Gitarre Bass
News
9
12.02.2013

Grammy für Dave Smith: Anerkennung für seine Rolle bei der Erschaffung des MIDI-Standards!

Wenige „nicht fassbare“ Dinge hatten in der Musikindustrie wohl einen so durchschlagenden Erfolg wie die Einführung des MIDI-Standards:

Klingt eigentlich langweilig – so ein „Vernetzungsprotokoll“. Mit seiner Einführung 1983 veränderte es aber auf einen Schlag die technischen Möglichkeiten zur Musikproduktion: Zum ersten Mal ließen sich Instrumente unterschiedlicher Hersteller „einfach so“ mit einem Kabel verbinden und gemeinsam nutzen. Inzwischen ist MIDI in der Musikproduktion gar nicht mehr weg zu denken: Ob Sequenzer, Mischpultautomation oder Gitarreneffektgerät. Fast überall befindet sich das unscheinbare Protokoll, alle namhaften Hersteller integrierten es in ihre Produkte und Instrumente. Und es gilt immer noch die Version 1.0 des Standards (wo gibt es das sonst)...!

Seit Roland und Sequential Circuits das Protokoll auf der NAMM 1983 mit einem Roland Jupiter 6 und einem Sequential Prohept 600 zeigten, ist nicht mehr viel passiert! Es scheint immer noch ausreichend zu sein. Einer der Väter des Standards ist Dave Smith, inzwischen aktiv mit seiner neuen Firma Dave Smith Instruments. Am letzten Samstag wurde nun im Rahmen der Grammy Verleihung zusammen mit Rolands Gründer Ikutaro Kakehashi für diese Leistung ausgezeichnet. Bonedo gratuliert ganz herzlich!

HIER gibt es ein Video der Überreichung zu sehen.

Danke für diese visionäre Leistung, die uns Musikern so viel Möglichkeiten beschert hat...

Verwandte Artikel

User Kommentare