2018_Musikmesse_Frankfurt
News
8
10.04.2018

Musikmessse 2018: Yamaha zeigt neue DZR, CZR, DXS-XLF und CXS-XLF Lautsprecherserien

Yamaha enthüllt im Rahmen der Prolight+Sound 2018 neue PA-Lautsprecher: Die aktive DZR-Serie besteht aus vier leistungsfähigen Modellen, die jeweils zusätzlich in einer Dante-kompatiblen Version verfügbar sind. Passend dazu zeigt Yamaha mit der DXS-XLF-Reihe neue Aktiv-Subwoofer. Drei Lautsprechermodelle bilden die passive CZR-Serie, die ihrerseits im Tieftonbereich durch die neue CXS-XLF-Serie erweitert werden kann.

DZR-Aktivlautsprecher mit DSP

Mit der DZR-Serie präsentiert Yamaha den Höhepunkt jahrelanger Entwicklungsarbeit. Die Traditionsmarke versammelt eine ganze Reihe etablierter und innovativer Technologien in den drei Zwei-Wege-Modellen DZR15, DZR12 und DZR10 sowie dem Drei-Wege-Modell DZR315. Jedes Exemplar der DZR-Serie ist mit 2.000 Watt Endstufenleistung ausgestattet und erreicht damit sehr hohe Schalldruckwerte. Über einen integrierten LCD-Bildschirm lässt sich der 96-kHz-DSP-Prozessor steuern, der neben diversen Schutzschaltungen auch Advanced FIR-X und den D-Contour Multiband-Dynamikprozessor bei äußerst geringen Latenzen zur Verfügung stellt.

Wichtigstes Merkmal der Yamaha-Lautsprecher ist ihr hervorragender Klang. Für die hohen Frequenzen kommt ein Horntreiber zum Einsatz, der brillante Höhen mit einem drehbaren Aufbau verbindet. So kann das Constant Directivity Horn für eine horizontale oder vertikale Aufstellung optimal angepasst werden. Das Drei-Wege-Modell DZR315 setzt zwischen Horn und 15-Zoll-Tieftöner einen zusätzlichen 8-Zoll-Mitteltöner ein, um noch mehr Klarheit und Transparenz in der Wiedergabe zu erreichen.

DXS-XLF Aktiv-Subwoofer mit D-XSUB

Die aktiven Subwoofer DXS18XLF und DXS15XLF bieten eine hohe Ausgangsleistung, einen DSP-Prozessor mit LCD-Screen und das D-XSUB Bass-Processing zur Anpassung der tieffrequenten Wiedergabe an verschiedene Anwendungen. Im „NORMAL“-Modus liefert D-XSUB ein ausgewogenes Bassfundament, in „BOOST“ eine straffe, knackige Wiedergabe. Der „XTENDED LF“-Modus treibt das Low-End noch etwas tiefer hinunter und gestaltet einen mächtigen Bass für einen Lautsprecher dieser Größe.

Eine weitere Spezialität dieser Subwoofer ist der Cardioid-Mode: Werden zwei oder mehr kompatible Modelle in Verbindung genutzt, kann durch ein spezielles Processing die Richtwirkung der Schallabstrahlung intensiviert werden. Dadurch wird weniger Tiefbass rückwärts auf die Bühne abgegeben und mehr Energie auf das Publikum gerichtet.

Gut vernetzt: DZR und DXS-XLF Modelle mit Dante-Option

Die Modelle der DZR- und DXS-XLF-Serien sind bei Bedarf auch als Versionen mit Dante-Schnittstelle verfügbar. So können die Dante-fähigen Modelle DZR15-D, DZR12-D, DZR10-D, DXS18XLF-D und DXS15XLF-D mühelos über ein Audionetzwerk gesteuert und mit Signalen versorgt werden. In Verbindung mit Dante-fähigen Audiogeräten wie beispielsweise den Mischpulten der CL, QL oder TF Serien von Yamaha entsteht ein leistungsfähiges, flexibles und einfach zu steuerndes System auf höchstem Klangniveau.

Smarte Passiv-Designs: CZR und CXS-XLF

Die drei Modelle der CZR-Serie und die beiden Subwoofer der CXS-XLF-Serie bieten erstklassigen Klang und ein breites Anwendungsspektrum. Durch ihre hohe Leistungsaufnahme erreichen die Modelle CZR15, CZR12 und CZR10 sowie CXS18XLF und CXS15XLF hohe Lautstärken, ohne Kompromisse im Klang einzugehen.

Die Membran-Tiefmitteltöner der Fullrange-Lautsprecher sitzen in Alugussrahmen und kombinieren 3-Zoll-Spulen mit leistungsfähigen Neodym-Magneten, um satte Leistung und kräftigen Bass zu bieten. Durch das drehbare Constant Directivity Horn für den Hochtonbereich sind die Lautsprecher flexibel horizontal oder vertikal aufstellbar. In Kombination mit den PX Endstufen von Yamaha profitieren auch die passiven Modelle von den Vorzügen des intelligenten DSP-Processings. Auch der Cardioid-Mode für eine gerichtete Abstrahlung der Bässe aus den Subwoofern CXS18XLF und CXS15XLF ist so möglich.

Bester Klang im soliden Holzgehäuse

Die inneren Werte der Serien DZR, CZR, DXS-XLF und CXS-XLF sind exzellent, und auch die äußeren Werte können sich sehen lassen. Die Lautsprecher sind in soliden Holzgehäusen verbaut, die sowohl klanglich wie auch im Hinblick auf ihre Langlebigkeit und Tour-Tauglichkeit überzeugen können. Als zusätzlicher Schutz dient eine widerstandsfähige Polyurea-Beschichtung.

Verfügbarkeit

Die Modelle CZR15, CZR12, CZR10, DZR15, DZR12, DZR10, CXS18-XLF, CXS15-XLF, DXS18XLF und DXS15XLF sind ab Sommer 2018 verfügbar.

Die Dante-fähigen Versionen DZR15-D, DZR12-D, DZR10-D, DXS18XLF-D und DXS15XLF-D sind ab Winter 2018 verfügbar. Umfangreiches Zubehör wie Abdeckungen, Rollen und U-Bügel ist optional erhältlich. 

Wer sich selbst von den technischen und klanglichen Qualitäten der neuen Serien CZR, DZR, CXS-XLF und DXS-XLF überzeugen möchte, hat noch bis zum 13. April auf der Prolight+Sound 2018 die Möglichkeit dazu. Messebesucher finden Yamaha an Stand E50 in Halle 3.1 sowie auf der Musikmesse im Portalhaus.

Weitere Infos unter: de.yamaha.com

Verwandte Artikel

User Kommentare