Bass Hersteller_HarleyBenton
Test
7
20.07.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem PJ-75 Vintage hat Harley Benton ohne Frage einen tollen Fünfsaiter zu einem echten Schnäppchenkurs im Programm! Der in China hergestellte Bass liefert dank der flexiblen PJ-Tonabnehmer-Konfiguration zahlreiche unterschiedliche Sounds in guter Qualität und überzeugt zudem mit einer bestens integrierten und klar klingenden H-Saite. Auch beim Spielkomfort muss man im Vergleich zu deutlich kostspieligeren Bässen keinerlei Abstriche machen, denn der Bass liegt gewichtsmäßig voll im Rahmen und lässt sich dank des schlanken und komfortablen Halses sehr leicht spielen. Selbst in Sachen Verarbeitung gibt es kaum Beanstandungen. Mein einziger Kritikpunkt bezieht sich auf den Sattel, dessen Kerben nicht ganz optimal gefeilt wurde. Davon abgesehen macht der Bass einen erstaunlich hochwertigen Eindruck und punktet zudem mit einer sehr soliden Hardware-Ausstattung. Wer hart kalkulieren muss und einen soliden Fünfsaiter mit Vintage-Flair sucht, sollte sich den Harley Benton PJ-75 Vintage aus den genannten Gründen daher unbedingt genauer anschauen. Ein besseres Angebot wird man in meinen Augen so schnell nicht finden!

Auch interessant:

  • PRO
  • flexibles PJ-Setup
  • schicke Vintage-Optik
  • ordentliche Verarbeitung
  • solide Hardware
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • CONTRA
  • Sattelkerben beim Testbass unregelmäßig gefeilt
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Harley Benton
  • Modell: PJ-75 Vintage
  • Korpus: Erle, Vintage White Finish
  • Hals: Ahorn, Blackwood-Griffbrett, Skunk Strip aus Roseacer, 20 Bünde, verschraubt, D-Profil
  • Mensur: 34“, 864 mm
  • Hardware: Vintage-Steg mit Deluxe Messing-Sätteln, Classic PB-Style-Mechaniken, Chrom
  • Tonabnehmer / Elektronik: Roswell PBA / JBA Alnico-5 Singlecoils, Volume / Volume / Tone
  • Saiten: Daddario EXL .045 - .130
  • Gewicht: ca. 4,4 kg
  • Zubehör: Inbusschlüssel, Klinkenkabel
  • Preis: 199,- Euro (Ladenpreis im Juli 2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare