Gitarre Workshop_Thema
Workshop
1
13.04.2015

Von Pentatonik bis Blues Scale - die 5 besten Rock Scales

Der schnelle Weg zum Gitarren Solo

Wir haben für dich die fünf beliebtesten und meist benutzten Tonleitern im Rock zusammengestellt. So bist du in kurzer Zeit fit für deine Karriere als Rock Gitarren Solist. Mit möglichst wenig trockener Theorie erklären wir dir hier, wie du von der Pentatonik zur Blues Scale kommst und wie man die dorische Tonleiter greifen und spielen muss.

Für jede Skala gibt es fünf Fingersätze. Gleichzeitig gibt es aber auch schon mal Entwarnung, denn das Thema ist eigentlich nicht so kompliziert, wie es manchmal zu sein scheint.

Bevor wir in das Thema startet, wollen wir dir jetzt noch die Möglichkeit geben, ein PDF mit den Griffdiagrammen der fünf vorgestellten Skalen herunter zu laden. So kannst du die Tonleitern problemlos überall hin mitnehmen und trainieren.

Pentatonik Tonleiter

Diese Scale ist prinzipiell die Basis für die restlichen Tonleitern. Man könnte es auch als Stamm-Mannschaft aus fünf Spielern bezeichnen, die bei weiteren Einsätzen - den anderen Skalen - mit ein oder zwei Zusatzspielern ergänzt wird. Wir schauen uns erst einmal die Intervall Struktur und die Töne in unserer Lieblingstonart A an. So stellt sich das Ganze für die A-Moll Pentatonik dar, würde man sie auf der A-Saite spielen:

Bund 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ton A C D E G A
Intervall 1 b3 4 5 b7 8

Anspieltipp: AC/DC - TNT, Motörhead - Ace Of Spades

Nun verteilen wir diese Töne auf das komplette Griffbrett. Aufgeteilt in fünf Lagen. Hier sind die Fingersätze der A-Moll Pentatonik in der Bildergalerie.

Blues Scale

Die Pentatonik wird nun um einen Ton erweitert, die verminderte Quinte (b5), die in gut informierten Kreisen auch den Namen Blue-Note trägt. Und das trifft den Nagel natürlich auf den Kopf!

Bund 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ton A C D Eb E G A
Intervall 1 b3 4 b5 5 b7 8

Anspieltipp: Pink Floyd - Comfortably Numb

Hier kommen die Fingersätze der A-Blues-Scale - wieder als Bildergalerie. Das PDF zum Ausdrucken habt ihr euch ja schon runter geladen!

Natürliche Moll-Tonleiter (aeolisch)

Als nächstes kommt die "normale" Moll-Tonleiter, die oft auch als aeolische Tonleiter bezeichnet wird. Zur Stammformation der Moll Pentatonik gesellen sich hier noch die große Sekunde (2) und die kleine Sexte (b6) hinzu.

Bund 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ton A B C D E F G A
Intervall 1 2 b3 4 5 b6 b7 8

Anspieltipp: Led Zeppelin - Stairway To Heaven, Deep Purple - Smoke On The Water

Das sind die fünf Fingersätze der A Moll-Tonleiter.

Dorisch

Die dorische Tonleiter steht auf der zweiten Stufe einer Dur-Tonleiter... zu kompliziert? Dann seht es einfach anders: Zur Moll Pentatonik wird die große Sekunde (2) und die große Sexte (6) hinzugefügt. Beim direkten Vergleich fällt sofort auf, dass zur aeolischen Tonleiter nur ein Ton verändert wird. F wird zu F#, das war´s schon.

Bund 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ton A B C D E F# G A
Intervall 1 2 b3 4 5 6 b7 8

Anspieltipp: Santana - Oye Como Va

Und so sehen die fünf Positionen der dorischen Tonleiter in A aus

Harmonische Molltonleiter

Harmonisch Moll ist etwas spezieller, wird auch gerne als Zigeuner-Moll bezeichnet. Charakteristisch ist hier ein bestimmter Ton, der ein wenig aus der Reihe tanzt und somit für Aufsehen, bzw. -hören sorgt: Die große Septime (7). Hier wird ausnahmsweise ein Spieler der Moll-Pentatonik Stamm-Mannschaft ausgewechselt, die kleine Septime macht Platz für die Große. Ansonsten kommen noch die Sekunde (2) und die kleine Sexte (b6) in den Kader. Im Vergleich zur "normalen" Moll-Tonleiter ändert sich nur die Septime, der Rest bleibt.

Bund 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ton A B C D E F G# A
Intervall 1 2 b3 4 5 b6 7 8

Anspieltipp: Santana - Smooth (Intro Solo)

Auch hier kommen die fünf Positionen für die A-Harmonisch Moll-Tonleiter.

Viel Spaß beim Solieren – und den Verzerrer nicht vergessen;-)

 

TIPP: Hier einige Links zu Workshops, die zum Thema passen

Harmonisch Moll Special

Santana Play-Alike Smooth

Pentatonik Scale Workshop

Harmonielehre Workshop

1 / 1

Verwandte Artikel

Workshop Korg Pa4X-Serie OS 2.0 #9: TC-Helicon Vocalist

Der im Korg Pa4X verwendete TC-Helicon Vocal-Prozessor bietet viele Möglichkeiten, die eingesetzte Solo-Gesangsstimme vielfältig zu bereichern. In unserem „Workshop Korg Pa4X-Serie OS 2.0 #9: TC-Helicon Vocalist“ zeigen wir euch worauf ihr bei der Nutzung achten solltet.

User Kommentare