News
1
14.08.2019

Palisander-Hals auf Fender American Professional Limited Editions

Die neue Fender American Professional Jazzmaster Rosewood Neck Limited Edition wurde gerade erst angekündigt und ist schon unterwegs zu den Händlern. Die limitierte Serie umfasst Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster, Jazz Bass und Precision Bass.

Fender American Professional Rosewood Neck Limited Edition

Der neuste Run aus den USA gibt den klassischen Fender-Modellen eine nette Kehrtwende: einen Palisanderhals, zu englisch Rosewood Neck. Die Jazzmaster macht mich von den Modellen am meisten an, rosa Bodylackierung und der dunkle Hals ist interessant anzusehen.

Fender-American-Professional-Jazzmaster-Rosewood-Neck-Limited-Edition-Shell-Pink

Die Hälse sind übrigens im Deep-C Profil gehalten und bekommen ein Skunkstripe auf der Rückseite für den Truss Rod, da einteilig. Am Headstock wird der Name nicht über ein Decal aufgeklebt, sondern eingraviert. Sehr cool.

Fender-American-Professional-Jazzmaster-Rosewood-Neck-Limited-Edition

Sonst sind die Gitarren und Bässe eher normal: Erlebody, bei der Jazzmaster mit Mustang Bridge und V-Mod JM Pickups. Die Stratocaster kommt mit HSS Tonabnehmern und exklusiven Rose Gold Finish. Bei Telecaster und den beiden Bässen hat man alles beim Alten gelassen.

Lackiert wird die Fender American Professional Jazzmaster Rosewood Neck Limited Edition in Shell Pink, Surf Green und Olympic White.

Preislich bewegt es sich zwischen umgerechnet ca. 1725 Euro für Telecaster und Stratocaster, über Jazz Bass und Precision für umgerechnet ca. 1780 Euro bis zur Jazzmaster für umgerechent ca. 1885 Euro.

Mehr Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare