Hersteller_Koenig&Meyer
Test
3
09.05.2012

König & Meyer 18868 Laptopablage Test

Zusatzoption für »Spider Pro«

Ein Keyboarder mit Laptop auf der Bühne ist heutzutage ein gewohnter Anblick. Egal ob als MIDI-angesteuertes Soundmodul, als Playbacklieferant oder einfach nur als digitale Setlist – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Und doch stellt sich immer die gleiche Frage: Wohin mit dem Teil? Auf den Boden oder auf einen extra Beistelltisch? Besonders für Keyboarder, die im Stehen spielen, ist die ergonomische und sichere Platzierung des Computers oft schwierig. Hier hilft König & Meyer mit seiner angebotene Laptopablage 18868. Die Modelle „Spider Pro“ und "Baby Spider Pro" können mit ihr aufgerüstet werden; am Original-"Spider" lässt sie sich leider nicht anbringen.

DETAILS

Passend zu den Keyboardständern ist auch die Laptopablage 18668 in schwarz oder silber erhältlich. Sie ist aus Stahl gefertigt und überzeugt auf den ersten Blick durch ihre hochwertige Verarbeitung. Mit der eigentlichen Laptopauflage wird eine Adapterplatte geliefert, die am Kopf der Alu-Säule des Keyboardständers angeschraubt werden muss. Ist diese einmal angebracht, kann die Auflage mithilfe einer Klemmschraube sehr leicht an- und abgeschraubt werden. 

Die Ablage besteht aus einer U-förmigen Metallstange und zwei Auflagearmen, die in ihrem Neigungswinkel verstellt werden können. In der Breite lassen sich die Auflagen hingegen nicht justieren, was bedeutet, dass besonders kleine Geräte wie etwa ein iPad nicht darauf untergebracht werden können. Leider lassen sich die Auflagearme zudem nicht vollständig einklappen, weshalb die Auflage beim Transport relativ viel Platz in Anspruch nimmt. 

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare