Workshop_Folge
Workshop
2
09.03.2012

Produce-Alike #13 - Rihanna

"You Da One" zum Nachproduzieren

Dass diese Serie nicht mehr lange ohne Rihanna auskommen würde, zeichnete sich schon länger ab. Die Sängerin aus Barbados ist eine feste Größe im internationalen Popgeschäft und kann bereits auf zahlreiche Nr.-1-Hits zurückblicken. Wir haben uns die Single „You Da One“ aus ihrem aktuellen Album ausgesucht, um hinter die Kulissen zu blicken.

Mit „You Da One“ macht Rihanna einen Ausflug abseits der lange erfolgreich beschrittenen Dance-Pop-Pfade. Zwar liegt der Titel mit 127 BPM durchaus in einer „tanzbaren“ Tempozone, aber der Backbeat betont ein Halftime-Feeling. Man kann sich also wie bei einem Reggae-Track aussuchen, ob man entspannt mit dem Kopf nicken, oder aber zu 127 BPM hüpfen möchte. So etwas hatten wir hier ja bei „I'm Into You“ von Jennifer Lopez auch schon einmal. Auch die Gitarre und die Synths bedienen sich bei „You Da One“ beim Reggae. Hinzu kommen ein paar modische Dubstep-Anleihen, die aber natürlich in ein mainstreamtaugliches Gewand gekleidet sind. Doch beginnen wir von vorn...

1 / 5
.

Verwandte Artikel

User Kommentare