Anzeige

QSC K Lautsprecher-Serie schafft es in die NAMM TECnology Hall of Fame

Im Rahmen der Winter NAMM 2020 in Anaheim, Kalifornien, wurden die Aktivlautsprecher der QSC K-Serie in die TECnology Hall of Fame aufgenommen. Die 2004 von George Petersen , einem ehemaligen Mix-Redakteur, gegründete TECnology Hall of Fame zeichnet Audioprodukte aus, die einen bedeutenden Beitrag zur technologischen Weiterentwicklung in den Bereichen Recording, Live Sound und Audiotechnik geleistet haben. Um sich für die Aufnahme zu qualifizieren, müssen Produkte mindestens zehn Jahre am Markt erhältlich gewesen sein.

Ceremony_QSC_TECnology-Hall-of-Fame Bild


Die 2009 vorgestellte QSC K-Serie (hier bei uns im Test) verfügte über eine präzise arbeitende Endstufe mit einer Leistung von 1.000 Watt und kombinierte einen 1,75-Zoll-Hochton-Kompressionstreiber mit einem 8-, 10- oder 12-Zoll-Tieftöner in einem ABS-Gehäuse. Der duale, aktive 12-Zoll-Subwoofer KSub vervollständigte die Serie.
Die K-Serie vereinte Klang in Studioqualität mit hoher Leistung und gleichmäßiger Abdeckung, bei einem zuvor unerreicht geringen Gewicht. Auch mit ihren weiteren wegweisenden Features wie Directivity Matched Transition (DMT), Intrinsic Correction, Tilt-Direct-Hochständerflanschen und vielseitigen DSP-Presets setzte die K-Serie neue Maßstäbe dafür, was Künstler und Live-Sound-Profis von einem aktiven Lautsprecher erwarten konnten. Vor wenigen Jahren stellte QSC die QSC K.2-Serie vor, mit der das Unternehmen seine Rolle in diesem Marktsegment weiter unterstrichen hat.
„Bei der Markteinführung der K-Serie war QSC bereits als Hersteller von hochwertigen, leistungsstarken Endstufen und Prozessoren etabliert“, sagt Ray van Straten, Senior Director Marketing bei QSC. „Doch erst mit Einführung der K-Serie konnten wir zeigen, dass wir auch im Lautsprecher-Segment führend sind. Die Auszeichnung durch die NAMM und die TECnology Hall of Fame ist eine fantastische Anerkennung für die vielen talentierten Mitarbeiter und Teams bei QSC, die dieses Produkt auf den Markt gebracht haben, sowie für unsere Vertriebspartner und Kunden auf der ganzen Welt, die bis heute auf unsere Qualität und professionellen Lösungen vertrauen.“
„Alle Innovationen, die in die TECnology Hall of Fame aufgenommen werden, haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, wie Klang erzeugt und reproduziert wird – auch Jahre nach ihrer Markteinführung“, fügt George Petersen hinzu.   
Weitere Infos unter www.qsc.com  


Die 2009 vorgestellte QSC K-Serie (hier bei uns im Test) verfügte über eine präzise arbeitende Endstufe mit einer Leistung von 1.000 Watt und kombinierte einen 1,75-Zoll-Hochton-Kompressionstreiber mit einem 8-, 10- oder 12-Zoll-Tieftöner in einem ABS-Gehäuse. Der duale, aktive 12-Zoll-Subwoofer KSub vervollständigte die Serie.
Die K-Serie vereinte Klang in Studioqualität mit hoher Leistung und gleichmäßiger Abdeckung, bei einem zuvor unerreicht geringen Gewicht. Auch mit ihren weiteren wegweisenden Features wie Directivity Matched Transition (DMT), Intrinsic Correction, Tilt-Direct-Hochständerflanschen und vielseitigen DSP-Presets setzte die K-Serie neue Maßstäbe dafür, was Künstler und Live-Sound-Profis von einem aktiven Lautsprecher erwarten konnten. Vor wenigen Jahren stellte QSC die QSC K.2-Serie vor, mit der das Unternehmen seine Rolle in diesem Marktsegment weiter unterstrichen hat.
„Bei der Markteinführung der K-Serie war QSC bereits als Hersteller von hochwertigen, leistungsstarken Endstufen und Prozessoren etabliert“, sagt Ray van Straten, Senior Director Marketing bei QSC. „Doch erst mit Einführung der K-Serie konnten wir zeigen, dass wir auch im Lautsprecher-Segment führend sind. Die Auszeichnung durch die NAMM und die TECnology Hall of Fame ist eine fantastische Anerkennung für die vielen talentierten Mitarbeiter und Teams bei QSC, die dieses Produkt auf den Markt gebracht haben, sowie für unsere Vertriebspartner und Kunden auf der ganzen Welt, die bis heute auf unsere Qualität und professionellen Lösungen vertrauen.“
„Alle Innovationen, die in die TECnology Hall of Fame aufgenommen werden, haben einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, wie Klang erzeugt und reproduziert wird – auch Jahre nach ihrer Markteinführung“, fügt George Petersen hinzu.   
Weitere Infos unter www.qsc.com  

Hot or Not
?
Ceremony_QSC_TECnology-Hall-of-Fame Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
QSC macht mit dir die Welt bunter - Dein Style - Deine Box
PA / News

Müssen Boxen immer schwarz sein? Mit der Aktion "More than a black box" will QSC mehr Farbe in die Beschallung bringen. Und du kannst einen Kreativ-Design-Workshop sowie die passenden QSC Speaker dazu gewinnen.

"Black is beautiful" sagen die Einen, "Colour the world" meinen die Anderen. Lautsprecherboxen begleiten uns in der Regel als schwarze Kisten und sollen sich meist unauffällig in die Gesamtoptik integrieren und den Sound zuverlässig und detailgetreu wiedergeben. Aber Musik und Musiker sind weitaus facettenreicher und bunter.

Outdoor Lautsprecher: Die besten Boxen für draußen
Feature

Bierzeltbank, Zapfanlage, Kompakt-PA, Trolley-Box: Wer noch das passende Audio-Equipment für das Open-Air im kleinen Kreis sucht, bitte hier entlang.

Outdoor Lautsprecher: Die besten Boxen für draußen Artikelbild

Outdoor Lautsprecher: Gerade bei sommerlichen Temperaturen kommt bei vielen Menschen der Wunsch auf, gemeinsam mit Freunden und Bekannten draußen zu feiern, zu grillen, chillen, schwoofen oder Sport zu gucken. Egal ob Garten, Wiese, Eckkneipe oder Hinterhof. Mit unseren Boxen-Empfehlungen kommt waschechtes Open-Air-Feeling auf. Hier findet ihr eine Auswahl potenzieller Kandidaten, die wir bereits getestet haben.

Die verrücktesten Lautsprecher für HiFi- und Sound-Enthusiasten
PA / Feature

Es gibt außergewöhnliche Lautsprecher, die haben Geschichte geschrieben. Und wer bei Namen wie Klangfilm oder Klipschorn feuchte Augen bekommt, sollte mal einen Blick auf diese verrückten Lautsprecherkonstruktionen für Sound-Enthusiasten werfen.

Die verrücktesten Lautsprecher für HiFi- und Sound-Enthusiasten Artikelbild

Keine Frage: In der Welt des Hi-Fi, High-End und PA-Equipments gibt es einige sehr ausgetüftelte Designs, um den Schall in bestmöglichster Weise an den Hörer zu bekommen. Wir möchten euch hier einige sehr außergewöhnliche Hörner vorstellen, die äußerst skurril aussehen - aber nicht ohne Grund.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks