Hersteller_Vox
Test
3
03.11.2017

Fazit
(4 / 5)

Die Vox Continental zielt in allen Bereichen auf den Bühneneinsatz ab. Dafür hat sie alle wichtigen Sounds in guter bis hervorragender Qualität an Bord. Der rockige, knochige Klangcharakter ist auf Durchsetzungsfähigkeit getrimmt, was für Manchen vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Die übersichtliche und einfache Struktur des Instrumentes und die gebotenen Möglichkeiten laden zum Spielen ein. Plug and Play ist das Motto. Keine Displays und Menu-Strukturen, die einen vom Musik machen ablenken, sondern alles im direkten Zugriff. Dabei sorgen die Haptik und das Handling der Touch-Sensoren zusätzlich für einen spielerischen Umgang mit dem Instrument. Insofern macht die neue „Connie“ Spaß und das Konzept als Stagekeyboard geht auf. Auf meiner Wunschliste stehen in erster Linie eine allgemeine Splitfunktion für die Parts neben dem Orgel-Part, ein flexibleres Effektrouting und detailliertere Orgel-Parameter. Vielleicht gibt es diese ja irgendwann mit einem Update. 

Zielgruppe der Continental sind vorwiegend Bandkeyboarder, bei deren Musik es etwas deftiger und lauter zur Sache gehen darf, wie z. B. Rock- oder Indiebands. Mit der Vox Continental unter den Fingern kann man auch sehr gut Ska, Reggae und Funk bedienen. Eingefleischten Cover- und Top 40-Playern wird der Funktionsumfang wahrscheinlich nicht ganz ausreichen.

Die Vox Continental ist eine runde Sache, allerdings fällt sie nicht in die Preisebene der Schnäppchen und spielt in der Region der Nord Electro 5 (D)'s mit, die soundseitig durch austauschbare Pianos und Samples ein bisschen mehr gefühlte Flexibilität bieten.

Alles in allem erhält man mit der Vox Continental ein nicht alltägliches Instrument inklusive stylishem Keyboardstativ und hochwertigem Volumen/Expression-Pedal. Letztendlich entscheidet aber der eigene Anspruch und der persönliche Geschmack. Als schnörkelloses Live-Keyboard macht die Vox Continental Spaß und ist auf jeden Fall eine echte Alternative und ein Antesten wert.

PRO

Einfaches Bedienkonzept für den Live-Einsatz

6 unabhängige Soundengines mit 4 Instrumentengruppen

Sehr gute Vox-Simulation

Hervorragende Samplesounds und Effekte

Valve Drive mit Nutube-Technik 

Zugriegel-Bedienung über Touch-Sensoren

Einfaches Handling und intuitive Bedienung

Layer-Funktion

Splitfunktion im Orgelbereich

Dynamics-Funktion zur Dynamikanpassung in Echtzeit

Keyboardstativ und Control-Pedal im Lieferumfang erhalten

 

CONTRA

Abstimmung der Tastatur beim Spielen von Pianos und E-Pianos etwas gewöhnungsbedürftig 

Keine allgemeine Splitfunktion (Splitfunktion nur im Organ-Part)

Konzeptbedingt keine detaillierte Parameterbearbeitung

Externes Netzteil

 

FEATURES

Stagekeyboard mit 61 oder 73 Tasten

Halbgewichtete Waterfall-Tastatur

Anschlagdynamisch, kein Aftertouch

6 Soundengines inkl. Modeling- und PCM-Engines

4 unabhängige Soundparts: Organ, E.Piano, Piano, Key/Layer

Polyphonie

Modeling Tonewheel Organ mit max. 128 Stimmen

Modeling Transistor Organ mit max.100 Stimmen

Modeling Electric Piano mit max. 80 Stimmen

High-Definition Piano mit max. 240 Stimmen (60 dual Stereonoten)

Modeling Analog Synthesizer mit max. 36 Stimmen

PCM mit max. 128 Stimmen (64 Stereonoten)

Tonerzeugung

Ca. 10,5 GB an PCM-Daten inkl. 150 Presets

ORGAN Part: 3 Typen (CX-3, VOX, COMPACT) Drawbar, Percussion ON/OFF, Split-Funktion, Vibrato/Chorus ON/OFF, Rotary Speaker ON/OFF)

E.PIANO Part: 3 Typen (TINE, REED, FM)

PIANO Part: 3 Typen (GRAND, UPRIGHT, E.GRAND)

KEY/LAYER Part: 6 Typen (KEY, BRASS, STRINGS, LEAD, SYNTH, OTHER)

Effektsektion mit Chorus, Phaser, Flanger, Comp, Drive, Wah

Effekte und Funktionen

Delay-Effekt mit 4 Typen

Reverb-Effekt mit 5 Typen

Grafischer 9-Band Equalizer

Röhren-Drive Schaltung mit Nutube 6P1 Vakuumröhre

Zugriegelbedienung über LED-Touch-Sensoren

Variable Dynamics Control zur Anpassung der Dynamik

16 SCENE-Speicherplätze

Speicherfunktion von SCENE-Daten auf USB-Speichermedium

Mitgeliefertes Zubehör

Keyboardstativ und Control-Pedal im Lieferumfang enthalten

Anschlüsse

2x Line-Ausgang XLR symmetrisch

2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke unsymmetrisch

Stereo-Kopfhöreranschluss

Eingänge für Dämpferpedal, Rotor Speed und Volume-/Expression Pedal

MIDI In/Out

USB A und B

Abmessungen (BxTxH)

61 Tasten: 939 mm x 350 mm x 86 mm

73 Tasten: 1103mm x 350mm x 86 mm

Gewicht

61 Tasten: 7,2 kg

73 Tasten: 8,4 kg

 

PREIS

61 Tasten Version ca. 1.999 €*

73 Tasten Version ca. 2.149 €*

 

*Straßenpreise, Stand: 03.11.2017

 

Weitere Infos zu Vox Continental gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Soundcloud Sound-Demos zur Vox Continental gibt es hier.

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare