Schrottpresse
News
9
12.11.2020

Gerichtsurteil: Techno ist jetzt offiziell Musik!

Streit um Mehrwertsteuer-Abzüge für Techno-Gigs beigelegt

Es wurde nun höchstoffiziell geklärt, was in Musikerkreisen durchaus auch 2020 noch für Diskussionen gesorgt hat: Techno ist Musik. Natürlich schlägt sich das Bundesfinanzgericht in dieser Frage nicht mit irgendwelchen Genre-Streitigkeiten unter rivalisierenden Musikfans herum. Vielmehr geht es um teilweisen Erlass der Mehrwertsteuer für die Konzertbranche. Zunächst sollten nämlich nur Live-Gigs klassischer Art von der Steuervergünstigung auf 7% statt 19% profitieren. Verschiedene Berliner Techno-Clubs wie das Berghain zogen folglich vor Gericht um die Corona-Maßnahme der Bundesregierung auch für sich zu beanspruchen. 

In der vergangenen Woche gab das Bundesfinanzgericht den Klägern nun recht. In der Urteilsbegründung heißt es "die DJs spielen ihre eigenen Musikstücke mit Instrumenten im weiteren Sinn, um neue Soundsequenzen zu kreieren, die ihren eigenen Charakter haben." Weiterhin erklären die Juristen, dass die Menschen, die einschlägige Techno-Clubs besuchen, hauptsächlich wegen der Musik dorthin gingen und es sich bei Techno-Parties daher auch um echte Konzerte handle. Wenn euch also das nächste mal ein Musiker-Purist mit den Worten "Turntables sind doch keine Instrumente" kommt, könnt ihr diesen direkt vors Bundesfinanzgericht schicken. 

Verwandte Artikel

User Kommentare