Superbooth19
News
3
13.05.2019

Superbooth 2019: Sonocurrent M T2D Dual Triode Distortion

Röhren waren gerade dieses Jahr wieder im Gespräch im Rahmen von Korgs NuTube, die ja jetzt auch im Korg Volca Nubass verbaut wurde. Aber auch andere Firmen fahren auf diese Technologie ab und setzen sie in ihren Produkten ein. Jetzt stellt uns der Hersteller Sonocurrent mit M T2D eine sehr smarte Lösung mit dieser Röhrentechnologie in Form eines Eurorack Distortion-Moduls vor.

M T2D besitzt ein Paar an NuTubes

Dieses Modul enthält zwei Distortion-Kanäle, die separat, also unabhängig, parallel, in Stereo, als multiple Saturation-Quelle oder in Reihe für noch mehr „phat“ arbeiten können. Aber das spezielle Feature des M T2D ist eigentlich die Tilt-Kontrolle, die die zwei spektralen Filtereinheiten, die vor der Triode sitzen, zum Einsatz bringt. Diese hebt die Höhen an und „komprimiert“ die Bässe oder eben umgekehrt. Das bringt etliche Obertöne mit Variationen zum Originalsignal.

Die Bias-Kontrolle der NuTubes erzeugt sehr viel Charakter, bevor es durch Drive nochmals subtil bis hin zu starkem Zerren bearbeitet wird. Dazu könnt ihr mit einem Schalter zwei verschiedene Charakter-Profile einstellen. Es steht hier entweder das mit einem sanften Finish oder sehr starkem Clipping zur Verfügung. Alle Parameter lassen sich individuell einstellen und fein justieren oder über CV fernsteuern. Aber im Blickfeld befinden sich immer die glühenden NuTubes. Fürs Auge soll es eben auch schön sein!

Preis und Spezifikationen

Leider gibt es noch keine Angaben zum Preis und der Verfügbarkeit der Sonocurrent M T2D. Da es das erste Produkt der noch jungen Firma ist, dürfen wir uns sicherlich auf mehr freuen. Weitere Infos kommen bald.

Mehr Infos

 

Verwandte Artikel

User Kommentare