Blog_Folge Gitarre
Feature
9
14.09.2021

Video zu erster gemeinsamer Performance von Marty Friedmann und Megadeth aufgetaucht

Zusammen spielten sie den Song „Wake Up Dead“

Megadeth hatten in ihrer Band-Geschichte so einige Besetzungswechsel. So verließ erst in diesem Jahr Langzeitbassist David Ellefson die Band. Als Gitarrist Marty Friedman der Gruppe 1990 beitrat, entstand das Line-Up, welches bei Fans noch immer als das Beste der Bandgeschichte gilt. Das erste gemeinsame Musizieren wurde glücklicherweise auch filmisch festgehalten. Der entsprechende Clip ist weiter unten zu sehen.

Marty Friedman ist vor allem als Gitarrist von Megadeth bekannt geworden. Der Musiker spielte aber bereits zuvor in einer Band namens Vixen (nicht die gleichnamige Hard Rock-Band in rein weiblicher Besetzung) und war an der Gründung der Gruppe Cacophony 1986 beteiligt. Nachdem die Band in die Brüche ging, schloss er sich schließlich der Thrash Metal-Truppe an, als diese gerade auf der Suche nach einem Ersatz ihres früheren Gitarristen Jeff Young waren. Der Saiten-Job wurde zuvor unter anderem Dimebag Darrell von Pantera angeboten. Darrell nahm den Platz aber letztendlich nicht an, da er nur mit seinem Bruder Vinnie Paul am Schlagzeug beitreten wollte.

Megadeth-Frontmann Dave Mustaine holte also schließlich Friedman in die Band, weil er von dessen Stil und seinen Fähigkeiten an der E-Gitarre begeistert war. Ein Video der Audition Friedmans befand sich bereits auf dem 2006 veröffentlichen DVD-Set "Arsenal of Megadeth". Die Aufnahme von 1989 tauchte nun auch über YouTube auf. Zu sehen ist der junge Gitarrenvirtuose, wie er zusammen mit Mustaine, Bassist David Ellefson und Schlagzeuger Nick Menza den Song "Wake Up Dead" spielt - jedoch rein instrumental. Der Track erschien auf dem zweiten Megadeth-Album "Peace Sells... But Who's Buying?". Es wirkt fast so, als wäre Friedman zu dem Zeitpunkt bereits langes Mitglied der Band gewesen.

Tatsächlich wurde er aber erst 1990 offizielles festes Mitglied der Band und arbeitete mit ihr zusammen an ihrem im gleichen Jahr erschienenen Album "Rust in Peace", das Platinstatus in den USA erreichte. Bis 1998 existierte die Band anschließend in dieser Besetzung bis Menza die Gruppe verließ. Nachdem dann auch Friedman 1999 seinen Ausstieg bei Megadeth bekannt gab, spielte er ein Jahr darauf seine letzte Show mit der Gruppe zusammen.

Verwandte Artikel

User Kommentare