung kommt von Eklero Records aus Italien. Ein praktischer Kabelhalter, der Platz für bis zu 300 Patchkabel hat und neben dem Eurorack steht. Mit ihnen ist immer Ordnung im Studio und auf der Bühne. Aber zwingend sind sie nicht nötig: Ein Brotkorb oder eine andere schicke Schale sind auch eine nette Kabelheimat!

Kabelhalter
Fotostrecke: 2 Bilder Der Kabelhalter von Eklero bietet Platz für bis zu 300 Kabel.
Fotostrecke

Reinigung und Schutz

In einem ordentlichen Eurorack-Studio sollte ein Grundmaß an Sauberkeit walten. Nicht nur, weil das hygienischer ist, sondern weil Potis sonst schnell wegen des Staubeinfalls kratzen! Für einige Cases, etwa von Tiptop Audio oder Intellijel, gibt es im Zubehör passende Decksaver und Transport-Taschen. Aber leider nicht für alle: Dann sollte man zumindest ein Küchentuch darüberlegen. Oder man trennt eine als Werbegeschenk von der letzten Superbooth mitgebrachte Tragetasche auf und bedeckt mit dem Stoff die empfindlichen Module.

Befaco Synth Duster
Der Synth Duster von Befaco ist ein nützliches Zubehör und eine elegante Lösung, um Equipment im Eurorack staubfrei zu halten. (Foto: Jan Hördemann)

Noch ein weiterer Tipp aus diesem Bereich: Pinsel sind Gold wert! Es reicht einer für ein paar Euro aus dem Baumarkt. Mit dem sollte dann regelmäßig Staub zwischen den Potis und Drehreglern gewischt werden. Soll es etwas professioneller sein, gibt es in dieser Kategorie auch den Synth Duster von Befaco. Der hat einen bequemen Griff – und eignet sich natürlich auch für alle anderen Arten von Synthesizern.

Apps und Websites für Eurorack-User

Nun zu etwas anderem „Zubehör“ bzw. Helferlein im Eurorack: Apps und Websites. Hier gibt es eine große Breite an Angeboten, die sich jedoch oft auf einzelne Module beziehen. Eine solche Liste würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Daher nur drei Tipps, die für die meisten User nützlich sein dürften.

Morphagene Options: Reels einfach erstellen

Ein sehr beliebtes Modul im Eurorack ist das Make Noise Morphagene. Der Sampler kann Loops aus mehreren Audioaufnahmen speichern und manipulieren. Problem: Die Dateien müssen in einem speziellen Audioformat auf die mitgelieferte SD-Karte gespeichert werden. Um auch zwischen mehreren Soundaufnahmen am Morphagene wechseln zu können, muss man außerdem mit einer DAW Marker setzen. Sehr umständlich – doch zum Glück übernimmt die Website Morphagene Options von Lorenzo Stanco das alles automatisch. Einfach mehrere Samples hochladen und es wird eine WAV-Datei fürs Morphagene generiert, fertig! Die Seite hilft obendrein beim Konfigurieren der Modul-Grundeinstellungen.

Make Noise Morphagene Eurorackmodul
Das Musik-Synthesizer-Modul von Morphagene ist ein Tape- und Microsound-Modul fürs Eurorack, das Reels, Splices und Gene verwendet, um neue Sounds aus bereits vorhandenen zu erstellen. (Quelle: Make Noise)

Modulargrid: Anlaufstelle für Eurorack schlechthin

Beim Thema Eurorack kommt man nicht um Modulargrid herum. Die Seite listet alle verfügbaren Eurorackmodule der Welt. Sie können gefiltert, durchsucht und in ihren Spezifikationen geprüft werden. Zudem ist es möglich, sich mit der Website sein nächstes Rack zu planen. Inklusive Stromverbrauch und Kosten für die einzelnen Module. Wer viel mit Eurorack musiziert, verbringt auch viel Zeit auf Modulargrid!

Modulargrid Webseite
Auf Modulargrid kann man mit einem intuitiven Online-Interface sein nächstes Eurorack planen. (Quelle: Lukas Hermann)

Case-Design: Potis, Panels und mehr

Kommen wir nun zu einer etwas anderen Kategorie, dem „Verschönern“ von Cases. Hier ist man an der Grenze zur DIY-Szene, aber einige Bauteile fallen durchaus in die Kategorie Eurorack Zubehör.

Neue Poti-Kappen für bessere Live-Performances

Ersatzkappen für Potis von Modulen verschönern nicht nur das Case, sondern ändern auch die Ergonomie von Modulen. Größere Drehregler haben unter Umständen einen flexibleren Toleranzbereich und geriffelte Ränder helfen beim Anpacken wichtiger Parameter. Es kann zudem nützlich sein, wichtige Modulparameter mit farbigen Encodern wie denen von Doepfer zu versehen, um sie live schneller in den Fingern zu haben. Nur immer aufpassen, dass sie auch auf die Potis gehen! Manche Potis haben D-Achsen, bei manchen sind sie rund und bei anderen wiederum geriffelt!

NANO Blindplatte
Blindplatten aus dem Eurorack Zubehör verschönern für kleines Geld noch nicht ganz vollgepackte Eurorack-Cases. (Quelle: NANO Modules)

Wirklich eher was fürs Auge sind Blindplatten, die Lücken im Eurorack-Case füllen. Wir sind Fan der Panels von Make Noise und NANO Modules, aber es gibt auch neutralere. Sie können im Übrigen verhindern, dass Dinge ungewollt ins Case fallen oder ein Kurzschluss der Stromversorgung ausgelöst wird.

Knurlies!

Bevor wir schließen, fehlt aber noch der wohl wichtigste Zubehör-Artikel fürs Eurorack überhaupt: Knurlies!  Die von Befaco angebotenen kleinen Schrauben mit Griff zum Reindrehen erlauben das schnelle und sichere Wechseln von Modulen. Sie sind mit Unterlegscheiben ausgestattet, sodass die edlen Modul-Panels ja nicht verkratzen. Wichtig: Beim Kauf darauf achten, welche Schraubengröße im Warenkorb liegt. Die meisten Racks haben Gewinde für M3-Schrauben bzw. Knurlies. Manch andere, wie das Make Noise Skiff, setzen aber auch auf M2,5-Schrauben. Für sie werden dann auch schmalere Knurlies benötigt.

Befaco Knurlies
Knurlies sind leichter in Rails zu drehen als normale Modulschrauben – und verhindern mit Unterlegscheiben den verhassten „Rack Rash“. (Quelle: Befaco)

Zum Ende noch ein etwas extravaganter Tipp: Wer seine Module oft wechselt und etwas chaotisch ist, kann von ein paar zusätzlichen Stromkabeln profitieren. Dann muss man nicht lange nach dem richtigen Anschlusskabel suchen, wenn ein Modul mal ohne eines rumliegt. Nötig ist das nicht – aber das gilt ja auch für die meisten Gadgets in diesem Artikel.

Zum Schluss

Man sieht: In vielen Bereichen lässt sich das Musikmachen mit dem Eurorack durch Zubehör-Artikel erleichtern oder verbessern. Kabelhänger, Klemmen und vielleicht auch Ständer sorgen für Ordnung rund um das Case. Monomults oder Stackcables erweitern die Patchmöglichkeiten und Knurlies halten die Module in Schuss. Sogar im digitalen Bereich gibt es einige Helfer, etwa die App Synth Modes mit ihren „Cheatsheets“ rund um die Bedienung komplexer Module. Und es gibt natürlich noch einige mehr – wer eigene Tipps hat, kann diese gern unten in den Kommentaren teilen!

Hot or Not
?
2209_Eurorack_Zubehoer_1260x756_v04 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lukas Hermann

Kommentieren
Profilbild von Loetkolben

Loetkolben sagt:

#1 - 15.10.2022 um 05:19 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Lukas, dieser Kabelstern von EKLERO ist eigentlich hochgradig interessant - doch auf deren Webseite wird er als 'Sold Out' bezeichnet ... natürlich sehr ärgerlich! Und in der Rubrik ''Neue Potis ...'' taucht auch noch der Begriff ''Ersatz-Potis'' auf; beide Begriffe führen den Leser gewaltig hinter die Fichte (hier: 'hinter's Modulrack') - sind doch in der Tat ausschließlich Poti-Knöpfe gemeint (die sich ja einfach von der Poti-Achse abziehen oder aufstecken lassen). Das sollte verbessert werden (zumal jemand mit kratzenden Potis in seinen Modulen und viel Hoffnung auf Ersatz dieser erst einmal auf den Holzweg geführt wird ...). Und: so wie bei den Knurlies die Unterscheidung von 3 mm und 2,5 mm Durchmesser wichtig ist, wäre bei den Reglerknöpfen dann auch der Hinweis auf Rundachsen, geriffelte Achsen und sog. 'D'-Achsen sinnvoll. Ersatzknöpfe gibt's ja auch noch jenseits des (zweifellos guten) Angebotes von Doepfer ...

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Synthesizer-Zubehör, das man unbedingt braucht
Keyboard / Feature

Mit dem richtigen Zubehör holst du mehr aus deinen Synthesizern heraus. Hier haben wir einige Tipps zu nützlichem Zubehör für Synthesizer zusammengestellt.

Synthesizer-Zubehör, das man unbedingt braucht Artikelbild

Oft lässt sich die Arbeit mit Synthesizern - und nicht nur das - sondern auch der Sound durch passendes Zubehör stark verbessern, wenn man sich das Marktangebot an Zubehör einmal näher anschaut. Für alltägliche Probleme auf der Bühne, im Studio, oder ganz einfach zu Hause, gibt es Abhilfe in Form von praktischen Helfern, die fehlende Funktionen ergänzen, oder Bindeglieder zwischen Instrument und Technik sind. Oft sind diese auch nicht teuer, wodurch wichtige Ergänzungen des eigenen Setups in den Rahmen der erträglichen Ausgaben mit hohem Nutzen fällt. In unserer Übersicht haben wir einmal praktische und nützliche Tools zusammengestellt, die so vieles erleichtern, oder gar erst ermöglichen. Wo immer ihr musikalisch zu Hause seid – in dieser Übersicht findet ihr bestimmt etwas Passendes.

Zubehör für Klavier und Digitalpiano, das man unbedingt braucht
Keyboard / Feature

Sinnvolle Tools aus dem Klavierzubehör, die den Spaß am Klavier spielen fördern und obendrein praktisch sind.

Zubehör für Klavier und Digitalpiano, das man unbedingt braucht Artikelbild

Wer ein Klavier oder ein Digitalpiano anschafft legt natürlich zunächst besonderen Wert auf das Instrument selbst, denn es soll ja insbesondere den eigenen Anspruch auf Klang, Haptik und die optische Erscheinung befriedigen. Es ist ein Musikinstrument mit dem man lange Zeit verbringen und auch Freude haben möchte, was zunächst einmal die wichtigsten Faktoren sind. Ist das Instrument erst einmal angeschafft, bietet der Markt noch viel Zubehör, welches das Klavier sinnvoll ergänzt und mit dem man sein musikalisches Erlebnis noch weiter steigern kann, gerade wenn man mit dem Instrument arbeitet. Bei dem Zubehör handelt es sich um Dinge, die eigentlich unverzichtbar sind, wenn man auf dem Piano üben und spielen, oder auch so pflegen möchte, dass die Freude daran lange ungetrübt bleibt. Was es alles gibt, welche Dinge man unbedingt braucht, welche vielleicht noch nicht bekannt, aber durchaus nützlich sind, präsentieren wir euch in diesem Artikel.

Modular-Boutique: Oszillator, Synthesizer, Filter, Sequencer und leuchtende Kabel von Cre8, Bragi, Knobula und Analogue Solutions
Keyboard / News

Modular-Boutique: Eurorack-Module von Knobula (Synthesizer-Stimme), Cre8 Audio (VCO, VCF), Bragi (Sequencer) und Leuchtkabel von Analogue Solutions.

Modular-Boutique: Oszillator, Synthesizer, Filter, Sequencer und leuchtende Kabel von Cre8, Bragi, Knobula und Analogue Solutions Artikelbild

Modular-Boutique präsentiert: Cre8 Audio Filter (Phil Ter) und Oszillator (Captn Big-O), den dänischen Bragi Sequencer Heimdall, den Knobula Synthesizer Poly Cinematic und eine Ladung Patchkabel mit Beleuchtung von Analogue Solutions.

Kilpatrick Audio Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) - Joystick-Controller und quadraphonischer Panning-Mixer für Eurorack, Buchla und mehr
Keyboard / News

Kilpatrick Audio

Kilpatrick Audio Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) - Joystick-Controller und quadraphonischer Panning-Mixer für Eurorack, Buchla und mehr Artikelbild

Kilpatrick Audio und A Yellow Sine stellen mit Sextuple Quadraphonic Spatial Director (SQSD) einen komplett analogen Joystick-Controller und quadraphonischen Panning-Mixer vor, der standalone verwendet, in ein Buchla-System integriert, oder mit dem Eurorack genutzt werden kann Der SQSD kombiniert sechs Steuerspannungen (CV) erzeugende Joysticks, mit einem Equal-Panning-Mixer mit sechs Eingängen, was eine intuitive Steuerung des räumlichen Klangs in Stereo- und quadrophonischen Lautsprecherkonfigurationen ermöglichen soll. Jeder der sechs Joysticks erzeugt zwei Steuerspannungssignale: Eines für jede Bewegungsachse. Diese CV-Ausgänge können Parameter auf kompatiblen spannungsgesteuerten elektronischen Musikinstrumenten modulieren. Ein Adapterkit für das Bananen-Steckerformat auf Miniklinke ist erhältlich, um den SQSD mit einem 3,5-mm-Steuerspannungsziel oder -quellen (z.B. Eurorack) zu verbinden. Quadrophonic Sound erlaubt die Verwendung von vier Lautsprechern

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth